#31  
Alt 03.06.2021, 20:53
duschas duschas ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2012
Ort: Sachsen
Beiträge: 125
Standard

Zitat:
Zitat von Xylander Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
hier die Rückseite. Die 5er Germania-Briefmarke mit der Inschrift Deutsches Reich wurde angeblich nur bis 1922 verwendet. Alex Braune war da schon aus der Alexanderstr. wohl schon ausgezogen (oder in einem oberen Stockwerk?). Schade dass der Kartenschreiber, der da auf seinen Bruder sauer ist, das Datum vergisst.
Viele Grüße
Xylander

Wenn das die Rückseite der Karte ist, dann wurde diese zumindest vor Oktober 1918 verschickt. Zum 1.10.18 wurde das Porto von Postkarten von 5 auf 7,5 Pfennig angehoben.
__________________
Beste Grüße
Jörg
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 03.06.2021, 21:00
Benutzerbild von herby
herby herby ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.12.2006
Ort: Eifel
Beiträge: 2.088
Standard

Hallo Jörg,

danke für die Bestätigung der zeitlichen Einordnug.

Hallo Xylander,

als er geheiratet hat, wohnte er in der Alten Jakobstraße 146, das war aber 1889 und
da war noch Handlungsgehilfe.
Werde mich dem Thema am Wochenende einmal annehmen..
Danke Euch, klasse

Herbert
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg HE.jpg (253,5 KB, 14x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 03.06.2021, 21:18
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.900
Standard

Hallo Herbert,
ich meinte mehr wegen des Eintrags im Jüdischen Adressbuch. Ob er also nach dem Tod seiner ersten Frau weiter den Kontakt hielt.
@duschas: danke für die Info zu Briefmarke
Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (03.06.2021 um 21:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 03.06.2021, 22:06
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.636
Standard

Noch dieses hier: https://www.sampor.de/index.php?id=3304
Laut Berliner AB u.a.1908-1920 wohnt dort in der Alexanderstraße 39/40 Elsner, H. Gastwirt bzw. Theaterdirektor (1912).
Man könnte ja auch noch in den anderen Jahren nachsehen, ab wann und bis wann er dort wohnte und welche Lokalität es dort gab.

Reiner
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 03.06.2021, 22:59
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.900
Standard

Hallo Reiner,
1907, also zur Laufzeit Deines Kartenfundes, war er noch nicht da. Überhaupt scheint das ein anderer Raum zu sein. Das war ja wohl ein Riesengebäude.Das hier ist wohl der abgerissene Vorgängerbau https://sammlung-online.stadtmuseum....s/Index/262307
Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (03.06.2021 um 23:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 04.06.2021, 09:20
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.636
Standard

Zitat:
Zitat von Xylander Beitrag anzeigen
Hallo Herbert,
vielleicht war die andere seine Wohnungadresse? Oder hatte er eine 2er-Kette?
Und kann er das hier sein?
Name:Herm. Elsner
[Hermann Elsner] Datum des Aufenthalts: 1931-1932 Adresse: Charlöttenburg, Englische Str. 28 Wohnort: Berlin, Deutschland Titel:Jüdisches Adressbuch für Gross-Berlin
Viele Grüße
Xylander
Hallo Xylander,

der Rentenempfänger Hermann Elsner, wohnhaft in der Kaiserstr. 35, starb 1926 im Krankenhaus Moabit im Alter von 62 Jahren (* 1864). Er kann also nicht der oben Genannte sein.

https://www.ancestry.de/imageviewer/...ce&pId=6500040


Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 04.06.2021, 09:27
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 25.347
Standard

Zitat:
Zitat von consanguineus Beitrag anzeigen
Vom Betrachter aus gesehen vorne links sitzt der Chef!
Hallo,

ich denke auch, die Person, die am präsentesten ist auf dem Bild, der Herr vorne links sitzend, ist der Inhaber (Chef).
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 04.06.2021, 09:27
Benutzerbild von herby
herby herby ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.12.2006
Ort: Eifel
Beiträge: 2.088
Standard

Zitat:
Zitat von ReReBe Beitrag anzeigen
Noch dieses hier: https://www.sampor.de/index.php?id=3304
Laut Berliner AB u.a.1908-1920 wohnt dort in der Alexanderstraße 39/40 Elsner, H. Gastwirt bzw. Theaterdirektor (1912).
Man könnte ja auch noch in den anderen Jahren nachsehen, ab wann und bis wann er dort wohnte und welche Lokalität es dort gab.

Reiner
Hallo und Guten Morgen Reiner,

heute morgen hatte ich hier den Eintrag mit dem Theaterdirektor gefunden, jetzt kommt da eine andere Übersicht. Wo hattest Du das her? Im Adressbuch 1912 finde ich unter Einwohner.. oder Gastwirte.. diesen Eintrag nicht.
Wär klasse, wenn du diese Seite nochmal einstellen könntest...

Gruß
Herbert
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 04.06.2021, 09:33
Benutzerbild von herby
herby herby ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.12.2006
Ort: Eifel
Beiträge: 2.088
Standard

Zitat:
Zitat von Xtine Beitrag anzeigen
Hallo,

ich denke auch, die Person, die am präsentesten ist auf dem Bild, der Herr vorne links sitzend, ist der Inhaber (Chef).
Hallo Christine,
vorab einen schönen Gruß.
Der im Hintergrund auf diesem Bild kann wohl nicht mit dem in der Gaststätte vorne links identisch sein?
Auf diesem Bild kenne ich eben nur vorne die Kleine, die Mutter meiner Frau ca. 1916/17, da war ihr Vater schon(1915) in Flandern gefallen..

LG
Herbert
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1916.jpg (57,1 KB, 23x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 04.06.2021, 09:39
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.636
Standard

Guten Morgen Herbert,

im Berliner AB von 1912 unter der Rubrik III Straßen und Plätze von Berlin ist das Cafe Alexanderplatzpassage sowie der Hermann Elsner, Theaterdirektor in der Alexanderstr. 39/40 zu finden: https://digital.zlb.de/viewer/image/34115495_1912/3921/

Die Alexanderplatzpassage war eine öffentlich zugängliche Verbindung der Höfe zwischen Alexanderstraße (Nr. 39 und 40) und Kurze Straße (Nr. 6 und 7).

Nachtrag: Unter dieser Adresse wird übrigens auch ein Paradies-Theater genannt.
Siehe auch hier https://de.wikipedia.org/wiki/Alexanderplatz-Theater unter "Weitere Theater"

Gruß
Reiner

Geändert von ReReBe (04.06.2021 um 09:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:50 Uhr.