#1  
Alt 07.02.2020, 06:15
Patecatl Patecatl ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2020
Beiträge: 3
Standard Lassen Chronik

Hallo,

ich habe eine Mappe mit Notizen und Buchseiten-Kopien bekommen und versuche nun schlau daraus zu werden:

Unter anderem wird immer wieder "Lassen" als Quelle genannt. Es handelt sich dabei wohl um eine Chronik aus der Region Angeln?!

Ich habe natürlich danach gegoogelt und es finden sich auch einige Erwähnungen, ABER, es wird immer nur "Lassen Chronik" genannt, ohne einen Hinweis auf Titel, Autor oder sonstige Informationen.

Kennt hier jemand das Buch bzw. Informationen dazu, denn selbst wenn es vergriffen sein sollte, müsste es doch zumindest im Landesarchiv oder Universitätsbibliotheken zu finden sein?!

Gruß Robert
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.02.2020, 06:27
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 670
Standard

Guten Morgen!

Habe evtl. eine Überlegung. Könnte es aus dem Dänischen kommen, z. B. eigentlich:
"by Lassen" bedeuten, oder vom Namen "Lasse" her kommen?
Vielleicht ist des Rätzels Lösung ein Ort, eine Ortschronik oder auch Chronik Ersteller?

Geändert von fajo (07.02.2020 um 06:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.02.2020, 08:21
holsteinforscher holsteinforscher ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2013
Beiträge: 2.357
Standard

Moinsen,
vielleicht kontaktierst du mal den Ahnenforscher-Stammtisch Flensburg, hier könnte der Name *Lassen* bekannt sein. Auf der Katalogseite der SHLB findest du u.a. den Bereich Ortschroniken, vielleicht finden sich hier weiterführende Hinweise.
...*müsste es doch zumindest im Landesarchiv oder Universitätsbibliotheken zu finden sein?!...*
Leider kommen nicht alle Autoren/Verlage ihrer Verpflichtung zur *Abgabe einer Pflichtabgabe * nach, somit sind viele Kataloge lückenhaft, die Bestände auch nicht immer vollständig aufgenommen..., hier müsste man dann über die Registerbände in
der SHLB suchen..., wenn man mal viel, viel Zeit hat.
__________________
Die besten Grüsse von der Kieler-Förde
Roland...



Geändert von holsteinforscher (07.02.2020 um 08:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.02.2020, 05:30
Patecatl Patecatl ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.02.2020
Beiträge: 3
Standard

Hallo,

danke für eure Antworten.

Nachdem was ich weiß vermute handelt es sich um eine Chronik ÜBER die Familie Lassen. Kann natürlich aber auch von einem direkten Nachfahren erstellt worden sein.

Sich an den Ahnenforscherstammtisch zu wenden ist auf jeden Fall nochmal eine Möglichkeit die ich versuchen werde.

Mit besten grüßen
Robert
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.02.2020, 06:15
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 670
Standard

Guten Morgen!

Und siehe da... hast du das schon gelesen?
https://www.shz.de/lokales/sylter-ru...-id246862.html

> Merret Lassen war die Ahnin der bekanntesten Sylter Familie, der das Buch "Die Lassens von Sylt" ein Jahrhundert später ein bleibendes Denkmal setzte. <

Wenn es der richtige Ansatz sein sollte, kannst du vielleicht hier weiter kommen:
https://www.shz.de/lokales/sylter-ru...60831.html?p=1

und hier könntest du dann evtl. dieses Buch bekommen:
https://www.amazon.de/s?k=die+lassen...l_9d3rqdzgmf_e

Ich drücke dir die Daumen, das es ein Ansatz ist und vielleicht sogar eine sehr interessante Geschichte (der Beitrag liest sich jedenfalls schon mal so) dabei heraus kommt!

Geändert von fajo (08.02.2020 um 10:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.02.2020, 11:27
matthiaslassen matthiaslassen ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2010
Beiträge: 94
Standard

Moin Robert,

die Lassen-Chronik ist eine handgeschriebene Chronik, in der Hans Lassen (*1859 Dollerup, + 1940 Unewatthof) seine (v.a. Angeliter) Vorfahren ausführlich recherchiert hat. Von dieser Chronik kursieren Abschriften. Wo die öffentlich zugänglich sind, kann ich nicht genau sagen (Ahnenforscherstammtisch war schon vorgeschlagen, Heimatverein Angeln in Sörup ? Kirchenbuchamt in Kappeln ? evtl. Landesarchiv in der Abt. des Vereins f. schl.-holst. Familienforschung ?). Es gibt eben keinen richtigen und vollständigen Druck davon, daher auch keine Bibliotheksnachweise.

Mit den "Lassens von Sylt" hat die Chronik nichts zu tun (das Buch ist natürlich sehr lesenswert, eine aus Norwegen stammende Kapitänsfamilie).

viele Grüße
Matthias
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.02.2020, 12:07
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 670
Standard

Super Matthias, Flensburg wäre dann richtig!
Und im Internet finden man dann evtl. einen Ansatz über den Baum Callsen (inkl. einen Teil Lassen!):
https://www.adelby.com/html/nfbaump12347.htm


https://www.adelby.com/html/p031990.htm#P31990

Geändert von fajo (08.02.2020 um 12:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.02.2020, 15:54
Patecatl Patecatl ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.02.2020
Beiträge: 3
Standard

Hallo,

@ fajo, vielen Dank für die Mühe.

@ Matthias, danke für die Informationen. Ich werde Mal schauen ob sich irgendwo ein Exemplar finden lässt.


Ich wünsche ein schönes Wochenende
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:39 Uhr.