#1  
Alt 29.07.2021, 18:25
WastelG WastelG ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2021
Ort: nahe Linz
Beiträge: 151
Standard Johannes Bückler im Hause Dupre

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1796
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Muhl, Neuhütten, Rheinland-Pfalz
Konfession der gesuchten Person(en): verm. r.k.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):



Hallo liebes Forum,


Beim vervollständigen von Nebenlinien meinerseits bin ich auf eine Familie Dupre in Muhl, Neuhütten gestoßen. Ich wusste das mir dieser Name bekannt vor kommt, und nach einigem hin und her fand ich die romantisierte Geschichte des Johannes Bückler. Dieser soll 1796 nachdem er aus dem Kirner Gefängnis geflohen war, bei einer gewissen Witwe Dupre eben in Muhl unterschlupf gesucht haben. Die Geschichte wird wie folgt erzählt:


(...) Das führte zu einer zweiten Inhaftierung im Spätherbst 1796, doch dieses Mal entschlüpfte er umgehend aus dem Kirner "Depot".Weitab vom Nahetal suchte und fand Johannes Bückler jetzt Unterschlupf bei einem Cousin, dem Viehhirt Jakob Hahn, im Hochwalddörfchen Muhl zwischen Birkenfeld und Hermeskeil. Dort nahm er Logis bei einer gewissen Witwe Dupré, die in ihrem Haus einen Getränkeausschank betrieb, der wohl nicht zuletzt deshalb florierte, weil sie zwei ansehnliche Töchter ihr eigen nannte. Hannes scheint die erotische Atmosphäre im Haus Dupré äußerst genossen und ausgekostet zu haben. Am 9. Februar 1797 stahl er bei der Manufaktur Stumm in Birkenfeld vier schwere Tuchballen, die sich um "schnelles Geld" verhökern ließen. Erst zehn Wochen später glückte es einem Birkenfelder Häschertrio, Hannes im Hochwald zu verhaften.Doch durch einen simplen Gaunertrick übertölpelte er die Polizeidiener, die sich bei Madame Dupré mit ein paar Gläsern Schnaps von der nächtlichen Fahndung entspannen wollten, und entkam durch einen Sprung aus dem Fenster. (...)


Mir ist bewusst das diese Geschichte romantisiert und verfälscht wurde, der Aufenthalt im Hause Dupre kommt aber in jeder Fassung vor die ich bislang gelesen habe. Ist es möglich herauszufinden welche Witwe gemeint ist. Nach unzähligen Seiten bin ich nicht schlauer geworden, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.


Lg und schönen Abend
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.07.2021, 19:40
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.199
Standard

Hallo,

schöne Geschichte! Auch wenn ich mich in der Gegend nun überhaupt nicht auskenne ...

Das kath. Kirchenspiel Züsch sollte aus Züsch, Neuhütten, Zinserhütten, Damflos, Muhl, Börfink u. Einschied bestanden haben. Das KB hat zum Teil einen Index bei den Mormonen. Da findet sich am 5. Januar 1791 die Taufe von Andreas, Sohn des Henrici Depre und der Elisabeth geb. Klossen.

Könnte ja passen. Siehe hier:
https://www.familysearch.org/ark:/61903/1:16NF-CBPZ

MfG
Manni
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.07.2021, 19:58
Jogy Jogy ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2010
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 2.153
Standard

Guten Abend Wastel,
Deine Geschichte steht auch im FB Zuesch bei Nr 288

Dupre, Franz * 6.1.1738 + 4.5.1792 oder 7.4.1794 Muhl
oo 5.2.1765 Birkenfeld
Schmidtberger, Anna Franziska * 20.6.1746 + 15.12.1803
Das Paar hatte 8 Kinder
Die T Susanne * 13.1.1771 war oo und schwanger
Die T Juliana Katharina * 14.11.1778 oo Philipp, Konrad und bekam 1798 das 1. Kind
Die T Maria Katharina * 20.11.1781 + 9.10.1800 war 1796 erst 15 Jahre alt
Die T Anna Elisabeth * 15.5.1789 war erst 7 Jahre alt.
Infrage für die "zarten Bande" kämen also nur Juliana, wenn sie 1796 noch nicht oo war (kein Datum) und die junge Maria Katharina.

Gruß Jogy
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.07.2021, 16:51
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.199
Standard

Hallo Jogy,

das paßt natürlich noch besser. Wunderbar, daß der Autor des FB Züsch die Geschichte bei sich aufgenommen hat.

Den Franz Dupre führen die Mormonen wohl bei sich als Francisci Depres(z).

MfG
Manni
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.08.2021, 23:33
WastelG WastelG ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2021
Ort: nahe Linz
Beiträge: 151
Standard

Hallo,


Vielen Dank für die ausführliche Hilfe. Ich bin positiv überrascht das sich auch ein solcher Eintrag in FB finden kann. Nach weiterer Recherche habe ich raus gefunden das meine Dupre Ahnen in der ersten Hälfte des 18.Jh in das Banat ausgewandert sind, also noch bevor Bückler sein Unwesen trieb. Konkret habe ich einen Herrn Johann Peter Dupre (*21.11.1725, Muhl +15.04.1771 Lenauheim), welcher mit einer gewissen Mumper Anna (*um 1729 +15.01.1751, Birkenfeld) verheiratet war.


Der Vater der "bildhübschen" Töchter, Franz Dupre, wurde 13 Jahre später geboren, also könnte es sich um einen jüngeren Bruder oder einen Cousin meines Dupres handeln. Ich hoffe es ist nicht unverschämt zu fragen, ob sich eine verwandtschaftliche Beziehung aus dem FB zwischen den beiden Dupre Familien ablesen lässt.



Danke nochmal für die Unterstützung!
Lg
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.08.2021, 08:07
Jogy Jogy ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2010
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 2.153
Standard

Guten Morgen Wastel,

Du hast recht, es ist ein Bruder:
FB Züsch 282
Dupre, Dominik, Holzfäller (schon vor 1725 im Wald bei Birkenfeld, später Muhl) + 19.4.1769 Muhl
I.oo ~1725
Hewele, Maria Gertrud
2. Johann Peter * 21.11.1725 Birkenfeld + 13.4.1771 Lenauheim oo 1.1751 Birkenfeld (prok. 15.1.1751) mit Anna Mober
II.oo ~1734
N. Anna
6. Franz * 6.1.1738 Birkenfeld

Gruß Jogy
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.08.2021, 13:31
WastelG WastelG ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2021
Ort: nahe Linz
Beiträge: 151
Standard

Alles klar,

Dann hat sich auch das geklärt. Danke für die Unterstützung, und schönen restlichen Tag!

Lg

Geändert von WastelG (11.08.2021 um 15:39 Uhr) Grund: Nachtrag
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bückler , dupre , muhl , neuhütten

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:18 Uhr.