#1  
Alt 05.03.2021, 20:08
Erny-Schmidt Erny-Schmidt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2018
Beiträge: 125
Standard Gefangenlager Montoir

Ich suche die geografische lage des Kriegsgefangenenlagers Montoire-sur-Loir. Evtl. war es im 1. Weltkrieg ein Lager für Offiziere. Mit Openstreetmap habe ich nur einen einzigen Ort Montoire in der Region Orleans gefunden. Aber ist das der richtige Ort? Mit dem Fluss Loire scheint der Name nichts zu tun zu haben, das fehlende "e" am Ende ist kein Tipfehler.

Gruß E.Schmidt.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.03.2021, 20:19
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.128
Standard

Hallo,

der wird es wohl sein. Eindeutiger geht´s ja kaum https://de.wikipedia.org/wiki/Montoire-sur-le-Loir#
Hier wird ein Lager erwähnt: https://www.lepoint.fr/histoire/mont...25723_1615.php
Teilübersetzung
1914 flog Maurice Guillot, ein weiterer Sohn des Landes, als erster Flieger zwischen Sydney und Melbourne. Seitdem haben ihn die Australier als Helden gefeiert. Kein Problem während des Ersten Krieges. Im Gegenteil: In der Stadt befindet sich ein Lager für deutsche Gefangene, Flieger. Wollte das Dritte Reich Rache, indem es sich für Montoire entschied?

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)

Geändert von Kasstor (05.03.2021 um 20:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.03.2021, 21:17
Erny-Schmidt Erny-Schmidt ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.06.2018
Beiträge: 125
Standard

Hallo Thomas und vielen Dank:
Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen

der wird es wohl sein. Eindeutiger geht´s ja kaum https://de.wikipedia.org/wiki/Montoire-sur-le-Loir#
Hier wird ein Lager erwähnt: https://www.lepoint.fr/histoire/mont...25723_1615.php
Teilübersetzung
1914 flog Maurice Guillot, ein weiterer Sohn des Landes, als erster Flieger zwischen Sydney und Melbourne. Seitdem haben ihn die Australier als Helden gefeiert. Kein Problem während des Ersten Krieges. Im Gegenteil: In der Stadt befindet sich ein Lager für deutsche Gefangene, Flieger. Wollte das Dritte Reich Rache, indem es sich für Montoire entschied?
Seltsam, dass ich vor ca. zwei Jahren bei Wikipedia nicht fündig geworden bin. So brandneu ist der Artikel wohl kaum. Der letzte Satz des übersetzten Textes spielt vermutlich auf das Treffen zwischen Hitler und Petain an?

Gruß E. Schmidt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:12 Uhr.