Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 05.06.2021, 11:14
Benutzerbild von LutzM
LutzM LutzM ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2019
Ort: Greifswald
Beiträge: 1.094
Standard Der Sinn ist klar, nur ich ärgere mich, dass ich den Rest nicht lesen kann...

Quelle bzw. Art des Textes: KB
Jahr, aus dem der Text stammt: 1674
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Hemmen / Fulda
Namen um die es sich handeln sollte:


Hallo Ihr Lieben,
wer mag nochmal drüberlesen? Ich würde gern alles entziffern, um weiter zu lernen:

den 22. Januar 1674 morgens ...
... 2 Uhr hat Barbara
Dickert, Kilian Dickerts mitnachbars
zum Hemmen, Frau ein Knäblein
zur Welt gebohren, welches ams(el)
ben? an oben ...elten? Tage zu
Hartershausen ... Valtin getauft
worden. alda? Taufzeuge v.? ...
wesen? Velten? Hilpert?, mitnachbar
zum Hemmen.

Wie immer, vielen Dank!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1.jpg (90,9 KB, 16x aufgerufen)
__________________
Lieben Gruß

Lutz

--------------
mein Stammbaum
suche Eising * um 1880 aus/bei Creuzburg/Ostpreußen, sowie (August & Hellmut) Wegner und (Friederike) Lampe * um 1840 aus/bei Kleinzerlang/Prignitz

Geändert von LutzM (05.06.2021 um 11:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.06.2021, 11:34
rpeikert rpeikert ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2016
Ort: Kt. Aargau, Schweiz
Beiträge: 965
Standard

Kann leider nur wenig ergänzen:
ohngefähr umb 2 Uhr

Tauffzeuge u. Gevatter
Gruss, Ronny
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.06.2021, 11:44
Benutzerbild von LutzM
LutzM LutzM ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.02.2019
Ort: Greifswald
Beiträge: 1.094
Standard

Danke Ronny, das beruhigt mich. Dann bin ich also noch nicht komplett verblödet.
Was sagen die anderen?
__________________
Lieben Gruß

Lutz

--------------
mein Stammbaum
suche Eising * um 1880 aus/bei Creuzburg/Ostpreußen, sowie (August & Hellmut) Wegner und (Friederike) Lampe * um 1840 aus/bei Kleinzerlang/Prignitz
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.06.2021, 11:47
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 11.103
Standard

Vor VALTIN steht NOMINE.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.06.2021, 11:49
Benutzerbild von LutzM
LutzM LutzM ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.02.2019
Ort: Greifswald
Beiträge: 1.094
Standard

Danke Horst! Mit diesen lat. Abkürzungen habe ich echt meine Probleme.
__________________
Lieben Gruß

Lutz

--------------
mein Stammbaum
suche Eising * um 1880 aus/bei Creuzburg/Ostpreußen, sowie (August & Hellmut) Wegner und (Friederike) Lampe * um 1840 aus/bei Kleinzerlang/Prignitz
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.06.2021, 11:49
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.625
Standard

Zitat:
Zitat von LutzM Beitrag anzeigen
Quelle bzw. Art des Textes: KB
Jahr, aus dem der Text stammt: 1674
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Hemmen / Fulda
Namen um die es sich handeln sollte:


Hallo Ihr Lieben,
wer mag nochmal drüberlesen? Ich würde gern alles entziffern, um weiter zu lernen:

den 22. Januar 1674 morgens ohn
gefähr um 7
Uhr hat Barbara
Dickert, Kilian Dickerts (mitnachbars
zum Hemmen) Frau ein Knäblein
zur Welt gebohren, welches ams
el
ben? an oben ...elten? Tage zu
Hartershausen noe (=nomine?) Valtin getauft
worden. alda Taufzeuge ..???..
(ge)wesen Velten Hilpert
mitnachbar
zum Hemmen.

Wie immer, vielen Dank!
Hallo Lutz,

siehe meine Ergänzungen (ohne Gewähr) oben im Text in rot.

Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.06.2021, 11:50
Benutzerbild von LutzM
LutzM LutzM ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.02.2019
Ort: Greifswald
Beiträge: 1.094
Standard

Auch Dir vielen Dank!
__________________
Lieben Gruß

Lutz

--------------
mein Stammbaum
suche Eising * um 1880 aus/bei Creuzburg/Ostpreußen, sowie (August & Hellmut) Wegner und (Friederike) Lampe * um 1840 aus/bei Kleinzerlang/Prignitz
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.06.2021, 11:52
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 11.103
Standard

an obermeltem Tage
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.06.2021, 11:54
Benutzerbild von LutzM
LutzM LutzM ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.02.2019
Ort: Greifswald
Beiträge: 1.094
Standard

Das habe ich auch gelesen, aber was soll das sein?
__________________
Lieben Gruß

Lutz

--------------
mein Stammbaum
suche Eising * um 1880 aus/bei Creuzburg/Ostpreußen, sowie (August & Hellmut) Wegner und (Friederike) Lampe * um 1840 aus/bei Kleinzerlang/Prignitz
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.06.2021, 12:16
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 11.103
Standard

Die übliche Schreibweise ist OBBEMELT.
Der Sinn vermutlich OBEN GENANNT, VORGENANNT, VORSTEHEND.


OBEN ERWÄHNT sagt ein Wörterbuch zum Dreißgjährigen Krieg.


BEMELT im Sinne von BEMELDET.
Aus BEMELDEN entwickelte sich womöglich unser heutiges MELDEN.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.

Geändert von Horst von Linie 1 (05.06.2021 um 12:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:17 Uhr.