Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 06.02.2021, 14:07
Benutzerbild von Maternus
Maternus Maternus ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2015
Ort: Leverkusen
Beiträge: 8
Standard Hilfe beim lesen von Dokumenten aus Odessa Archiv

Quelle bzw. Art des Textes: Rechnungsbuch für Waisen
Jahr, aus dem der Text stammt: 1859-1862
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Archiv in Odessa, Ukraine
Namen um die es sich handeln sollte: Peter Walter, Casimir Walter und Joseph Kreiner





Hallo zusamnen,
ich bräuchte bei den folgenden Waisen Abrechnungs Seiten Hilfe, das Hand geschriebene zulesen. Diese Seiten stammen aus dem Odessar Archiv, ein Bekannter der dort Arbeitet hat sie für mich Fotografiert.
Über jede Hilfe wäre ich sehr Dankbar.




Mit freundlichen Grüßen
Rudi
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC09832.jpg (243,3 KB, 34x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC09833.jpg (243,8 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC09834.jpg (244,6 KB, 25x aufgerufen)

Geändert von Maternus (07.02.2021 um 14:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.02.2021, 08:25
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 2.814
Standard

Hallo
hier bist du etwas fehl.
Es geht um eine Lesehilfe (fremdsprachlich)
Da gibts ein eigenes Forum.
Wende dich an einen admin und bitte um Verschiebung ins richtige Forum (rechts oben das dreieckige Zeichen)
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !

Geändert von Huber Benedikt (07.02.2021 um 08:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.02.2021, 09:20
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 25.342
Standard

Hallo,

schon verschoben!

Aber ergänze doch bitte oben den Fragebogen!
Der andere war ja leider auch nicht ausgefüllt.


P.S. @Huber Benedikt
Ist Hochdeutsch für Dich jetzt schon eine Fremdsprache?
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.02.2021, 10:05
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 2.814
Standard

Xtine,
scha owei ;-))
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.02.2021, 11:53
Benutzerbild von Maternus
Maternus Maternus ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.09.2015
Ort: Leverkusen
Beiträge: 8
Standard

Guten Morgen,
danke fürs verschieben.
MfG
Rudi
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.02.2021, 18:19
Benutzerbild von Kleeschen
Kleeschen Kleeschen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.531
Standard

Hallo Rudi!

Seite 1
Abrechnung
über die Verwaltung des Vermögens der Waisen des verstorbenen Jo-
sephsthaler Kolonisten Casimier Walter

Für's Jahr 1859.

Abgestellt durch den Vormund Joseph Kreiner
in Gegenwart des örtlichen Schulzenamtes und
der Waisenältesten des liebenthaler Bezirkes, auf Grundlage des P. 150
der Verordnung über die Kolonien der Ausländer im Reiche, T. XII.

___ in die Waisenkasse
abzutragen.

Benennung der Waisen unter dieser Vormundschaft:


Seite 2
Benennung der Einnahmen

Vermögensbestand zum 1. Januar 18 [nicht ausgefüllt]
Zum 1. Januar 1859 verblieben beim Vormund [keine Zahl erkennbar]

Im Laufe des Jahres 1859 sind eingekommen:
1. Ertrag eines Obstgartens: 8 Rubel, __ Kopeken
2. Hausmiethe: 35 Rubel, __ Kopeken
3. Für Land: 80 Rubel, __ Kopeken

Summa der Einnahme mit dem Bestand
zum Jahr 1859: 123 Rubel, __ Kopeken

Die Richtigkeit der vorstehenden Rechnung besch__
Januar 1860.

Waisenältester Schweyer
Waisenältester Matery


Seite 3
Benennung der Ausgaben

Im Jahr 1859
Gebühren und Vorschuß Geld: 8 Rubel, 60 Kopeken
_____ Gelder: 19 Rubel, 61 Kopeken
Waisenzins: 12 Rubel
Für Frohnen: 10 Rubel
Für Reparierung und Verbesserung des Hausses: 28 Rubel, 20 Kopeken
Die Mehrausgabe vom verflossenen 1858 Jahr: 8 Rubel, 19 Kopeken

Summa der Ausgabe: 86 Rubel, 60 Kopeken

Demnach verbleibt zum Jahr 1860 beim Vor-
mund: 36 Rubel, 85 Kopeken

Zusammenstellung die Ausgabe mit dem
Bestand zum Jahr 1860: 123 Rubel, 45 Kopeken

___ durch Unterschrift, Colonie Josephsthal den 28ten

Vormund Joseph Kreiner
Schulz Schurr(?)
Beisitzer Tachmann(?)
Beisitzer Becker(?)
Schriftf[ührer]. Mayer(?)


Liebe Grüße
Kleeschen
__________________
Gouv. Cherson (Ukraine): Wahler, Oberländer, Schauer, Gutmüller, Schock, Freuer, Her(r)mann, Deschler & Simon
Batschka (Ungarn/Serbien): Freier, Schock, Fuchs, Nessel, Weingärtner & Simon
Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Schmid, Eiber & Magnus (Mang)
Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner, Gäres (Göres) & Opp
Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke, Neuhart & Kindelberger
Krs. Germersheim (Pfalz): Deschler, Bär, Humbert, Dörrzapf & Stauch
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.02.2021, 16:11
Benutzerbild von Maternus
Maternus Maternus ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.09.2015
Ort: Leverkusen
Beiträge: 8
Standard

Hallo Kleeschen,
Vielen lieben Dank!
Mit freundlichen Grüßen
Rudi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:06 Uhr.