#1  
Alt 24.01.2021, 17:21
Schokoladenhai Schokoladenhai ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 26
Frage Tod 1936 im Universitätsklinikum Berlin (Charité)

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1936
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Berlin
Konfession der gesuchten Person(en): baptistisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Hallo zusammen,
ein liebes Forenmitglied hat mir die Sterbeurkunde des Bruders meines Opas zukommen lassen. Er starb mit nur 36 Jahre in der Berliner Charité. Anzeigender ist der Polizeipräsident von Berlin. Eine Todesursache wird nicht angegeben. Auch die Namen der Eltern erscheinen nicht.

Ich finde das irgendwie merkwürdig. Beide Elternteile sowie Geschwister wohnten unweit der Charité. Kirchenbücher werden mir nicht weiterhelfen, da die Familie baptistisch war.

Was meint ihr dazu?
__________________
Liebe Grüße, Gabi

ehemals hier "klingerswalde39_44" falls jemand Fragen zu meinen alten Beiträgen hat

Suchnamen: Sklarski, Deklerski, Ostpreußen
Joczat Ostpreußen und Berlin
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.01.2021, 17:27
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.062
Standard

Bietet der Vordruck überhaupt eine Eintragungsmöglichkeit für die Eltern?
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.01.2021, 17:31
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 2.423
Standard

Wenn die Polizei anzeigt war meist irgend etwas. Unfall, Selbstmord, Verbrechen... oder auch nur tot aufgefunden. Aber dann wäre er wohl nicht mehr in die Charité gekommen.

Vielleicht steht in der Sterbesammelakte etwas. Diese liegen im Landesarchiv Berlin. Ob für genau die Urkunde auch eine da ist weiß man vorher nicht, mußt du anfragen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.01.2021, 17:39
Schokoladenhai Schokoladenhai ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.12.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 26
Standard

Zitat:
Zitat von Horst von Linie 1 Beitrag anzeigen
Bietet der Vordruck überhaupt eine Eintragungsmöglichkeit für die Eltern?
Hallo,
habe gerade mal geschaut, Du hast Recht, gibt es so nicht. Kenne ich aber eigentlich immer so, dass sie auf Sterbeurkunden vermerkt sind. Selbst bei seiner Mutter 1949 verstorben, stehen die Eltern drin.
__________________
Liebe Grüße, Gabi

ehemals hier "klingerswalde39_44" falls jemand Fragen zu meinen alten Beiträgen hat

Suchnamen: Sklarski, Deklerski, Ostpreußen
Joczat Ostpreußen und Berlin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.01.2021, 17:41
Schokoladenhai Schokoladenhai ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.12.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 26
Standard

Zitat:
Zitat von Martina Rohde Beitrag anzeigen
Wenn die Polizei anzeigt war meist irgend etwas. Unfall, Selbstmord, Verbrechen... oder auch nur tot aufgefunden. Aber dann wäre er wohl nicht mehr in die Charité gekommen.

Vielleicht steht in der Sterbesammelakte etwas. Diese liegen im Landesarchiv Berlin. Ob für genau die Urkunde auch eine da ist weiß man vorher nicht, mußt du anfragen.
Hallo,
ja so war mein Gedankengang auch. Die Sammelakte wäre natürlich toll.
Das werde ich in Angriff nehmen.

Ich mag solche undurchsichtigen Fälle. Hoffentlich werde ich fündig.
__________________
Liebe Grüße, Gabi

ehemals hier "klingerswalde39_44" falls jemand Fragen zu meinen alten Beiträgen hat

Suchnamen: Sklarski, Deklerski, Ostpreußen
Joczat Ostpreußen und Berlin
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.01.2021, 17:46
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.062
Standard

Am 1.8.1920 war erst mal Schluss mit Angabe der Eltern beim Sterbeeintrag.
Schau mal hier und im Eintrag zuvor:
https://dfg-viewer.de/show?tx_dlf%5B...429237a92d2b23
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.01.2021, 18:06
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 2.423
Standard

Elternangaben gibt es erst wieder ab Mitte 1938
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.01.2021, 18:12
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.062
Standard

Man hat dafür neue Bücher angelegt:
https://dfg-viewer.de/show?tx_dlf%5B...f75ad395d4998a


https://dfg-viewer.de/show?tx_dlf%5B...81ac1ccfeeefe6
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:41 Uhr.