#1  
Alt 17.12.2021, 09:43
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: (Nieder)Sachsen
Beiträge: 2.064
Standard Interessanter Artikel zu Stolpersteinen

Heute in der taz ein Artikel über den langen Kampf einer Frau um die Stolpersteine für ihre Verwandten. - link -

Lg, Claudia
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dare Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.12.2021, 10:23
Jettchen Jettchen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2011
Beiträge: 1.156
Standard

Was da in Detmold passierte, ist ja erschreckend! Eine Schande!

Ich ließ schon etliche Stolpersteine in Frankfurt verlegen. Das ist dort so positiv! Dort gibt es eine Initiative, die dies ganz engagiert in die Hand nimmt. Die Nachbarn werden vorher über den Zeitpunkt der Verlegung informiert, damit sie teilnehmen können. Da habe ich schon bewegende Begegnungen erlebt!
Und die Nachkommen der Opfer sollen nie die Stolpersteine selbst finanzieren! Die Mitglieder der Initiative suchen immer nach Spendern.

Einer meiner Stolpersteine verschwand einmal bei einer Straßensanierung. Da wurde die Stadt verpflichtet, diesen neu verlegen zu lassen.
2022 werde ich in Berlin 4 Stolpersteine verlegen lassen.
Viele Grüße
Jettchen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.12.2021, 20:17
staarman staarman ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2020
Beiträge: 427
Standard

Was für eine Kämpferin! Chapeau!

In meiner Heimatstadt Koblenz begann das Verlegen der Stolpersteine 2007 und ist gut dokumentiert. Es gab eine Ausstellung dazu und immer wieder mal Aktionen. link

Die Begrifflichkeit "dezentrales Mahnmal" gefällt mir sehr gut, denn die Stolpersteine sind allgegenwärtig in meiner Heimat und wenn die Zeit es erlaubt, schlage ich auch nach, was es mit den Namen und der Familie auf sich hat.


Herzliche Grüße

Gerd
__________________
Namen im Fokus:
  • NACHTSHEIM/NACHTSAM/NACHTSEM/NAGTHEIM/NAGTZAAM (weltweit)
  • EINIG (Rheinland + Hessen)
  • RAFFAUF, SCHMITZ
  • DITANDY,NEUKIRCH,THON,SCHOOR
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.12.2021, 11:35
Benutzerbild von Matthias Möser
Matthias Möser Matthias Möser ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: Seit 1967 mit Unterbrechung 1985/86 in Baden-Baden in 69412 Eberbach/Neckar
Beiträge: 2.265
Standard

Hallo, liebe Mitforscher!


In meiner Heimatstadt Eberbach am Neckar hat man in den 80´ iger Jahren schon angefangen, Stolpersteine ins Pflaster zu legen, um an die vorallem ins Lager Gurs deportierten jüdischen Mitbürger zu erinnern. Gab am Anfang auch heftige Diskussionen hierzu, hat sich aber alles gelegt.
Die Stadt am Neckar war auch eine Hochburg der Nazis, in der Nähe im Ortsteil Lindach wurde der Gauleiter Wagner geboren...


Gruß
Matthias
__________________
Suche nach:
Gernoth in Adelnau, Krotoschin, Sulmierschütz (Posen)
und Neumittelwalde/Kruppa (Schlesien)
Spaer/Speer in Maliers, Peisterwitz, Festenberg, Gräditz u. Schweidnitz (Schlesien)
Benke in Reichenbach, Dreissighuben, Breslau (Schlesien)
Aust in Ernsdorf, Peterswaldau, Bebiolka in Langenbielau (Schlesien)
Burkhardt in Nieder-Peterswaldau (Schlesien)
Schmidt in Nesselwitz u. Wirschkowitz im Kreis Militsch (Schlesien)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.12.2021, 14:15
Benutzerbild von Sbriglione
Sbriglione Sbriglione ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2004
Beiträge: 368
Standard

Hallo alleseits,

ich freue mich immer mal wieder darüber, wie einige Leute sich um schon vorhandene Stolpersteine kümmern: so bin ich auf dem Weg zur Arbeit einige Tage lang an einem Stolperstein vorbei gekommen, neben dem jemand aus Anlass des Jahrestages der Verschleppung der entsprechenden Familie eine Grabkerze angezündet hatte - und auch drei Tage später hat die Kerze noch gebrannt, ohne, dass irgend so ein A...loch oder auch nur eine vertrottelte Person sie an die Seite gekickt hätte.
So geschehen zugegebenermaßen im besten Stadtteil von Hannover, in dem Nazis eh kaum eine Chance haben, öffentlich wirksam zu werden, ohne mit ernsthaften Konsequenzen rechnen zu müssen...

