Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #31  
Alt 12.06.2022, 02:00
Benutzerbild von Sbriglione
Sbriglione Sbriglione ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2004
Beiträge: 640
Standard

Zitat:
Zitat von consanguineus Beitrag anzeigen

2. Ein Sterbeeintrag von 1793

Christian Friederich Goerges, der hiesige Cantor und SchulMeister, war zu Steine d(en). 19ten Mai 1720 geboren und starb d(en). 25ten December Morgens um 7 Uhr an der Auszehrung. Sein Vater ist gewesen der Grobschmidt M(ei)st(e)r Johann Christian Goerges, die Mutter hat geheißen Barbara Catharine Gundelachen. Er ist seit 40 allhier SchulMeister gewesen. Seine erste Frau hat geheißen Dorothee Eleonore Binnewies, die zweite Johanne Hedewig Boelcken. Alt 72 Jahr.
KB Ahlshausen, Beerdigungen 1752-1814, S. 439, Nr. 28/1793
Hallo Consanguineus,

DAS klingt mir nach einer Information, die für mich persönlich von Interesse ist: zu dem Mann (bzw. zu seiner Mutter) wüsste ich gerne mehr...
Die gute Frau ist zwar mit Sicherheit keine Vorfahrin von mir und ich habe sie auch nicht in meiner Genealogie, aber ich wüsste nur ZU gerne, ob es zwischen ihr bzw. ihrem Mann und meiner Verwandtschaft südlich vom Harz irgendwelche Patenbeziehungen gibt. Für mich ist es ein wirklich großes Handicap, dass es, als ich in Hannover zu Steina geforscht habe, keine Möglichkeit hatte, mir die Taufeinträge meiner GUNDELACHs in Steina zu kopieren und deshalb auch die Patenschaften nur lückenhaft habe.
Dass die Kirchenbücher von Steina so spät starten, macht die Sache für mich auch nicht unbedingt besser: mein Traum wäre es, wenn ich zumindest mal IRGEND einen sicheren Beleg über die gemeinsamen Vorfahren von Caspar GUNDELACH (* ca. 1680 in Steina) und Andreas GUNDELACH (ab 1665 in Weilrode nachweisbar) finden würde!

In Steina gab es - das weiß ich aus anderer Quelle - auch schon in der ersten Hälfte des Jahrhunderts Mitglieder der Sippe, die wiederum wohl mit einem Andreas GUNDELACH zusammenhängen dürften, der um 1591 eine Glashütte bei Silkerode betrieben hat (ein glücklicher Zufallsfund von mir, der in der Literatur vorher noch nicht bekannt war). Richtig ideal wäre es, wenn ich dann auch noch die Verbindung zu den frühesten Glasmachern der Sippe im Kaufunger Wald an konkreten Einzelpersonen festmachen könnte - aber bisher kann ich da leider wirklich nur von träumen, zumal auch Klaus Kunze (Autor des "Glasmacher-Sippenbuches") meine Linien nicht zusammenbringen konnte und es selbst über den Austausch mit anderen Leuten, die sehr intensiv zur GUNDELACH-Sippe geforscht haben, bisher nicht möglich war...

Grüße!

P.S.: ich stamme von dieser Sippschaft sogar in dreifacher Linie ab, wobei ich aber immerhin zwei der Linien (die in Mackenrode und die in Limlingerode, die wiederum auf die Sippe in Steina zurück geht) sicher zusammenführen konnte...
__________________
Suche und biete Vorfahren in folgenden Regionen:
- rund um den Harz
- in Ostwestfalen
- in der Main-Spessart-Region
- im Württembergischen Amt Balingen
- auf Sizilien
- Vorfahren der Familie (v.) Zenge aus Thüringen
- Vorfahren der Familie v. Sandow aus dem Ruppinischen

Geändert von Sbriglione (12.06.2022 um 02:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 12.06.2022, 07:06
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 4.511
Standard

Guten Morgen Sbriglione,

die Dame ist meine Vorfahrin, aber ich habe in Steina noch gar nicht geforscht, weswegen ich Dir leider im Moment leider überhaupt nichts zu ihr und ihrer Sippe sagen kann. Wie Du es beschreibst, haben sich offenbar schon mehrere Koryphäen an der Familie Gundelach die Zähne ausgebissen, sodaß ich befürchte, zu der Frage des Zusammenhangs der verschiedenen Linien ohnehin nichts Neues werde beitragen können. Ich muß gestehen, ich weiß noch nicht einmal, wo sich die Kirchenbücher oder Kirchenbuchkopien von Steina derzeit befinden.

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Rötger Martin TODE, Obergerichtsprocurator in Hamburg, * 1735, + 1805
Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Thomas SCHÜTZE, Bürgermeister in Wernigerode 1561
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 12.06.2022, 12:34
Prinzessin LiSi Prinzessin LiSi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2020
Beiträge: 253
Standard

