Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Berlin Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 13.03.2020, 09:50
johannschorr johannschorr ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 106
Standard

Guten Morgen,
Nach dem Adressbuch kann man die Kirchenspiele feststellen und man kann feststellen, ob es möglich ist, das in der Prenzlauer- Berger Fröbelstr. überhaupt gewohnt wurde. Ich dachte immer, das dort das Krankenhaus und Bürgeramt auf eine Brachfläche im Ende des 19 JH errichtet wurde.
Habe mich zugegebener Maßen nicht damit beschäftigt, obwohl ich es jeden Tag aus dem Fenster betrachten konnte.


Man könnte die Wohngegend eingrenzen. Aber ich weiß auch nicht wann die Tochter verstorben ist, aber Berlin war 1926 deutlich kleiner als heute.


Und wenn man weiß, wann jemand in Berlin gewohnt haben sollte, dann könnte man auch nachsehen ob der jenige im Adressbuch vermerkt wurde. In vielen stehen ja nicht nur die Hausbesitzer, sondern auch die "Familienköpfe". Aber das wirst du ja wissen.


liebe grüße aus Berlin.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.03.2020, 16:24
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.975
Standard

Ich habe das alles noch mal hin und her gesucht. Ich denke Wilhelmine Christiane ist identisch mit Wilhelmine Friederike. Der Mann hat den gleichen Beruf, wird bei Heirat der Tochter Anna Maria Bertha auch Johann Friedrich statt Johann Gottfried geschrieben....

Das wird sich aber nur klären lassen über die Taufen der Löffelbier-Geschwister. In St. Georgen habe ich diese nicht gefunden.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 30.03.2020, 17:27
Benutzerbild von iheinrich
iheinrich iheinrich ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.07.2009
Ort: Frankfurt
Beiträge: 686
Standard

Hallo Martina,

urlaubsbeding erst heute eine Antwort von mir:

Es ist wieder mal alles ein bisschen komplizierter mit diesen drei Schwestern:

5.Kind Löffelbier: Wilhelmine Christiane * 10.09.1806; Taufe in Brusendorf, keine Eheschließung, keine Kinder, Sterbeeintrag in St.Marcus vorhanden

6.Kind Löffelbier: Karoline Wilhelmine ca. 1808; keine Taufe gefunden, Eheschließung im Dom und in der Georgenkirche vorhanden, 6 Kinder, Sterbeeintrag im Dom vorhanden

7.Kind Löffelbier: Wilhelmine Friedericke *22.10.1810 Taufe in Brusendorf, Eheschließung in der Georgenkirche vorhanden, 5 Kinder, kein Sterbeeintrag vorhanden

Ich bin mir nicht sicher, ob Wilhelmine Friederike und Wilhelmine Christiane tatsächlich identisch sind. Aber möglicherweise stirbt Wilhelmine Friedericke als Wilhelmine Christiane??? Den Tod von Wilhelmine Christiane meldet ein Schwiegersohn (Bruhn) von Wilhelmine Friederike und unter der Adresse, die in ihrem Sterbeeintrag genannt, ist ein anderer Schwiegersohn (Daege)von Wilhelmine Friedericke gemeldet. Deshalb meine Suche nach einem weiteren Sterbeeintrag.
Es ist ja nicht auszuschließen, dass die beiden Schwestern jeweils einen Görnitz geheiratet haben?
Eine Zeitlang habe ich vermutet, dass Wilhelmine Christiane und Karoline Wilhelmine identisch seien. Aber mit dem Sterbeeintrag von Wilhelmine Christiane hat sich das dann auch zerschlagen

Bin etwas ratlos
Viele Grüße Ines
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 30.03.2020, 18:23
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.975
Standard

ha ha..... ich glaube du mußt mal nach Kiekebusch fahren das Originalbuch ansehen.

Wilhelmine Friederike Löffelbier Tochter des Küsters Joh. August Löffelbier u seiner .hefrau geb. Richtern .....7 geb.; 22. Jan. 1810 zu Brus. (nachgetragen von Pred. Koehler)

Schon komisch das die Küsterkinder alle so minimal eingetragen sind, die Mutter noch nicht einmal einen Vornamen hat...

Viele Grüße
Martina
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 30.03.2020, 20:09
Benutzerbild von iheinrich
iheinrich iheinrich ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.07.2009
Ort: Frankfurt
Beiträge: 686
Standard

Hallo Martina,

diese Taufe kenne ich … mir fehlt die Taufe von Karoline Wilhelmine.
Entweder wurde sie tatsächlich vergessen oder … ???

VG Ines
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 31.03.2020, 06:31
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.975
Standard

Ja, aber ich lese im Buchknick das das Kind 1807 geboren ist, 1810 getauft..
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 31.03.2020, 09:39
Benutzerbild von iheinrich
iheinrich iheinrich ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.07.2009
Ort: Frankfurt
Beiträge: 686
Standard

Guten Morgen Martina,

… dann schaue ich mir das nochmal an …. aber das macht noch weniger Sinn....

Karoline Wilhelmine und auch Wilhelmine Friedericke heiraten ja jeweils.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 31.03.2020, 10:19
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.975
Standard

warum macht das keinen Sinn?

Mich wundert das der Küster (ist ja oft auch Schulmeister) seine Kinder anscheinend nie wirklich "meldet", da ist so vieles durcheinander..... und die Kinder wußten anscheinend selbst nicht wann sie geboren sind und wie sie heißen. Zur Heirat hätten eigentlich die Taufscheine vorliegen müssen. Aber wenn der Pfarrer der Wilhelmine Christiane den Taufschein von Wilhelmine Friederike mitgibt und diese das mangels Bildung nicht merkt?????
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 31.03.2020, 14:47
Benutzerbild von iheinrich
iheinrich iheinrich ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.07.2009
Ort: Frankfurt
Beiträge: 686
Standard

...ok, ich würde deiner Theorie ja gerne folgen:

ich lese in dem Eintrag folgendes:

Wilhelmine Friederike
Löffelbier Tochter des
Küsters Joh.August
Löffelbier u.seiner
Ehefrau geb.Richtern
angeblich(?) 22.?Jan.1810
zu Brus.
nachgetragen v.Frau Richter (?) - ich folge dir mit dem Pred.Köhler

Wo steht, dass das Kind 1807 geboren ist, 1810 getauft wurde?

VG Ines
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg TE WFL.jpg (108,7 KB, 2x aufgerufen)

Geändert von iheinrich (31.03.2020 um 14:52 Uhr) Grund: Nachtrag
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 31.03.2020, 15:28
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.975
Standard

Wilhelmine Friederike
Löffelbier Tochter des
Küsters Joh.August
Löffelbier u.seiner
Ehefrau geb.Richtern
....7 geb: d. 22. Jan.1810
zu Brus.

wie ich oben schon schrieb lese ich das so. Auf der 3. letzten Zeile glaube ich einen 7 zu erahnen. angeblich kann ich da nicht lesen... Deshalb ja meine Anmerkung, man müßte ins Originalbuch sehen können.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:17 Uhr.