Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 29.09.2016, 22:37
alex_3211 alex_3211 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2016
Beiträge: 43
Frage Heiratsurkunde [1909] - [Berlin]


Quelle bzw. Art des Textes: Heiratsregister Berlin
Jahr, aus dem der Text stammt: 1909
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Berlin
Namen um die es sich handeln sollte: Gollmann Friedrich Wilhelm + Emma Lange (verw. Willert)



Hallo,

ich hab wieder ein paar Leseschwierigkeiten bei einem Dokument. Das letzte Mal konntet Ihr mir gut helfen. Nun vielleicht wieder...



Folgende Passagen kann ich nicht lesen:


* Religion des Mannes


* Straßenname bei „wohnhaft in Friedrichsfelde ___________ 51“


* Informationen zu den Eltern des Mannes bei „Sohn der ___________ Friedrich Wilhelm Gollmann und seiner Ehefrau Frieda ___________ Mari/Marie/Maria geborene Böhne/Böhme, ___________ wohnhaft in Brachstedt“


* bei 2. „die verwitwete ___________ Emma Anna Willert geborene Lange der Persönlichkeit nach ___________ ___________ ___________ Urkunde ___________kannt“


* Religion der Frau


* Eltern der Frau: „Tochter der ___________ Albert ___________ Lange und seiner Ehefrau ___________ ___________ geborene Klingenstein, ___________ wohnhaft in Heteborn“


Ich freue mich auf Eure Antwort und bedanke mich schon einmal...
Viele Grüße vom Alex...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 40087_prep302_000063-00072.jpg (254,2 KB, 39x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.09.2016, 23:19
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 11.202
Standard

Hallo, das ist ja bilderbuchmäßig schöne Schrift. Daran kann man üben!

* Religion des Mannes evangelisch


* Straßenname bei „wohnhaft in Friedrichsfelde Walderseestraße 51“


* Informationen zu den Eltern des Mannes bei „Sohn des Handarbeiters Friedrich Wilhelm Gollmann und seiner Ehefrau Friederike Marie geborene Böhne [lateinische Schrift, kannst du nicht lesen??] beide wohnhaft in Brachstedt“


* bei 2. „die verwitwete Maler Emma Anna Willert geborene Lange der Persönlichkeit nach durch überreichte Geburts-
Urkunde anerkannt“


* Religion der Frau evangelisch


* Eltern der Frau: „Tochter des Tischlers Albert Friedrich Lange und seiner Ehefrau Henriette Dorothee geborene Klingenstein, beide wohnhaft in Heteborn“
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.09.2016, 04:27
Jürgen Wermich Jürgen Wermich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2014
Beiträge: 4.114
Standard

Zitat:
Zitat von henrywilh Beitrag anzeigen
Hallo, das ist ja bilderbuchmäßig schöne Schrift. Daran kann man üben!
Solche Aussagen fordern den Wettstreit heraus:

Sohn des Handarbeiters Friedrich Wilhelm Gollmann und seiner Ehefrau Friederike Marie geborenen Böhne

Brachstaedt

... Henriette Dorothee geborenen Klingenstein


Interessanterweise einmal Heteborn Kreis Oschersleben, ober rechts dann Krs. Aschersleben.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.09.2016, 09:24
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 11.202
Standard

Wo du recht hast, hast du recht.

Aber in Kleinigkeiten darf man manchmal großzügig sein.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.09.2016, 17:39
alex_3211 alex_3211 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.08.2016
Beiträge: 43
Standard

Erst mal danke für die Antworten!

Zitat:
Zitat von henrywilh Beitrag anzeigen
Hallo, das ist ja bilderbuchmäßig schöne Schrift. Daran kann man üben!
Das stimmt... Mein nächster Lesewunsch wird etwas schwieriger zu lesen sein. Mehr dazu in einem neuen Thema....

Zitat:
Zitat von henrywilh Beitrag anzeigen
lateinische Schrift, kannst du nicht lesen??
Druckschrift schon. Beim Geburtsnamen der Mutter der Frau habe ich noch eine weitere Möglichkeit. Diese aber auch in frischem Thema...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.09.2016, 17:41
alex_3211 alex_3211 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.08.2016
Beiträge: 43
Standard

Zitat:
Zitat von Jürgen Wermich Beitrag anzeigen
Interessanterweise einmal Heteborn Kreis Oschersleben, ober rechts dann Krs. Aschersleben.
Zwischen den Jahrzehnten gab es wohl lokal eine Gebietsreform...
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 30.09.2016, 19:26
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 11.202
Standard

>Zitat von henrywilh
lateinische Schrift, kannst du nicht lesen??
Druckschrift schon.<

Wir müssen ja nicht drauf herum reiten, aber das verwirrt mich schon, denn ich ging bisher davon aus, dass man entweder Sütterlin (ältere Semester) oder eine Form der lateinischen Schreibschrift (jüngere und jüngste Semester) in der Schule gelernt hat.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
1909 , berlin , bitterfeld , gollmann , heiratsurkunde , heteborn , lange , oschersleben

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:36 Uhr.