#1  
Alt 08.09.2017, 12:14
Ralf Behrens Ralf Behrens ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2017
Beiträge: 309
Standard Der Salzburger Photograph Friedrich (Fritz) Würthle

Hallo,

der obige Fotograf wurde am 30.11.1866 in Salzburg geboren. Er war evangelischen Glaubens. Sein Vater trug den selben Namen und war der eigentliche Firmengründer. Seine Mutter hieß Maria Spinnhirn.

Er heiratete am 10.09.1895 in der Bürgerspital-Pfarre die katholische Anna Seidl.

Nach dem Konkurs seiner Firma "Würthle & Sohn" verschwand er aus dem Land. Er wurde polizeilich gesucht. Wir er sich dann durchgeschlagen hat, kann ich nicht sagen. Aber er soll bei "Johnston & Hoffmann" in Kalkutta eine neue Anstellung bekommen haben. Durch den I. Weltkrieg geriet er in englische Kriegsgefangenschaft, in der er 1919 in Madras an geistiger Zerrüttung verstorben sein soll.

Ab dem Konkurs in 1907 fehlt mir eigentlich jedes vernünftige Quellenmaterial. Ist da irgend etwas dran zu machen?

Grüße
Ralf
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.09.2017, 14:01
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.137
Standard

Etwas genauer geht´s doch:

Johnson und Hoffman: https://books.google.de/books?id=DKg...lcutta&f=false

Hier steht auch etwas https://books.google.de/books?id=Tqs...lXC28Q6AEIMDAB bzw https://books.google.de/books?hl=de&...lume&q=wurthle mit einer evtllen Verwechslung v Vater u Sohn

Ach so, Johnston stammt von hier: https://books.google.de/books?id=iDJ...lXC28Q6AEINjAC

1917: https://books.google.de/books?hl=de&...lume&q=wurthle

Sohn? https://books.google.de/books?hl=de&...A4nner+1902%22

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.09.2017, 14:06
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.137
Standard

Hier noch der Anlass zu 1917 zu erahnen
Angehängte Grafiken
Dateityp: png wurthle india Google Suche.png (9,9 KB, 11x aufgerufen)
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.09.2017, 14:55
StefOsi StefOsi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2013
Beiträge: 4.071
Standard

Hier die Angaben zur Kriegsgefangenschaft inkl. Todesdatum vom Roten Kreuz:
https://grandeguerre.icrc.org/en/Fil...s/1362860/4/1/ (interniert im Prisoner of War Camps at Ahmednagar, gestorben in der Irrenanstalt "lunatic asylum" Madras)

Bericht und Foto der Irrenanstalt: http://www.insa.nic.in/writereaddata...16_3_Art04.pdf (Seite 7)

Geändert von StefOsi (08.09.2017 um 15:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.09.2017, 15:10
Ralf Behrens Ralf Behrens ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.04.2017
Beiträge: 309
Standard

Hallo

und Danke für die hilfreiche Unterstüzung.

Grüße
Ralf
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.09.2017, 17:03
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 3.200
Standard

Hallo Ralf

Zum Prisoner of War Camp in Ahmednagar findet man auf diversen Websites Informationen und auch Postkarten.

Verschiedene Prisoner of War Camps in Indien
https://wiki.fibis.org/w/POW_Camps_in_India
https://de.wikipedia.org/wiki/Intern...ager_in_Indien

Bericht des Roten Kreuzes (Ahmednagar ab Seite 20)
https://grandeguerre.icrc.org/en/Camps/Calcutta/7/fr/

Das Camp bestand aus drei Teilen: Camp A für die normalen Internierten und die Besatzungen von deutschen Schiffen, Camp B für die bessergestellten Internierten, Geschäftsleute und Angestellte, die zuvor schon in Indien ansässig waren und Camp C (ohne Stacheldraht) für die Internierten, die ihr Wort gegeben hatten, nicht zu fliehen.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (09.09.2017 um 17:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.09.2017, 20:21
Ralf Behrens Ralf Behrens ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.04.2017
Beiträge: 309
Standard

Super!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
friedrich würthle , i. weltkrieg , kalkutta , kriegsgefangenschaft , photograph , salzburg

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:33 Uhr.