Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Brandenburg Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 24.11.2019, 15:03
loyane loyane ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 1.128
Standard Familie KIRBUS in Prenzlau, Berlin und Klettwitz, Brandenburg - weitere Auskünfte?

Grüß Gott!

Ich bin seit längerer Zeit auf der Suche nach der Herkunft von Martinus KIRBUS(Z) der als «alter Soldat» in Radautz, Bukowina am 20.10.1818 geheiratet hat:

https://www.familysearch.org/ark:/61...9M-CSX8-1S6W-L

Laut dieser Urkunde ist Martinus 39 Jahre alt, so gegen 1779 geboren.

Er ist aber in Radautz, Bukowina am 9.4.1854 gestorben im Alter von 84 Jahren und sollte so gegen 1770 geboren sein.

Seine Braut Anna Schreinerin ist aus Dorf Eisenstein in Böhmen gekommen. In der Gegend gibt es den Namen Kirbus nicht!

Der Familienname Kirbus ist sehr selten. Laut ancestry.com kommt der Name aber ein paar Mal in Brandenburg vor:

* in Prenzlau: «7.2.1658 starb Jacob KIRBUS seine Hausfrau Maria Brsetzkin»

https://www.ancestry.com/interactive...=successSource

* in Berlin: «15.4.1744 starb Kaspar KIRBUS 40 Jahre(?)»

https://www.ancestry.com/interactive...=successSource

* in Klettwitz findet man diese Geburtsurkunde:

https://www.familysearch.org/ark:/61...:S3HT-6QN3-VS4

Name: Johannes Alwin Kirbus
Gender: Male
Religion: Evangelische
Baptism Date: 20 Mai 1866 (20 May 1866)
Baptism Place: Klettwitz, Klettwitz, Calau, Brandenburg, Germany
Father: Traugott Kirbus
Mother: Auguste Oestreich

Weil der Name dermaßen selten war, besteht wohl eine Möglichkeit einer Verwandtschaft zwischen «meinen» Martinus und diese anderen KIRBUSes, und ich danke recht herzlich im Voraus für jeden Hinweis!

Hochachtungsvoll,

Lars E. Oyane

Geändert von loyane (24.11.2019 um 15:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.12.2019, 13:39
loyane loyane ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 1.128
Standard

Grüß Gott!

Ich habe immer noch keine Kommentare auf dieser Nachfrage erhalten und erlaube mich deshalb heute die Frage wieder einzustellen.

Kann jemand mit bitte mit weiteren Auskünften auf dieser Familie KIRBUS aus Brandenburg behilflich sein?

Ich danke noch einmal ganz herzlich im Voraus für jeden Hinweis!

Hochachtungsvoll,

Lars E. Oyane
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.12.2019, 18:40
Benutzerbild von Posamentierer
Posamentierer Posamentierer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 554
Standard

Hallo Lars,

ich habe leider keinen konkreten Hinweise zu Deiner Suche, sondern nur zwei Tips:

1. das Kirchenbuch von Radautz ist ein katholisches. Das muss nicht bedeuten, dass die Gesuchten auch katholisch waren, macht aber diese Annahme wahrscheinlicher - und schränkt die Suche ein.

2. ja, die Schreibweise Kirbus/Kirbuss/Kirbuss ist sehr selten. Du solltest daher auch Alternativen bei Deiner Recherche berücksichtigen. So gibt es den Namen Gerbus sehr viel häufiger, was nur ein Beispiel sein soll.

Ich wünsche Dir viel Erfolg!
__________________
Lieben Gruß
Posamentierer

Geändert von Posamentierer (28.12.2019 um 19:00 Uhr) Grund: Tippfehler
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.12.2019, 00:37
loyane loyane ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 1.128
Standard

Grüß Gott!

Recht herzlichen Dank an Posamentierer für intereßante Tips.

Das mit dem Katholisch sein oder nicht, habe ich in mehreren Linien der Familie meiner Frau aus Bukowina schon gesehen, daß Hochzeiten manchmal «gemischt» waren. Es wohnte dort nicht so viele Leute, und man konnte sich nicht immer auswählen wen man heiraten wollte. Es ist aber sehr wahrscheinlich, daß der Martin KIRBUS(Z) auch Katholisch war.

Alternative Schreibweisen gibt es. Es ist aber ganz besonders, daß die Nachkommer von Martin ziemlich konsekvent mit der Schreibweise KIRBUS auftreten. Nur der alte Martin selbst ist manchmal mit KIRBUSZ aufgetreten, und im Provinz Esztergom an der Donau auf der Ungarischen Seite gibt es eine Katholische Familie KRBUSZ, wo auch der Vornamen Martinus vorkommt, einmal in 1768 und einmal in 1769 geboren. Es könnte einer von denen sein der als Soldat im Kaiserlichen Heer gedient hat und danach sich in Bukowina niedergelaßen hat. Und gerade weil er Soldat war, ist es höchst unwahrscheinlich, daß er von Preußen oder anderswo im jetztigen Deutschland seine Herkunft hatte...

Ich finde es trotzdem wichtig auszufinden, wo andere KIRBUS-Familien herkommen, auch wenn sie in Deutschland seit hunderten von Jahren gelebt haben.

Ich danke nochmals für Ihren Beitrag und hoffe es gibt Möglichkeiten die KIRBUS-Familien irgendwie aneinander knöpfen zu können.

Hochachtungsvoll,

Lars E. Oyane
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
berlin , kirbus , klettwitz , prenzlau

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:51 Uhr.