#11  
Alt 10.09.2011, 18:05
Hummelchen Hummelchen ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.07.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 158
Standard

Heute habe ich mir die Links von euch angeschaut. Das ist alles sehr interessant.

zu: "Vielleicht solltest du die Suche bei der Ausbildung des Priesters Christian Fuchs ansetzen."

Ja, der Tipp ist sehr gut, vielen Dank karin-oö. Ich habe mich per Mail an die Pristerseminare in Brixen und Salzburg gewandt.

Noch einmal auf die Familienamen zurück zu kommen (Schmank, Riesbeck und Desch): Die habe ich hier http://de.wikipedia.org/wiki/Kassel_...gem%C3%BCnd%29 "abgeschrieben", daher kenne ich die genauen Quellen nicht. Zu dem Namen Schmank sagte meine Verwandte, dass das auch ein Schimpfwort sein soll, vielleicht wurde der Name deshalb irgenwann abgelegt oder abgewandelt. Bei den Kaschuben, einem slawischen Volksstamm, gab es den Namen Schimanke, der von den Leuten Schmank gesprochen wurde. Vielleicht führt die Spur der Schmanks ja gar nicht nach Tirol.

Zu dem Handwerkswissen, das die Einwanderer mitgebracht haben, soll das Besenbinden, die Zeidlerei (gewerbsmäßiges Sammeln von Honig) und die Bienenhaltung gezäht haben.

zu: "Letztendlich könnte man genausogut in Mainz nachfragen....Ansatzpunkte gäbe es einige...."

Im Diözesanarchiv Mainz wurde bereist nachgefragt, da wurde nichts gefunden, zumal einge Unterlagen um 1800 von dort nach Würzburg weitergegeben wurden, wo sie im 2. Weltkrieg bei einem Brand vernichtet wurden.

Liebe Grüße Hummelchen
__________________
Hummel - Schneemann - Langer - Solero

Geändert von Hummelchen (10.09.2011 um 18:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 12.09.2011, 20:02
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.597
Standard

Ich kenne auch noch das Schmankerl.
http://de.wikipedia.org/wiki/Schmankerl
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 14.09.2015, 21:54
Alpbach Alpbach ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.09.2015
Beiträge: 2
Standard Christian Fuchs aus Tirol um 1667

Hallo Hummelchen,
ich bin auf deine Anfrage gestoßen und sie trifft sich mit meinem Interesse. Ich hätte auch gerne gewußt, woher Christian Fuchs kommt. Ich war in diesem Jahr in Tirol und bin auf diesen Zusammenhang gestoßen, weil ich einmal gehört hatte, dass in Biebergemünd Tiroler angesiedelt wurden. Bist du weiter gekommen? Mich würde das brennend interessieren?
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.09.2015, 08:33
Hummelchen Hummelchen ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.07.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 158
Standard

Hallo Alpach,

leider bin ich nicht weitergekommen. Vom Archiv der Erzdiözese Salzburg erhielt ich die folgende Antwort:

"Zu Ihrer Anfrage vom 14. September d. J. haben wir die Akten 10/81 und 10/84 (Catalogus Ordinandorum 1614 – 1629 und 1659 – 1698 bzw. Aufnahme und Prüfung der Alumnen ab 1649) durchgesehen und sind leider zu keinem positiven Ergebnis gekommen. Da es in so früher Zeit noch keine Register der Aufnahmeprotokolle gab, ist die Recherche sehr zeitaufwändig.
Es gibt noch die Möglichkeit, die Weihe von Christian Fuchs in den Ordinationsakten zu suchen; da diese aber sehr umfangreich sind, würden wir für eine sinnvolle und zielgerichtete Suche ein ungefähres Weihedatum benötigen."

Dies schließt zumindest eine bestimmte Zeit und einen Ort aus. Da ich jedoch keine weitere Angaben machen konnte, habe ich mich bedankt und dem Archiv mitgeteilt, dass die Anfrage vorerst nicht weiter verfolgt werden soll. Aus Brixen erhielt ich eine freundliche Antwort, leider hatte man aber keine Informationen für mich.

Viele Grüße
Hummelchen
__________________
Hummel - Schneemann - Langer - Solero

Geändert von Hummelchen (16.09.2015 um 08:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 31.03.2020, 09:52
Benjamin16 Benjamin16 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2018
Beiträge: 427
Standard

Liebe Österreich-Expert*innen,

anknüpfend an einen Beitrag in der Namensforschung hier im Forum würde ich gerne das Thema von Hummelchen noch einmal hervorgraben, da es sich um den gleichen Ort (Biebergemünd-Kassel und Wirtheim) und auch mehr oder weniger um die gleiche Thematik handelt.

Hummelchen hatte ja schon aus Wikipedia (aber es steht so auch in der 1976 erschienen 1000-Jahre Chronik von Kassel und Wirtheim auf S. 19) zitiert, dass mit dem Zuzug aus Tirol die FN Schmank, Riesbeck und Desch nach Wirtheim/Kassel kamen.

Meine Frage an euch ist, ob der Name Kleinfelder (bzw. vor 1780 auch als Kleinfeller in den Kirchenbüchern geschrieben) auch ein Name aus dem Tirol sein kann?

Vielen Dank!

LG Benjamin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:11 Uhr.