#1  
Alt 20.07.2021, 10:07
Forscherin01 Forscherin01 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2021
Beiträge: 6
Standard Familienname JUNGER

Hallo,
ich bin neu hier.
Muss mich erst mit dieser Seite vertraut machen.
Ich würde gerne etwas über den Familiennamen "JUNGER" Anna Christiane
geb. in Rodeland Krs. Ohlau, gest. in Oels, herausfinden.

Vielen Dank im Voraus und einen schönen Tag
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.07.2021, 13:11
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.215
Standard

Hallo!

Willkommen im Forum.

Junger ist kein Ohlauer Name. Daher vermute ich, Deine Vorfahrin war eine verheiratete Junger, stimmt's? Im Kreis Oels hingegen findet sich Junger öfters, auch in der Kreisstadt selbst. Du kennst aber weder ihren Mädchennamen noch wann sie genau geboren wurde, sonst sind auch keine Infos über den Ehemann bekannt?

MfG
Manni
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.07.2021, 13:52
Forscherin01 Forscherin01 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.07.2021
Beiträge: 6
Standard

Hallo Manni,
Danke für Deine Antwort.
Meine Vorfahrin wurde tatsächlich in Rodeland Kreis Ohlau 1865 geboren.
Sie war verheiratet mit Gottlieb BLACH und ist 1924 in Oels gestorben.
Ich finde leider rein gar nichts über sie
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.07.2021, 14:38
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.215
Standard

Hallo!

Tatsächlich eine geborene Junger aus dem Kreis Ohlau - da habe ich also falsch gelegen. Ich fand bis jetzt nur noch einen Junger dort: Ein Freibauer Junger in Laskowitz um 1808. Schau mal auf einer Karte, das liegt quasi um die Ecke von Rodeland. Bspw. hier:
https://www.meyersgaz.org/place/20026007 und dann 'map' anklicken.

Die ev. Kirchenbücher von Minken, nach dort gehörte Rodeland, sind leider verloren.

MfG
Manni
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.07.2021, 15:05
Forscherin01 Forscherin01 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.07.2021
Beiträge: 6
Standard

Vielen Dank
LG Forscherin01
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.07.2021, 09:13
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.215
Standard

Hallo!

Ich weiß nicht, inwieweit Du schon die Standesamtsregister von Minken kontrolliert hast. Wenn Anna Christiane 1865 in Rodeland, Krs. Ohlau, geboren u. in der dortigen ev. Pfarrkirche getauft wurde, könnte man Spuren der Familie in den im Okt. 1874 einsetzenden Standesamtsregistern finden. Wenn Du Pech hast, sind die Junger aber auch zws. 1865 u. 1874 nach Oels verzogen. Aber irgendwo mußt Du ja anfangen.

Bei den Heiratsurkunden wäre auf Trauzeugen zu achten u. vl. starb ein Elternteil noch in Rodeland. Falls also noch nicht bekannt:

Die hier sind kostenfrei einsehbar.

Die hier sind bei Ancestry mit Abo einsehbar, dazu gibt es auch einen Index, aber da erscheint kein Junger.

Schließlich noch der Hinweis auf die Mormonen, die haben auch die frühen Jahrgänge seit Okt. 1874, dafür mußt Du aber in eine der Forschungstellen fahren.

Es gibt von Rodeland noch einige Archivalien zum Grundbesitz, aber die zu überprüfen, das geht wohl nur persönlich im Staatsarchiv Breslau.

MfG
Manni

Geändert von Manni1970 (21.07.2021 um 09:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.07.2021, 10:00
Forscherin01 Forscherin01 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.07.2021
Beiträge: 6
Standard Junger

Hallo Manni,

vielen Dank für Deine Antworten. Ich habe schon von Minken gehört,
bin aber dort nicht weiter gekommen. Ich habe auch keine weiteren Unterlagen
zu Anna Christiane Junger. Hast Du denn zufällig eine Adresse von Minken, an die ich mich wenden kann?
Ich wühle ständig im Internet, sie und mein Urgroßvater haben in Oels geheiratet, da konnte man mir bisher leider auch nicht weiterhelfen.
Eine Anfrage ist noch unbeantwortet.
Aber ich gebe nicht auf.

Liebe Grüße,
Forscherin01
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.07.2021, 14:56
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.215
Standard

Hallo!
Zitat:
Zitat von Forscherin01 Beitrag anzeigen
Hast Du denn zufällig eine Adresse von Minken, an die ich mich wenden kann?
In den heute polnischen Ortschaften kann uns Familienforscher eigentlich niemand mehr helfen. Alleinige Ausnahme dürften die Standesämter sein. Dort liegen noch mit einer jeweiligen Übergangsfrist die deutschen Urkunden Geburten 1921 ff. sowie Heiraten u. Tote 1941 ff. Dir wird also in Minken für Deine Problem aus der Zeit vor 1900 keiner helfen können.

Rodeland im Krs. Ohlau gehörte zur ev. Pfarrei Minken. Der von Dir gesuchte Taufeintrag der Anna Christina aus dem J. 1865 war damals 2x vorhanden: Das Orignal befand sich im Minkener Pfarramt, das war nachweislich im Mai 1946 von der poln.-kath. Kirche besetzt. Das Kirchenbuch wird also bis dahin wohl vernichtet worden sein. Das Duplikat war im Amtsgericht Ohlau. Dessen Bestand kam ins poln. Staatsarchiv in Breslau. Es tauchen immer mal wieder einzelne Duplikat-Jgg. auf. Mir ist aber nicht bekannt, daß da jemals was von Minken dabei gewesen wäre. Du solltest demnach von einem Totalverlust ausgehen. Die ev. Kirche aus dem Jahr 1870 ist noch in Minken vorhanden, ist aber nun poln.-kath.

