Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 16.06.2021, 18:29
Munger Munger ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2021
Beiträge: 141
Standard Bitte um Lesehilfe: Heiratseintrag 1908 Grünhain

Quelle bzw. Art des Textes: Heiratseintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1908
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Grünhain
Namen um die es sich handeln sollte: Emil Fischer und Barbara Vilimek


Guten Tag,

ich bitte um Hilfe beim Entziffern des Heiratseintrags von Emil Fischer und Barbara Vilimek.

Zudem wäre es toll, wenn Ihr die von mir bereits entzifferten Wörter nochmal Korrektur lesen würdet.

Herzlichen Dank im Voraus!


Nr. 22

Grünhain, am dreizehnten
Juni tausend neunhundert acht.

Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute zum
Zweck der Eheschließung:
1. der …….arbeiter
Emil Fischer,
der Persönlichkeit nach
bekannt,
evangelisch lutherischer Religion, geboren am siebenundzwanzigsten
Februar des Jahres tausend acht hundert
fünfundachtzig zu Grünhain
wohnhaft zu Grünhain,
Sohn des …….arbeiters ……. ……. Fischer
und dessen Ehefrau ……., geborenen …….,
beide wohnhaft
in Grünhain

2. die …….
Barbara Vilimek,
der Persönlichkeit nach
bekannt,
römisch katholischer, geboren am …….ten
November des Jahres tausend acht hundert
…….undachtzig zu Hermannshütte in
Böhmen, wohnhaft in Grünhain,
Tochter des …….arbeiters Johann Vilimek und
dessen Ehefrau Barbara, geborenen ……., …….
……. und zuletzt ……., ……. Wohnhaft
in ……. In ……..

Die Ehefrau ist
am 8. September 1960 gestorben.
Sterbebuch Nr. 24/1960
Standesamt Grünhain
……., den 9.9.1960
Beauftragter für Personenstandswesen

Als Zeugen waren zugezogen und erschienen:

3. der …….arbeiter ……. ……. Fischer,
der Persönlichkeit nach
bekannt,
56 Jahre alt, wohnhaft in Grünhain

4. der Fabrikarbeiter? Ernst? ……. …….
Der Persönlichkeit nach
Bekannt,
40 Jahre alt, wohnhaft in Grünhain

Der Standesbeamte richtete an die Verlobten einzeln und nach
Einander die Frage:
ob sie die Ehe mit einander eingehen wollen.
Die Verlobten bejahten diese Frage und der Standesbeamte
Sprach hierauf aus,
daß sie Kraft des Bürgerlichen Gesetzbuchs nunmehr rechtmäßig
verbundene Eheleute seien.

Vorgelesen, genehmigt und unterschrieben
Emil Fischer
Barbara Fischer, geborene Vilimek
……. ……. …….
……. ……. …….

Der Standesbeamte.
In Vertretung:
…….

……. Tochter Waltraut? Fischer geboren am 21. ……. 1919 in Grünhain
Standesamt Grünhain 33/1919
……. geheiratet am 22. Januar 1940 in Grünhain Nr. 1/1940.
……. zum 2. Mal geheiratet? Am 21./9.1946 in Grünhain Nr. 14/1946.

Geändert von Munger (16.06.2021 um 18:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.06.2021, 19:24
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 7.892
Standard

Hallo.

Ein Anfang:

Nr. 22

Grünhain, am dreizehnten
Juni tausend neunhundert acht.

Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute zum
Zweck der Eheschließung:
1. der Waldarbeiter
Emil Fischer,
der Persönlichkeit nach
bekannt,
evangelisch lutherischer Religion, geboren am siebenundzwanzigsten
Februar des Jahres tausend acht hundert
fünfundachtzig zu Grünhain
wohnhaft zu Grünhain,
Sohn des Waldarbeiters Friedrich Oswald Fischer
und dessen Ehefrau Amalie, geborenen Groß,
beide wohnhaft
in Grünhain

2. das Dienstmädchen
Barbara Vilimek,
der Persönlichkeit nach
bekannt,
römisch katholischer, geboren am dreiundzwanzigsten
November des Jahres tausend acht hundert
vierundachtzig zu Hermannshütte in
Böhmen, wohnhaft in Grünhain,
Tochter des Bergarbeiters Johann Vilimek und
dessen Ehefrau Barbara, geborenen Krauß, ersterer
verstorben und zuletzt wohnhaft, letztere wohnhaft
in Glatno ? in Böhmen

Die Ehefrau ist
am 8. September 1960 gestorben.
Sterbebuch Nr. 24/1960
Standesamt Grünhain
Grünhain ?, den 9.9.1960
Beauftragter für Personenstandswesen

Wenn Glatno richtig gelesen vielleicht Kladno (Kladen) ?

LG und bleib gesund
Marina
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.06.2021, 19:45
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 768
Standard

Hier mal ein Anfang:

der Waldarbeiter
Emil Fischer,

Sohn des Waldarbeiters Friedrich Oswald Fischer
und dessen Ehefrau Amalie geborenen Groß

Abschnitt 2:
das Dienstmädchen
Barbara Vilimek,

römisch katholischer Religion, geboren am dreiundzwanzigsten
November des Jahres tausend acht hundert
vierundachtzig zu Hermannshütte

Tochter des Bergarbeiters Johann Vilimek und
dessen Ehefrau Barbara, geborenen Krauß, ersterer
verstorben und zuletzt wohnhaft, letztere wohnhaft
in ?... (ich lese Glatno, aber das gibt es nicht; eventuell ist Kladno gemeint) in Böhmen

LG Susanna

P.S.; Da hab ich mich schon wieder beim Schreiben vertrödelt aber immerhin sind wir uns einig

Geändert von Su1963 (16.06.2021 um 19:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.06.2021, 19:48
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 7.892
Standard

Hallo.

Als Zeugen waren zugezogen und erschienen:

3. der Waldarbeiter Friedrich Oswald Fischer,
der Persönlichkeit nach
bekannt,
56 Jahre alt, wohnhaft in Grünhain

4. der Fabrikarbeiter Ernst Hermann Groß
der Persönlichkeit nach
bekannt,
40 Jahre alt, wohnhaft in Grünhain

Der Standesbeamte richtete an die Verlobten einzeln und nach
einander die Frage:
ob sie die Ehe mit einander eingehen wollen.
Die Verlobten bejahten diese Frage und der Standesbeamte
sprach hierauf aus,
daß sie Kraft des Bürgerlichen Gesetzbuchs nunmehr rechtmäßig
verbundene Eheleute seien.

Vorgelesen, genehmigt und unterschrieben
Emil Fischer
Barbara Fischer, geborene Vilimek
Fridrich Oswald Fischer
Ernst Hermann Groß



Der Standesbeamte.
In Vertretung:
Barthold ?

H. (Hinweis) Tochter Waltraut Elfriede geboren am 21.September 1919 in Grünhain
Standesamt Grünhain 33/1919
H. geheiratet am 22. Januar 1940 in Grünhain Nr. 1/1940.
H. zum 2. Mal geheiratet am 21./9.1946 in Grünhain Nr. 14/1946.

LG und bleib gesund
Marina
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.06.2021, 20:03
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 11.533
Standard

Hier der Index zu Barbara Vilimeks Taufe:
https://www.portafontium.eu/iipimage...82&w=598&h=253
Und der Taufeintrag himself:
https://www.portafontium.eu/iipimage...19&w=595&h=251
Eine ältere Schwester Barbara:
https://www.portafontium.eu/iipimage...95&w=588&h=249
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.

Geändert von Horst von Linie 1 (16.06.2021 um 20:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.06.2021, 10:54
Munger Munger ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.04.2021
Beiträge: 141
Standard

Besten Dank für die Hilfe.

LG Patrick
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
1908 , barbara , emil , fischer , grünhain , heiratseintrag , vilimek

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:52 Uhr.