Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 02.12.2021, 17:14
Pavlvs4 Pavlvs4 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.05.2020
Beiträge: 120
Standard

Solche Familienzusammenführungen sind immer eine recht heikle Sache. Wenn eine Seite diese Sucht, muss das nicht unbedingt auch für die andere Seite gelten. Auf jeden Fall sollte man eine negative Reaktion immer mit einkalkulieren.

Vor fast zehn Jahren habe ich ein Beispiel positiver Art miterleben dürfen. Mein angeheirateter Onkel war ein Scheidungskind. Er und seine Geschwister hatten den Kontakt zu ihrem Vater in frühen Jahren vollständig gekapt, als dieser sich von der nun alleinerziehenden Mutter hat scheiden lassen. Sie wussten noch, dass er sich wiederverheiratet hatte, wollten davon aber nie etwas wissen, wohl auch weil der Vater sie einfach im Stich gelassen hat. Es war die Nachkriegszeit.
Viele Jahrzehnte später hat die Frau meines Onkels, meine Tante, ohne dessen Wissen einen Halbbruder nach langer Suche ausfindig machen können. Er war als Einzelkind aufgewachsen, wusste aber, dass er ältere Halbgeschwister hatte. Weil aber der Vater seine Kinder aus erster Ehe totgeschwiegen hatte, hatte der Halbbruder nie eine Hoffnung gegegt seine Geschwister jemals kennenzulernen. Nun, meine Tante hat Kontakt mit dem Halbbruder aufnehmen können und ihn als Überraschung zu einem runden Geburtstag meines Onkels eingeladen. Ich war Zeuge, wie sich die Brüder (beide schon im Rentenalter) weinend in die Arme gefallen sind. Die wenigen Jahre, die sie noch zusammen hatten (mein Onkel ist mittlerweile verstorben), waren beide in Kontakt geblieben und haben sich zu Anlässen auch weiter besucht.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.12.2021, 16:07
Benutzerbild von Matthias Möser
Matthias Möser Matthias Möser ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: Seit 1967 mit Unterbrechung 1985/86 in Baden-Baden in 69412 Eberbach/Neckar
Beiträge: 2.265
Standard

Was für ein schönes Ende mit Pippi in den Augen...


Gruß
Matthias
__________________
Suche nach:
Gernoth in Adelnau, Krotoschin, Sulmierschütz (Posen)
und Neumittelwalde/Kruppa (Schlesien)
Spaer/Speer in Maliers, Peisterwitz, Festenberg, Gräditz u. Schweidnitz (Schlesien)
Benke in Reichenbach, Dreissighuben, Breslau (Schlesien)
Aust in Ernsdorf, Peterswaldau, Bebiolka in Langenbielau (Schlesien)
Burkhardt in Nieder-Peterswaldau (Schlesien)
Schmidt in Nesselwitz u. Wirschkowitz im Kreis Militsch (Schlesien)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.12.2021, 19:26
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 1.246
Standard

Ganz so emotional läuft es aber nicht immer mit den späten Aufeinandertreffen.

Im meiner Familie bekam ein Schwager unvermuteten Besuch einer Halbschwester seines bereits verstorbenen Vaters. Sie (die plötzlich aufgetauchte Tante) war die eheliche Tochter eines Briefträgers in Wien, er (der Vater meines Schwagers) das ledige Kind einer von diesem geschwängerten Dienstmagd. Offenbar hatte die Halbschwester im Nachlass des Vaters Informationen zum außerehelichen Kind gefunden und irgendwie meinen Schwager als Sohn ihres Halbbruders ausgeforscht und aufgesucht.

Das Treffen schien nach den Erzählungen jedenfalls eher unterkühlt abgelaufen zu sein und war dann auch das einzige. Soweit ich weiß, ist kein Kontakt geblieben.


Ergänzung:
Dieser lange Jahre unbekannte Urgroßvater steht nun übrigens neben der ledigen Kindsmutter (die das Kind nicht selbst großgezogen hat) in der Ahnenliste, die ich für meine Nichte zusammengestellt habe, obwohl mir das noch immer irgendwie unangemessen vorkommt. Besser wären darin - meiner Meinung nach - die Pflegeeltern aufgehoben.



Gruß, Susanna

Geändert von Su1963 (04.12.2021 um 19:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 04.12.2021, 20:35
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 2.124
Standard

Zitat:
Zitat von Su1963 Beitrag anzeigen

Ergänzung:
Dieser lange Jahre unbekannte Urgroßvater steht nun übrigens neben der ledigen Kindsmutter (die das Kind nicht selbst großgezogen hat) in der Ahnenliste, die ich für meine Nichte zusammengestellt habe, obwohl mir das noch immer irgendwie unangemessen vorkommt. Besser wären darin - meiner Meinung nach - die Pflegeeltern aufgehoben.



