#1  
Alt 04.03.2020, 19:09
loyane loyane ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 1.126
Standard Familie SCHWEIZER aus Biedershausen oder Speyer nach Galizien?

Grüß Gott!

Kennt jemand diese Familien Namens SCHWEIZER?

Laut der Auswanderungskartei von Wien sind diese beiden Familien nach Galizien ausgewandert:

Friedrich Peter SCHWEIZER, aus Weilburg in Niederhausen, ist mit einer 8-köpfigen Familie in 1784 nach Einsiedel bei Lemberg in Galizien gezogen.

Fr. Konrad SCHWEIZER, aus Speyer, ist mit einer 6-köpfigen Familie in 1784 nach Galizien (genauere Anschrift unbekannt) gezogen.

Ich bin auf der Suche nach der Herkunft einer Barbara SCHWEIZER, um 1769 in Pfalz geboren, die in Galizien um 1791 den Witwer Mathias BRODNER (1751- ) aus Schiffweiler bei Ottweiler in Kreis Neunkirchen in Saarpfalz ausgewandert ist und nehme an, sie könnte sehr wohl die Tochter eines diesen Auswanderer sein...!?

Ein Verwandter von Barbara, wahrscheinlich ein jüngerer Bruder oder Neffe Namens Andreas SCHWEIZER hat in der Bukowina in 1816 eine Stieftochter von Barbara geheiratet, Barbara BRODNER.

Ich danke recht herzlich im Voraus für jeden Hinweis was die SCHWEIZERs betrifft!

Hochachtungsvoll,

Lars E. Oyane

Geändert von loyane (06.03.2020 um 00:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.03.2020, 17:54
Amos Amos ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2006
Ort: Dannstadt/Pfalz
Beiträge: 1.064
Standard Schweizer aus Speyer

Hallo Lars,
laut familysearch heiratete Franz Conrad Schweizer am 28.07.1772 kath. in Speyer.
Das erste Kind kam laut den kath. Kirchenbüchern der Pfarrei St. Johann und Bartholomäus
1773 zur Welt und hieß Magdalena.
Vor seiner Auswanderung 1784 kam noch im Jahre 1782 eine weitere Tochter zur Welt.
Davor kamen noch 1779 (Joseph Anton +25.07.1782) und 1776 weitere Kinder zur Welt.
Leider fehlen die Seiten 2 u.3 im Geburtsreg. 1774/1775. (Franz Peter Anton ~01.03.1775 laut familysearch)
__________________
Grüsse aus der Pfalz Amos

Geändert von Amos (05.03.2020 um 18:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.03.2020, 00:20
loyane loyane ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 1.126
Standard

Grüß Gott!

Recht herzlichen Dank an Amos für einen intereßanten Beitrag.

Mit den Auskünften, die Sie über Franz Conrad SCHWEIZER gefunden haben, ist ganz klar, diese Familie kann NICHT diejenige sein, die ich in Galizien suche. So, falls «meine» SCHWEIZERs aus der Pfalz kamen, wäre die Wahrscheinlichkeit ganz groß, es handelt sich um den Friederich Peter SCHWEIZER aus Niederhausen.

Hier ist seine Auswanderungskarte über Wien von 1784: https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:3Q9M-CSXZ-D9M2-V

Ich stelle ich hatte ursprünglich seine Herkunft falsch buchstabiert. Er ist angegeben aus NIEDERHAUSEN Herrschaft Weilburg gekommen zu sein, aber merkwürdig ist es, ich finde, weder bei ancestry.com noch bei FamilySearch überhaupt Referenzen zu SCHWEIZERs in diesem Dorf, die heute wohl im Landkreis Bad Kreuznach liegt?

Übrigens, Teil dieser Familie ist wahrscheinlich auch dieses Paar:

Andreas SCHWEIZER der mit Frau Barbara einen Sohn Laurenz bekommt in Suczawa, Bukowina am 19.3.1800, evangelisch getauft, siehe Anhang!

Ich danke noch ganz herzlich für jeden Hinweis!

Hochachtungsvoll,

Lars E. Oyane
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Baptism48.jpg (268,7 KB, 2x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.03.2020, 21:04
loyane loyane ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 1.126
Standard

Grüß Gott!