In Oels, dort wäre ja dann die Trauung in der ev. Pfarrkirche bzw. die Zivilheirat im Standesamt aus der Zeit von etwa 1885 bis 1890 zu suchen, sieht es aber ähnlich schlecht aus.

Deshalb bleiben Dir eigentlich nur die von mir erwähnten Minkener Standesamtsregister. Alles andere wie bspw. die Bestände Amtsgericht Ohlau, Landratsamt Ohlau oder Zeitungsmeldungen nach der Fam. Junger in Rodeland effektiv durchzuschauen, kannst Du nur in Breslau (Staatsarchiv und Unibibiliothek) selbst machen. Hier sind zwar schon Oelser Zeitungen online, die man durchsuchen könnte, aber da gibt es im Moment noch keine standesamtlichen Nachrichten. Vor allem ein Fräulein Junger aus Rodebach, später in Oels, wird sich in den bisher voröffentlichten Kreis-Blättern schwerlich nachweisen lassen.

Für Deine Blach sieht es vermutlich so aus:

0 Wilhelm Blach, Arbeiter in Rosenhain, Krs. Ohlau, + v. 1888 Rosenhain, oo Anna Nowak, + n. 1888
1) Wilhelm (Karl Gottlieb) Blach, * 19.6.1862 Rosenhain, + 6.2.1932 Breslau, 1888: Bahnarbeiter i. Rosenhain, ooI. 26.12.1888 Minken, Krs. Ohlau, Anna Maria Senger, * 2.2.1862 Celline, Krs.Ohlau bei Minken [!], To.d. Gottlieb Senger, Gärtner, u.d. Elisabeth Sperling
(1) Wilhelm (Ernst Karl) Blach, * Rosenhain, 1911: Hilfsweichensteller in Ohlau, Wehrmann im Ersten Weltkrieg, 1914 vermißt, oo Martha Pauline Rogoll
(1) Artur Ernst Wilhelm Blach, *~1911 Ohlau, + 14.9.1911 Ohlau
2) Gottlieb (Ernst Wilhelm) Blach, 1894, 1901: Gepäckträger i. Ohlau; 1921: Bahnschaffner i. Oels, Luisenstraße 18; 1928/33: dort Pensionär, oo ~1885/90 verm. Ohlau [oder doch i. Oels?], Christiane (Anna) Junger, *~1865 Rodeland, Krs. Ohlau, +~1924 Oels
(1) Max Adolf Blach, * 14.11.1894 Ohlau, Unteroffizier im Ersten Weltkrieg, 1921: Schlosser in Oels; 1928: dort Vorschlosser, Wartenbergerstrasse 18; 1933: dort Vorschlosser, Wartenbergerstrasse 68; NSDAP-Volksvertreter i. Oels, zu ihm liegt eine SA-Akte im Bundesarchiv Berlin vor - siehe hier
(2) Frieda Blach, Kontoristin 1921 in Oels
(3) Emma (Frieda) Blach, * 24.3.1901 Ohlau, Schneiderin 1921 in Oels
Dann wäre die Heirat in Ohlau, und nicht in Oels gewesen - kann das sein?

MfG
Manni

Geändert von Manni1970 (21.07.2021 um 19:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.07.2021, 13:37
Forscherin01 Forscherin01 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.07.2021
Beiträge: 6
Standard

Hallo Manni,

vielen lieben Dank für Deine Bemühungen.
Über die Familie BLACH, meiner Großmutter, Emma Berta Emilie, allerdings geb: 30.09.1992 in Rosenhain, habe ich viel in
Erfahrung bringen können. Dort bin ich bis ins Jahr ca 1690 zurückgekommen
und noch weiter zurück, weitere Namen, allerdings dann ohne Daten.
Mir ging es jetzt hauptsächlich um JUNGER.
Finde ich aber ganz toll von Dir, mir auch dazu Mitteilungen zu machen.
Von Max Blach wusste ich nur, dass er nach Dänemark ausgewandert ist.
Heirat Blach - Junger weiß ich nur 11.01.1892 aber nicht, wo sie geheiratet haben.
Ich denke, in Rosenhain, weil meine Großmutter auch dort geboren wurde.
Tatsächlich habe ich heute aus Polen eine Antwort bekommen, welche Archive
ich anschreiben könnte.
Ich werde mich mitteilen, wenn ich fündig geworden bin.
Also, nochmals vielen Dank.

Liebe Grüße, Forscherin01
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.07.2021, 14:18
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.215
Standard

Zitat:
Zitat von Forscherin01 Beitrag anzeigen
... weiß ich nur 11.01.1892 aber nicht, wo sie geheiratet haben. Ich denke, in Rosenhain ...
OK, ich dachte in Oels oder Ohlau. Rosenhain gehörte standesamtlich zu Jätzdorf. Dessen He-Register von 1892 ist noch vorhanden. Schau hier:
https://www.szukajwarchiwach.gov.pl/...ostka/23625660

Wieder nicht online, aber Du kannst Dir eine Kopie bestellen. Da stehen dann auch ihre Eltern drin.

Gratulation noch zu Deiner Blach-Forschung: Bis 1690 zurück bei ev. Vorfahren in Schlesien - das schaffen nur wenige

Dann viel Glück mit Jätzdorf!

MfG
Manni
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
familienname junger

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:07 Uhr.