Gruß, Susanna
Hallo Susanna,

ich hab in meinem Stammbaum beides gemacht, klar ist der biologische Vater eher so...als Dekoration...ich würde viel lieber auch nur den Pflegevater hinschreiben. Der war mir sympathischer, weil er die Pflegetochter 3 Jahre (Heirat mit der Mutter) nach deren Geburt anerkannte hatte. Der biologische Vater steht nun mal im Geburtseintrag, also schreib ich ihn auch mit auf.


liebe Grüße
Doro
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 04.12.2021, 21:13
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 4.011
Standard

Zitat:
Zitat von DoroJapan Beitrag anzeigen
ich hab in meinem Stammbaum beides gemacht, klar ist der biologische Vater eher so...als Dekoration...ich würde viel lieber auch nur den Pflegevater hinschreiben. Der war mir sympathischer, weil er die Pflegetochter 3 Jahre (Heirat mit der Mutter) nach deren Geburt anerkannte hatte. Der biologische Vater steht nun mal im Geburtseintrag, also schreib ich ihn auch mit auf.

Hallo Doro,

es liegt mir fern, an dieser Stelle eine Grundsatzdiskussion über dieses Thema vom Zaun zu brechen. Dazu hat jeder eine andere Meinung und auch gute Argumente. Mich würde nur mal interessieren, wie es bei Dir nach dem Pflegevater weitergeht. Trägst Du dessen Ahnen in die Liste ein? Die haben ja nun definitiv gar nichts mit Dir zu tun, weder biologisch (wie übrigens auch Dein Pflegevater), noch emotional oder in irgendeiner anderen Weise. Es sei denn, Du hast die Eltern des Pflegevaters noch erlebt und geglaubt, es seien die eigenen Großeltern. Aber in einer Ahnenliste geht es ja irgendwie nicht um Sympathie. Brichst Du die Reihe nach Deinem Pflegevater bzw. seinen Eltern ab? Setzt Du sie fort? Führst Du die Ahnenreihe Deines Vaters weiter, die ja immerhin Deine Vorfahren enthält, welche ja auch nichts für Deinen biologischen Vater können.

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 07.12.2021, 22:18
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 2.124
Standard

Zitat:
Zitat von consanguineus Beitrag anzeigen
Hallo Doro,

es liegt mir fern, an dieser Stelle eine Grundsatzdiskussion über dieses Thema vom Zaun zu brechen. Dazu hat jeder eine andere Meinung und auch gute Argumente. Mich würde nur mal interessieren, wie es bei Dir nach dem Pflegevater weitergeht. Trägst Du dessen Ahnen in die Liste ein? Die haben ja nun definitiv gar nichts mit Dir zu tun, weder biologisch (wie übrigens auch Dein Pflegevater), noch emotional oder in irgendeiner anderen Weise. Es sei denn, Du hast die Eltern des Pflegevaters noch erlebt und geglaubt, es seien die eigenen Großeltern. Aber in einer Ahnenliste geht es ja irgendwie nicht um Sympathie. Brichst Du die Reihe nach Deinem Pflegevater bzw. seinen Eltern ab? Setzt Du sie fort? Führst Du die Ahnenreihe Deines Vaters weiter, die ja immerhin Deine Vorfahren enthält, welche ja auch nichts für Deinen biologischen Vater können.

Viele Grüße
consanguineus

Hallo consanguineus,
Das liegt 8 Generationen (zu Zeiten von Napoleon) bei mir zurück, daher hängt es eher davon ab, ob ich noch was finde.
Zum leiblichen Vater gibt es nur Namen und Beruf, das wars das gilt auch für den Pflegevater... ich würde wahrscheinlich noch die Eltern des Pflegevaters mit aufschreiben. Vorausgesetzt diese lebten zu der Zeit und kannten damit auch das Kind.

liebe Grüße
Doro
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192

Geändert von DoroJapan (09.12.2021 um 14:37 Uhr) Grund: Rechtschreibung
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 30.12.2021, 13:20
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 1.440
Standard

@LutzM so etwas ist natürlich äußerst traurig, aber leider gibt es auch immer Familienmitglieder die sich nicht positiv entpuppen.

Ich hoffe für die Suchende, das sie evtl. noch auf andere Familienmitglieder trifft, die ihr zeigen das man sich wirklich ihre Suche und ihre Existenz freut und schließe mich sternap Tipp einfach an.

Ich habe auch gefunden und auch nicht immer Positives...
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration.< von Bob Marley -**







Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:18 Uhr.