#211  
Alt 11.03.2021, 17:56
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.249
Standard

Hallo Lutz

Zitat:
... bei alten Stühlen das Korbgeflecht erneuern, usw...
Echt? So ein flaches Korbgeflecht (Rattan?) für alte Stühle, habe ich in den späten 1980iger Jahren
gesucht und nirgends zu Kaufen gefunden.
Ich war so "blöd" bzw. scharf darauf, das Zeug zu bekommen, dass ich mir
das Korbgeflecht aus West-Berlin besorgen ließ. Ganz billig war das dort auch nicht.
Verwendet habe ich das Korbgeflecht dann garnicht, war mir zu schwierig.
Ein Laden hätte das machen können, mit meinem Korbgeflecht, habe ich dann doch nicht machen lassen. Irgendwann habe ich es weggeworfen, die Stühle auch.

Die Wurst heute aus dem Supermarkt, ist ja abgepackt versiegelt.
Den ganzen tollen Verpackungswahn gab es so im Osten noch nicht.
Da staunten wir Bauklötzer Käsescheiben jede einzeln verpackt so die billigen Scheibletten. Da musst das aber auch so sein, sonst kleben die zusammen (ist praktisch Schmelzkäse).

Westtüten von Aldi ect. waren sehr beliebt, heute soll das abgeschafft werden,
wegen dem Müll. Teils verwenden die Leute die Dinger nur einmal, und dann weg damit, obwohl nicht mehr umsonst.
Wenn die noch gut sind, nehme ich die mit. Habe noch massenhaft davon.
Bei Saturn bekommt man nun schon keine mehr, nur aus Papier welche oder Trage-Griffe.

Juergen

Geändert von Juergen (11.03.2021 um 18:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #212  
Alt 11.03.2021, 19:02
Benutzerbild von LutzM
LutzM LutzM ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2019
Ort: Greifswald
Beiträge: 1.159
Standard

Ja, genau, Rattan. Wo wir die Rohstoffe immer her hatten kann ich gar nicht mehr sagen. Kann mir gut vorstellen, dass das auch die Tanten aus dem Westen geschickt haben. Die wussten ja, was wir so alles basteln.
Der Stoff für meine Couchgarnitur war definitiv aus dem Westen. War damals topmodern, selbst nach der Wende waren fast alle mit solchem Stoff. Meine Tante aus Mannheim hatte den in riesen Paketen geschickt. Als mein Mutter fragte woher sie den hat: "Alla, fünf Minute Angscht." Sie hat in so'ner Firma als Reinigungskraft gearbeitet.
__________________
Lieben Gruß

Lutz

--------------
mein Stammbaum
suche Eising * um 1880 aus/bei Creuzburg/Ostpreußen, sowie (August & Hellmut) Wegner und (Friederike) Lampe * um 1840 aus/bei Kleinzerlang/Prignitz
Mit Zitat antworten
  #213  
Alt 11.03.2021, 19:12
Benutzerbild von LutzM
LutzM LutzM ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2019
Ort: Greifswald
Beiträge: 1.159
Standard

Hab sogar noch ein Foto gefunden. Ich mit meinem Sohn.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg foto.jpg (157,6 KB, 21x aufgerufen)
__________________
Lieben Gruß

Lutz

--------------
mein Stammbaum
suche Eising * um 1880 aus/bei Creuzburg/Ostpreußen, sowie (August & Hellmut) Wegner und (Friederike) Lampe * um 1840 aus/bei Kleinzerlang/Prignitz
Mit Zitat antworten
  #214  
Alt 11.03.2021, 19:20
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 3.884
Standard

Meine Uroma - durch und durch Mecklenburgerin (wie ich inzw. weiß) - hat mir noch das flechten kleiner Körbchen aus Weidenzweigen gezeigt.
Ich habs leider(?) nie wirklich praktiziert danach und habe es über die Zeit wieder vergessen - aber ich denke immer noch daran wie wir auf der Bank im Park sitzen und Körbe flechten. Ein sehr seltenes Erlebnis, da meine Uroma 350km weit weg wohnte und eigentlich nie zu Besuch kam. Es war einfach zu weit. Sie wurde 93 Jahre alt. Ihr Großvater (mein Konterfei) wiederum war Kammerdiener beim Großherzog von Mecklenburg.
__________________
Mein Ortsfamilienbuch Güstow, Kr. Randow: https://ofb.genealogy.net/guestow/
Website zum Familienname Vollus: http://www.familie-vollus.de/

