#1  
Alt 25.02.2020, 13:43
platt platt ist offline weiblich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2020
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 3
Standard Familie Plat/Plath/Platt aus Shitomir

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1820 - 1870
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Shitomir, Kolonie Krilinsk
Konfession der gesuchten Person(en): evangelisch-lutherisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): odessa3.org, MyHeritage.com, ancestry.de
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): keine


Hallo zusammen,

meine Familie sucht schon sehr lange nach Hinweisen zur Familie Plat/Plath/Platt, die im Gebiet Shitomir/Kolonie Krilinsk gelebt hat. Es geht um folgende Personen:

Herr Plat Julius, (1867 - 1958 (er starb in Kasachstan, Region Alma-Ata, Taldy-Kurgan, Dorf Krupskoye)

Frau Plat, Polina / Paulina Bretschneider (1867 - 1935)


Die Kinder von Julius und Polina hießen:

1. Rudolf Plat (25. Okt. 1893 - 28. Sept. 1938, verheiratet mit Marta Driesner (sie lebte vom 21. Mai 1895 - 21. Feb. 1992)

2. Lidia Plat (1898 - 1987)

3. Samuel Plat (geb. 1803)

4. Josef Plat (1906 - 1945)

5. Alexander Plat (geb. 28.01.1909)

6. Marta Plat (geb. 1915)

7. Richard Plat (1911 - 1976, war in der Trudarmee, verheiratet mit einer Frau Goldriek


Was wir wissen: Das Lutherische Kirchspiel Emiltschin wurde 1896 gegründet. Von 1869-1895 gehörte die Kolonie Krilinsk zum Kirchspiel Staraja Buda / Heimthal und zuvor zu Shitomir.

Die Brüder von Julius hießen Michael Plat, Albert Plat, Gustav Plat, Emil Plat und Ludwig Plat.

Wir suchen nach den Vorfahren von Julius Plat, um herauszufinden, woher sie ursprünglich stammen (Deutschland oder Polen) und wie die Auswanderer hießen. Über Ihre Hilfe würden wir uns sehr freuen.

Vielen Dank,
Annika Platt
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.02.2020, 12:01
Benutzerbild von clarissa1874
clarissa1874 clarissa1874 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Köln (Cologne)
Beiträge: 1.948
Standard Plath

In der Einwohnerdatenbank auf www.westpreussen.de sind 182 Namensträger aufgeführt.
Da auch aus Westpreußen Bewohner nach Russland ausgewandert sind, lohnt sich möglicherweise eine Überprüfung auf eventuelle Übereinstimmungen mit den genannten Personen.
Es gab übrigens in der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts eine Auswanderungsbewegung nach Russland, z. B. aus der Provinz Brandenburg.

Viel Erfolg!
__________________
FN: Beutler, Kasch, Oertel, Schleusener, Treichel, Zoch in Berlin
FN: Beutler [Büdeler o.ä.], Brandt, Döring [Düring], Fahrenholz, Granzow, Heitmann, Herm, Klages, Kleemann, Kremp, Malzahn, Mehser, Oertel, Ostwald, Ramin, Rauhöft, Scherff, Schwager, Weigelt, Welzin [Welzien] in Brandenburg
FN: Alex, Aschmutat, Haak, Huhlgram, Klamm, Mack, Mucharski, Stortz, Treichel [Treuchel, Treichler], Weidemann, Weidhorn, Wohlgemuth, Zech in Westpreußen
FN: Berthold, Heybach [Heubach], Köhler in Sachsen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.02.2020, 14:30
platt platt ist offline weiblich
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.02.2020
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 3
Standard Familie Plat/Plath/Platt aus Shitomir

Hallo Clarissa,

danke für Deine gute Antwort - ich habe die Einträge umgehend überprüft. Leider bin ich bei meiner Suche nicht weitergekommen und konnte keine passenden Angaben finden. Von der Auswanderungsbewegung wissen wir. Die Familie Plat/Plath/Platt kam zunächst in die Ukraine, danach ist sie nach Russland umgesiedelt worden.

Viele Grüße,
Annika
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.03.2020, 19:43
Gkoe Gkoe ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2018
Beiträge: 104
Standard Familie Plat/Plath/Platt aus Nowograd-Wolynsk

Hallo Annika,

wie du vor wenigen Tagen im Wolhynien-Forum geschrieben hast, könnte deine Familie auch in einer Baptistengemeinde gewesen sein.

Die Kolonie Krylinsk lag lt. russischem Ortsverzeichnis von 1906 im Wolost Emiltschin, Ujesd Nowograd-Wolynsk
http://etomesto.com/map-ukraine_dvuh...87&y=50.889519

Wenige Kilometer östlich dazu befand sich die Baptistengemeinde Horschtschik (gegr. 1864). Es war die älteste Gemeinde in Wolhynien. Kirchenbücher von dieser Gemeinde sind derzeit nicht bekannt.

Gerhard K.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bredtschneider , bretschneider , brettschneider , krilinsk , plat , plath , platt , shitomir , wolhynien

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:16 Uhr.