Ich habe heute weiter die verschiedenen Familien SCHWEIZER studiert. Das scheint aber eine richtig «herausfordernde» Familie zu sein!

Peter hat in diesem Thema: https://forum.ahnenforschung.net/sho...=183876&page=2



im Beitrag #14 einen Auszug von Werner Hacker: «Auswanderungen aus Rheinpfalz und Saarland im 18. Jahrhundert», Stuttgart 1987, eingestellt, wo die bort beschriebenen SCHWEIZER Familien erwähnt sind. Ich muß aber zugeben, ich bin leicht «verwirrt», weil die Wiener Auswanderungskartei teilweise andere Personen zeigen, oder die Auskünfte sind etwas unterschiedlich...

Zum Beispiel haben wir die Namen Peter - Friedrich Peter und Philipp Peter, und ich habe heute Nachmittag eine katholische Familie gefunden, wo Barbara und Andreas unter den Kindern vorkommen. Ich erwähne Andreas, weil in Suczawa, Bukowina, wo Mathias BRODNER und seine Frau Barbara (geb. SCHWEIZER) nachdem sie in den späten 1790-er dahin gezogen sind, zwei katholisch getaufte Kinder in 1798 (Eva Barbara) und in 1804 (Martin) bekommen haben, während ein Andreas SCHWEIZER mit Ehefrau Barbara einen evangelisch getaufte Sohn in 1800 (Laurentius) bekommen haben - siehe auch Beitrag #3!

23.11.1763 in Kaisersesch: Petrus SCHWEIZER und Maria LAMBRICHS, und sie haben Kinder:


* 17.3.1764 in Kaisersesch: Nicolaus
* 7.2.1765 in Kaisersesch: Gertrudis
* 30.6.1767 in Kaisersesch: Andreas † 17.3.1768 in Kaisersesch
* 25.3.1769 in Kaisersesch: Barbara
* 24.1.1771 in Kaisersesch: Andreas
* 26.3.1773 in Kaisersesch: Antonius
* 20.4.1776 in Kaisersesch: Maria † 23.4.1776 in Kaisersesch

Es scheint andere verwandte SCHWEIZER-Familien in Kaisersesch zurselben Zeit zu geben, die auch vor Ort geblieben sind, aber diese besondere Familie scheint zu verschwinden, und KÖNNTE sehr wohl nach Galizien ausgewandert sein?

Laut dem Wiener Kartei gibt es eine 7-Köpfige Familie Peter SCHWEIZER, Schuster, die in 1784 von Grehweiler in Obersaalheim nach Galizien fährt, während Hacker einen Philipp SCHWEIZER vom gleichen Ort im gleichen Jahr erwähnt. Dann hat Hacker noch einen Peter SCHWEIZER der in 1784 von Guntersblum nach Galizien fährt. Also, etwas «verwirrend»!


Andere gute «Kandidaten» sehe ich im Moment nicht, aber hoffentlich gibt es jemand der gute Hinweise besorgen kann? Irgendwo her muß ja diese Familie hergekommen sein!

Nochmals recht herzlichen Dank für Eure gute Hilfe!

Hochachtungsvoll,

Lars E. Oyane

Geändert von loyane (07.03.2020 um 19:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.03.2020, 00:03
loyane loyane ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 1.126
Standard

Grüß Gott!

Die Herausforderung mit dieser nach Galizien ausgewanderten Familie SCHWEIZER besteht immer noch. Ich habe aber mittlerweile entdeckt, daß die Barbara «geb. SCHWEIZER», wonach ich so lange gesucht habe, tatsächlich Barbara geb. CEWE (ZEWE) hieß, und sie war in Gennweiler, Illingen im jetztigen Saarland geboren!

Ihr Schwiegersohn Andreas SCHWEIZER is aber immer noch ein Rätsel. Er war evangelisch und kann sehr wohl in Galizien geboren sein. Aber bevor man größere Bemühungen im Gange setzt, seinen Ursprung zu suchen, müßten wohl in Galizien weitere Recherche unternommen werden...

Nochmals recht herzlichen Dank für jeden Hinweis was Andreas betrtifft!

Hochachtungsvoll,

Lars E. Oyane
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
biedershausen , brodner , galizien , schweizer , speyer

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:37 Uhr.