#71  
Alt 24.07.2020, 02:09
Benutzerbild von Kleeschen
Kleeschen Kleeschen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.533
Standard

Am 7. Mai 1922 erschien vor der Gemeindeverwaltung von Schnait i. R. (Oberamt Schorndorf in Württemberg) der Franz Pohl, Beruf: Müller, wohnhaft in Baach (Gde. Schnait), geboren am 26. Mai 1891 in "Miachkachot" bei Odessa, und beantragte die Aufnahme in das Bürgerrecht der Gemeinde Schnait mit Nutzungsrecht in Baach.
Pohl ist seiner Erklärung zufolge bisher nirgends mehr Bürger. Seine Familie stamme von Wengen, Gde. Laufen am Kocher (Oberamt Gaildorf).

Der Schultheiß von Steinbach (Oberamt Hall) bescheinigt auf Nachfrage des Schultheißen in Schnait, dass Pohl das dortige und württembergische Bürgerrecht nicht besitze und dass dessen Vater Bürger in Laufen am Kocher gewesen sei. "Pohl ist übrigens ein sehr gordneter & gediegener Mann, dem ich über seinen hiesigen 3jährigen Aufenthalt nur das beste Zeugnis ausstellen kann", schreibt der Steinbacher Schultheiß.

Am 1. Juli 1922 beschloss der Gemeinderat von Schnait, dass Pohl gegen Gebühr von 15 Mark das Schnaiter Bürgerrecht erhalten könne.
__________________
Gouv. Cherson (Ukraine): Wahler, Oberländer, Schauer, Gutmüller, Schock, Freuer, Her(r)mann, Deschler & Simon
Batschka (Ungarn/Serbien): Freier, Schock, Fuchs, Nessel, Weingärtner & Simon
Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Schmid, Eiber & Magnus (Mang)
Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner, Gäres (Göres) & Opp
Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke, Neuhart & Kindelberger
Krs. Germersheim (Pfalz): Deschler, Bär, Humbert, Dörrzapf & Stauch
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 23.02.2021, 22:11
atlant91 atlant91 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2021
Beiträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von Theresia Beitrag anzeigen
Hallo liebe Familienforscher aus dem Wolgagebiet,
beim Sichten meiner Unterlagen fand ich 4 Seiten Kopien von Personen, die aus dem Wolgagebiet im Jahr 1943 nach Machliniec und Nowe Siolo bei Stryj/Ukraine versetzt und in der Gemeinde Kochawina nach römisch-katholischen Ritus getauft wurden.
Es handelt sich um Kinder von Eltern aus dem Gebiet Saratow, Neuliebenthal, Grünthal, Neumarienthal, Grossverde usw.
Es handelt sich um Kinder folgender Familien:
1.Clara Walter geb. 6.8.1943, getauft am 1.1.1944 in Kochawina, wohnhaft in Machliniec Nr.48/bei Stryj
Eltern: Joseph Walter (geb. 10.12.1912 in Saratow), Sohn von Johann und Margaretha geborene Braun
und Iphigenie Benke (geb.22.4.1922 in Neuliebenthal), Tochter des August und der Josephine Stofast, Heirat am 6.11.1942 in Russia
2. Johannes Adam, geb.13.6.1943, getauft 16.1.1944 in Kochawina, wohnhaft in Machliniec Nr.36/bei Stryj
Eltern: Anton Adam (geb. 23.5.1911 in Marienheim), Sohn des Albert und der Elisabeth geborene
Geng(?)
und Angelina Massold (geb. 29.9.1922 in Grünthal) Tochter von Johann und Sophie Stupnik
Heirat 18.10.1942 in Grünthal
3.Walter Oborowski geb.10.10.1941 in Grünthal/Stalinogebiet, getauft 16.1.1944 in Kochawina, wohnhaft Nowe Siolo Nr.40/bei Stryj
Eltern: Conrad Oborowski (geb.5.7.1916 in Neuliebenthal), Sohn von Friedrich und Catharina NN,
und Clara Hepting (geb. 5.8.1916 in Grünthal/Stalinogebiet), Tochter von Philipp und Anna Scheck
Heirat 5.1.1941 in Reschendorf/ Stalinogebiet
4.Waldemar Müller geb.28.12.1940 in Grünthal/Stalinogebiet, getauft 16.1.1944 in Kochawina, wohnhaft in Nowe Siolo Nr.40/bei Stryj
Eltern: Wilhelm Müller (7.7.1911 in Neumarienthal), Sohn von Heinrich und Carolina Danowitz
und Elsa Liszka (geb.7.12.1917 in Neumarienthal), Tochter von Friedrich und Josephina Holz,
Heirat 21.3.1939 in Grünthal/ Stalinogebiet
5.Wictoria Reid, geb. 23.6.1937 in Markfeld/ Stalinogebiet, getauft 16.1.1944 in Kochawina, wohnhaft in Nowe Siolo Nr.28, bei Stryj
Eltern: Heinrich Reid (geb. 20.7.1906 in Grossverde), Sohn von Wilhelm und Magdalena Wodtschel
und Magdalena Kineresch (geb. 20.10.1908 in Grossverde), Tochter von Philipp und Magdalena Massold, Heirat 2.2.1926 in Grossverde
Fortsetzung folgt
Herzliche Ostergrüße von Rosa
Guten Abend Rosa!
Dieser Fund hat meine Forschergruppe sehr beeindruckt, da diese Menschen alle uns interessieren. Es handelt sich um Volksdeutsche, die im Zweiten Weltkrieg aus der Sowjetunion geflohen sind und in Machliniec gelebt haben und auch die deutsche Staatsangehörigkeit bekommen haben.
Sie haben geschrieben, dass eine Fortsetzung folgt. Gibt es vielleicht noch mehr Informationen aus diesen Unterlagen?
Vielen Dank und alles Gute
Peter A.
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 31.07.2021, 20:10
Wolfg. G. Fischer Wolfg. G. Fischer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2007
Beiträge: 4.045
Ausrufezeichen Zufallsfund St. Petersburg

Hallo in die Runde,


in Barchfeld (Kurhessen) wurde am 22. Mai 1820 Feodor Lorensen (Lorentzen) aus St. Petersburg konfirmiert, 15 Jahre alt.


Mit besten Grüßen
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:38 Uhr.