Hallo zusammen,
ich notiere Paten und Zeugen sehr akribisch. Mehrmals sind mir die Zusammenhänge klar geworden, wenn die angeheiraten Onkel und Tanten PatInnen waren. Wenn in deren Familien auch mehrmals die angeheirateten Gegenstücke PatInnen waren, bestätigt das meine Vermutung, ob die Eltern jeweils Geschwister sind. Erst recht, wenn Großeltern als Avia/Avus genannt sind.
Allerdings gibt es vor allem bei Hochzeiten manchmal das Problem, dass einzelne Personen (der Küster vermutlich) bei jeder schnellen Hochzeit als Zeuge einspringt.
Auch die Wohnungen notiere ich mir. Manchmal lässt sich ein (ehemaliger) Bauernhof lokalisieren, sogar in der Großstadt mit Hilfe alter Karten. Schwer vorstellbar, wenn dort dann seit über 100 Jahren Industriegebiete sind.
Die Lokalisierung einzelner Häuser ist manchmal auch in Großstädten (zum Beispiel Köln) möglich. Dann schaue ich mich schon um, ob noch irgendetwas steht, was schon um 1700 dort gewesen sein könnte.
Viele Grüße
LiSi
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 12.06.2022, 12:46
Benutzerbild von Sbriglione
Sbriglione Sbriglione ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2004
Beiträge: 640
Standard

Zitat:
Zitat von consanguineus Beitrag anzeigen
Ich muß gestehen, ich weiß noch nicht einmal, wo sich die Kirchenbücher oder Kirchenbuchkopien von Steina derzeit befinden.
Hallo Consanguineus,
wenn die Sachen nicht mittlerweile schon bei Archion online gestellt sind, kann man sie - rechtzeitige Anmeldung bei starker Begrenzung der Leseplätze vorausgesetzt und nach Zahlung einer leider vergleichsweise hohen Gebühr für den mehr oder weniger langen Forschungstag - im genealogischen Verein Niedersachsen in Hannover einsehen. Dahin hat sie die Hannoversche Landeskirche zu ihrer eigenen Entlastung weitergegeben, um das eigene Kirchenbucharchiv dicht machen zu können...

Grüße!
__________________
Suche und biete Vorfahren in folgenden Regionen:
- rund um den Harz
- in Ostwestfalen
- in der Main-Spessart-Region
- im Württembergischen Amt Balingen
- auf Sizilien
- Vorfahren der Familie (v.) Zenge aus Thüringen
- Vorfahren der Familie v. Sandow aus dem Ruppinischen
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 24.06.2022, 00:16
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 4.511
Standard

Zitat:
Zitat von Sbriglione Beitrag anzeigen
Hallo Consanguineus,
wenn die Sachen nicht mittlerweile schon bei Archion online gestellt sind, kann man sie - rechtzeitige Anmeldung bei starker Begrenzung der Leseplätze vorausgesetzt und nach Zahlung einer leider vergleichsweise hohen Gebühr für den mehr oder weniger langen Forschungstag - im genealogischen Verein Niedersachsen in Hannover einsehen. Dahin hat sie die Hannoversche Landeskirche zu ihrer eigenen Entlastung weitergegeben, um das eigene Kirchenbucharchiv dicht machen zu können...

Hallo Sbriglione,

laut Homepage des NLF gibt es dort nahezu keine Kirchenbücher vor 1875 auf Microfiche. Damit habe ich nicht gerechnet. Das ist natürlich eine Riesenenttäuschung. Wo mögen denn die alten hannoverschen Kirchenbücher liegen? Bei den Pfarrämtern etwa?

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Rötger Martin TODE, Obergerichtsprocurator in Hamburg, * 1735, + 1805
Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Thomas SCHÜTZE, Bürgermeister in Wernigerode 1561
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 24.06.2022, 14:11
Benutzerbild von Sbriglione
Sbriglione Sbriglione ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2004
Beiträge: 640
Standard

Hallo Consanguineus,

die Originalkirchenbücher dürften tatsächlich noch in den Kirchengemeinden liegen, aber das Kirchenbucharchiv der ev. Landeskirche hatte die älteren Kirchenbücher allesamt auf Microfiche. Und diese Microfiches haben sie nach eigener Angabe an den NLF zumindest für die Kirchenbücher, die noch nicht auf ARCHION eingestellt wurden übergeben, damit man sie da einsehen kann...
Was ich aber selbst nicht tun werde, weil ich die dort geforderten Gebühren für einen Forschungstag für deutlich überzogen halte: da zahlt man beinahe schon so viel, wie für einen mehrwöchigen ARCHION-Account und auch deutlich mehr, als früher im Kirchenarchiv. Lieber warte ich, bis ich sie auf ARCHION nutzen kann.

Viele Grüße!
__________________
Suche und biete Vorfahren in folgenden Regionen:
- rund um den Harz
- in Ostwestfalen
- in der Main-Spessart-Region
- im Württembergischen Amt Balingen
- auf Sizilien
- Vorfahren der Familie (v.) Zenge aus Thüringen
- Vorfahren der Familie v. Sandow aus dem Ruppinischen
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 24.06.2022, 18:21
Zeitenwende Zeitenwende ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2019
Beiträge: 76
Standard

Hallo consanguineus!

"Die Microfiches liegen uns von Beginn der Kirchenbuchüberlieferung bis jeweils zum angegebenen Jahrgang vor."

Die Microfiches beginnen nicht 1875, sondern enden da. Steina endet 1852, aber das sollte Dir doch reichen?

Viele Grüße
Zeitenwende
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 24.06.2022, 18:44
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 4.511
Standard

Hallo Zeitenwende,

vielen Dank für die Information! Ich habe den Sachverhalt heute auch außerhalb des Forums erfahren. Mit der neuen Homepage habe ich noch so meine Schwierigkeiten. Vermutlich habe ich die Sache deswegen genau falsch herum aufgefaßt.

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Rötger Martin TODE, Obergerichtsprocurator in Hamburg, * 1735, + 1805
Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Thomas SCHÜTZE, Bürgermeister in Wernigerode 1561
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:36 Uhr.