Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Militärbezogene Familiengeschichtsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 04.03.2020, 06:37
sRtz sRtz ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.01.2019
Beiträge: 347
Standard

Hallo Basil, ja den Eintrag kenne ich und habe diesen in einem Archiv mir auch schon ausgedruckt. Trotzdem vielen Dank
Gruß sRtz
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.03.2020, 07:27
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.105
Standard

Hallo sRtz,

hattest du zu dem letzten Eintrag noch eine Frage? Anscheinend war er auch noch beim IR 193.

Jedenfalls vielen Dank fürs Zeigen dieser Seiten, das ist sehr interessant. Ich überlege, ob es von meinem Urgroßvater auch noch ein Soldbuch aus dem WKI geben könnte. Er war auch Ahnenforscher und die meisten seiner Unterlagen und Dokumente sind noch vorhanden. Sogar eine Sammlung von Urkunden seines Großvaters, der sächs. Militärarzt in den Kriegen 1866 und 1870/71 war. Von ihm selbst kenne ich aber nur den Auszug aus der Kriegsrangliste. Leider sind durch die russische Besetzung 1945 einige "Militaria" verloren gegangen, wie die alten Uniformen und einer der Orden, die mein Urgroßvater im WKI erhalten hatte. Vielleicht so auch das Soldbuch. Na, ich werde mal Ausschau halten.

Gruß
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.03.2020, 13:44
sRtz sRtz ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.01.2019
Beiträge: 347
Standard

Hallo Basil, nur das dort noch der Stempel vom II Ersatz Batl. Infanterie Regiment 158 eingestempelt ist. Wurde mein Ahne hin und her versetzt ? Und welche Zahl steht dort bei der I.Nr. ? kann nur S den Anfangsbuchstaben entziffern
Gruß sRtz
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 04.03.2020, 13:48
sRtz sRtz ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.01.2019
Beiträge: 347
Standard

Hallo Basil " der sächs. Militärarzt in den Kriegen 1866 und 1870/71 war."
Auch nicht schlecht, da besitzt du ja ein schönes Zeitfenster
Gruß sRtz
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 04.03.2020, 17:21
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.105
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von sRtz Beitrag anzeigen
Hallo Basil, nur das dort noch der Stempel vom II Ersatz Batl. Infanterie Regiment 158 eingestempelt ist. Wurde mein Ahne hin und her versetzt ? Und welche Zahl steht dort bei der I.Nr. ? kann nur S den Anfangsbuchstaben entziffern
Gruß sRtz
In Soest war das II. Ersatz-Bataillon stationiert. http://genwiki.genealogy.net/IR_158#...m_1._Weltkrieg

Die Angaben rechts zu den Gefechten passen zum RIR 220, zu dem dein Ahn im Dezember '14 versetzt wurde. Das RIR 220 wurde durch das Ers.-Batl. IR 158 aufgestellt, mit Abgaben von anderen Ers.-Batl. des VII. Armeekorps. Es war üblich, dass bei Aufstellung neuer Regimenter ausgebildete und erfahrene Soldaten anderer Regimenter als Stamm verwendet wurden.

Ich vermute, dass das RIR 220 kein eigenes Ers.-Batl. hatte und darum das Ers.-Batl. IR 158 auch weiterhin für den Ersatz zuständig war. Wenn z.B. ein Soldat nach einer Verwundung längere Zeit ausfiel, wurde er zum Ers.-Batl. versetzt und nach der Genesung wieder zu einem Fronttruppenteil. Dein Ahn könnte also vielleicht wegen seiner Verwundung zeitweise beim II. Ers.-Batl. IR 158 geführt worden sein. Dafür spricht, dass die aufgeführten Gefechte für das RIR 220 nur bis zum Juli '15 reichen. Die Verwundung steht in der Verlustliste vom 23.11.15, war aber einige Wochen vorher. Ab Mai '16 dann Gefechte beim IR 193.

Als erfahrener Feldwebel über 40 könnte er auch eine Stelle im Ers.-Batl erhalten haben. Mehrfache Versetzungen kamen jedenfalls vor und die Eintragungen scheinen nachträglich gemacht worden zu sein. Ich kann da auch nur spekulieren.

Gruß
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 04.03.2020, 18:12
sRtz sRtz ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.01.2019
Beiträge: 347
Standard

Hallo Basil, habe großen Dank für deine hilfreiche Informationen.
Gruß
sRtz
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ersatz bat.

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:15 Uhr.