Grüße!
__________________
Suche und biete Vorfahren in folgenden Regionen:
- rund um den Harz
- in Ostwestfalen
- in der Main-Spessart-Region
- im Württembergischen Amt Balingen
- auf Sizilien
- Vorfahren der Familie (v.) Zenge aus Thüringen
- Vorfahren der Familie v. Sandow aus dem Ruppinischen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.12.2021, 16:31
Sneezy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
im Jahr 2014 wurde der Stolperstein von meinem Ururgroßvater Richard Lipinski in Leipzig verlegt, der im Jahr 1936 an den Misshandlungen seiner Schutzhaft durch die Nazis verstorben war. Der Pate war unser Familienhistoriker Dr. Michael Rudloff.

Ich bin auf jeden sehr froh, dass es in Leipzig nicht so viele Nazis wie in anderen Teilen Sachsens gibt. Selbst die Sorben sind in Sachsen als Slawen Opfer rassistischer Angriffe. Zu DDR-Zeiten wurden die Sorben ganz besonders gefördert, da sie zur NS-Zeit als slawische Untermenschen angesehen wurden.

Geändert von Sneezy (20.12.2021 um 20:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.12.2021, 18:53
Niederrheiner94 Niederrheiner94 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2016
Beiträge: 623
Standard

Guten Abend!

Vielen Dank für das Geilen des Artikels. Letztens wurde in der Stadt, in der ich wohne, der Antrag zur Verlegung von Stolpersteinen gestellt. Nun laufen schon seit langem die Suchen nach Opfern der Euthanasie und anderer Verbrechen, bei denen ich auch beteiligt bin. Juden gab es bei uns nur eine Familie, die aber in den 1920er Jahren bereits verzog. Für diese gibt es bereits in Neuss Stolpersteine.

Viele Grüße
Fabian
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.12.2021, 05:26
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 1.440
Standard

Guten Morgen an euch alle!

Ich habe überlegt wo ich diese kleine überraschende Info mit einbringe und hoffe das hier in diesem Thema der richtige Platz dafür ist? –
Es gibt eine ganz kleine Info für alle die in Wiesengrund / Dobrany in Bezug Euthanasie nach Verwandten suchen!

Es scheint sich auch etwas im Bereich Wiesengrund / Dobrany zu bewegen. Nachdem ich durch Zufall auf einer Webseite las, dass man anhand der neu bearbeiteten Aufnahmebücher Untersuchungen über den Zustand und die Transporte von Patienten der Anstalt Dobřany / Wiesengrund arbeitet, habe ich Kontakt aufgenommen. Inzwischen hat man mir mitgeteilt das an der Digitalisierung der Unterlagen gearbeitet wird! Es gibt also doch welche und endlich wird die Tür geöffnet, danke!

So mancher der dort seit Jahren nach Angehörigen sucht, könnte nun doch noch ein wenig Hoffnung haben sie zu finden. Wann und wo dieser Bereich dann veröffentlich wird, weiß ich noch nicht. Sobald ich etwas darüber in Erfahrung bringen kann werde ich diese Info hier im Forum übermitteln.

Ich wünsche euch allen recht schöne Weihnachttage! Und an alle die noch suchen, gebt die Hoffnung nicht auf… denn manchmal öffnen sich doch noch Türen bzw. Ohren (danke für den Artikel@Claudia)!
fajo
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration.< von Bob Marley -**








Geändert von fajo (22.12.2021 um 05:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24.12.2021, 04:37
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 1.440
Standard

Guten Morgen ihr Lieben!

Ich kann heute noch eine Kleinigkeit nachtragen zu meiner Info die ich hier eingestellt habe.
Ich bekam die Nachricht das es noch einige Monate dauern wird mit der Digitalisierung der Unterlagen Dobrany betreffend.

Aber was sind schon Monate, wenn dieser Teil Jahre unzugänglich war! -

An alle die in Bezug Dobrany suchen: "Habt etwas Geduld und gebt nicht auf, es wird sich vielleicht für den einen oder anderen doch noch eine Antwort finden!"

Ich wünsche euch ein recht schönes Weihnachtsfest und sende allen einen ganz lieben Gruß
fajo
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration.< von Bob Marley -**







Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:55 Uhr.