Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 14.07.2021, 16:36
Matsuyama Matsuyama ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.03.2019
Beiträge: 462
Standard Sterbeeintrag von 1678

Quelle bzw. Art des Textes:
Jahr, aus dem der Text stammt: 1678
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Landkreis Würzburg


Hallo, ich habe einige Frage zum angehängten Sterbeeintrag ... kann jemand mehr erkennen? Der Text ist rechts etwas abgeschnitten, mehr habe ich aber leider nicht.


Georg Reutter ist am 11.01.1678 verstorben. Er war 33 Jahre alt.

- Beruf?
- Todesursache?
- Was steht direkt hinter "33 Jahre"?


Freue mich über jeden Hinweis.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg reuter+.jpg (163,7 KB, 13x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.07.2021, 16:56
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 11.533
Standard

- Beruf? Keiner angegeben.
- Todesursache? Kein Suizid.
- Was steht direkt hinter "33 Jahre"? Gott.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.07.2021, 16:57
Benutzerbild von Octavian Busch
Octavian Busch Octavian Busch ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2021
Ort: Weissenburg (CH)
Beiträge: 220
Standard

Hallo
Beruf: ein junger Gesell
Todesursache sehe ich im Moment keine
Hinter 33. Jahr steht meines Erachtens "Gott"
__________________
Ave


Ballendorf: Heyne; Grossbothen: Lange, Dietze; Bad Lausick: Hantschmann, Schilde, Sebastian, Zopf; Leipzig: Zopf, Näumann, Kühn; Schneeberg: Friede; Grossgörschen: Fickler; Greitschütz: Staacke; Drehbach: Orgis; Waldkirchen: Neubert; Kaltenborn: Kern; Hohnbach: Frentzel; Grimma: Lange, Ansorg, Börner; Stadtroda: Kittel
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.07.2021, 17:01
Benutzerbild von Astrodoc
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 4.950
Standard

Hallo!

Ich lese den Text so:

Freytags Umb 10. Uhr vor Mittags als den 11. Januarii a[....ist Ge-
org Reutter alhier ein junger Gesell seelig im HER[RN entschlafen
unndt folgendes Samstags als den 12. hujus nach M[ittags zwischen
1 unndt 2 Uhr Christ unndt Ehelich mit einer Leichpred[igt.....
bestattet worden, seines Alters 33. Jahre. GOTT U[........
geleibten Cörper eine sanfte Ruhe in der Erden, undt a[..... näch-
sten Tage eine fröliche Auferstehung zum Ewigen leben [......
Willen, Amen!
__________________
Schöne Grüße!

Astrodoc
__________________

Man sollte nicht nur an Feiertagen "Bitte" und "Danke" sagen.

Meine Tutorials: Polnisch: Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag ... Russisch:
Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag


Geändert von Astrodoc (14.07.2021 um 17:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.07.2021, 17:02
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 11.533
Standard

Zu Beitrag #3:
Junger Gesell ist hier aber kein Beruf.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.07.2021, 22:18
Matsuyama Matsuyama ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.03.2019
Beiträge: 462
Standard

Danke für eure Hilfe! Bez. des Gesellen finde ich, dass beides möglich scheint - ein Beruf, aber auch eine Bezeichnung für einen Mann (vgl. das noch heute übliche "ein fröhlicher Geselle").
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.07.2021, 22:24
Benutzerbild von Astrodoc
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 4.950
Standard

Ich würde hier mit hoher Sicherheit auf den "Junggesellen", also einen Unverheirateten, setzen!
__________________
Schöne Grüße!

Astrodoc
__________________

Man sollte nicht nur an Feiertagen "Bitte" und "Danke" sagen.

Meine Tutorials: Polnisch: Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag ... Russisch:
Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag

Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.07.2021, 11:17
Matsuyama Matsuyama ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.03.2019
Beiträge: 462
Standard

Zitat:
Zitat von Astrodoc Beitrag anzeigen
Ich würde hier mit hoher Sicherheit auf den "Junggesellen", also einen Unverheirateten, setzen!
Gute Idee, aber er war verheiratet
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:05 Uhr.