Geändert von OlliL (11.03.2021 um 19:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #215  
Alt 11.03.2021, 19:27
Benutzerbild von LutzM
LutzM LutzM ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2019
Ort: Greifswald
Beiträge: 1.159
Standard

Das hatte ich auch mal versucht, ist aber nur ein total schiefes Ding geworden. Der Erfolg hängt wohl von der richtigen Vorbehandlung der Ruten ab. Geschnitten hatte ich sie noch selbst (das war damals alles erlaubt), aber dann muss man die wohl tagelang? einweichen oder so. Jedenfalls brachen die immer in den engen Radien, so habe ich das nie wiederholt. Dagegen ist Peddigrohr ganz einfach zu verarbeiten, allerdings bekommt man zum Anfang ordentlich Blasen an den Fingern.
__________________
Lieben Gruß

Lutz

--------------
mein Stammbaum
suche Eising * um 1880 aus/bei Creuzburg/Ostpreußen, sowie (August & Hellmut) Wegner und (Friederike) Lampe * um 1840 aus/bei Kleinzerlang/Prignitz
Mit Zitat antworten
  #216  
Alt 11.03.2021, 19:28
Benutzerbild von Silke Schieske
Silke Schieske Silke Schieske ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Arendsee/Altm.
Beiträge: 4.342
Standard

Zitat:
Zitat von LutzM Beitrag anzeigen
Moin,
Zu den Lebensmitteln: Ich kann es nicht beweisen, aber Allergien kannten wir zu Ostzeiten nicht! Heute sind angeblich nirgends Konservierungsstoffe drin, aber die Wurst sieht nach 4 Wochen noch genau so aus wie am ersten Tag, damals war sie schon am nächsten Morgen grau-grün. Irgendeinen Zusammenhang muss es da ja geben...

Lutz das stimmt. Früher waren wir als Kinder von morgens bis zum Abendbrot draussen. Fernsehen und Gameboy kannten wir gar nicht. Zum anderen hat man jetzt herausgefunden, das ländliche Kinder weniger anfällig sind für Allergien. Tja muss wohl am Sprichwort liegen "Dreck hält warm und drückt nicht"


LG Sike
__________________
Wir haben alle was gemeinsam.
Wir sind hier alle auf der Suche, können nicht hellsehen und müssen zwischendurch auch mal Essen und Schlafen.
Mit Zitat antworten
  #217  
Alt 11.03.2021, 19:33
Benutzerbild von LutzM
LutzM LutzM ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2019
Ort: Greifswald
Beiträge: 1.159
Standard

Ja Silke, dass ist auch 'ne logische Möglichkeit. Sieht man ja auch heute teilweise noch bei sozialschwachen Familien (hätte fast Assis geschrieben, aber das darf man ja heute nicht mehr). Die Kinder die etwas verwahrlost aussehen und immer 'ne Rotznase haben, werden nicht krank.
Heute gibt's ja sogar für zu Hause Reinigungsmitte, die 99% aller Bakterien abtöten-wie soll da ein Organismus trainieren? Bei kleinstem Luftzug bricht das Immunsystem zusammen!
__________________
Lieben Gruß

Lutz

--------------
mein Stammbaum
suche Eising * um 1880 aus/bei Creuzburg/Ostpreußen, sowie (August & Hellmut) Wegner und (Friederike) Lampe * um 1840 aus/bei Kleinzerlang/Prignitz
Mit Zitat antworten
  #218  
Alt 11.03.2021, 20:01
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.322
Standard

Eines werde ich nie vergessen, als unsere West-Berliner Schule einen Ausflug in die DDR machte. Wir waren alles 9-jährige Kinder. Am Grenzübergang kamen die DDR-Grenzer in unseren (Feind-)Bus und kontrollierten mit finsterer Miene unsere Kinderausweise, gewissenhaft einen nach dem anderen. Und dann ganz plötzlich: ein Grenzer schlägt seine Hacken zusammen, reißt seinen rechten Arm zum Gruß hoch an die Mütze, und gibt unterwürfige Worte von sich, als stünde sein General vor ihm. Eine Szene, die ich bis dahin nur aus Filmen über die Nazizeit kannte. Was war passiert? Einer dieser 9-jährigen Jungen war doch tatsächlich ein sowjetischer Staatsbürger. Da hat er sich also deswegen verblödet, den Hampelmann vor diesem Kind zu machen, und um uns bösen West-Berlinern auch zu zeigen, wer dem Ossi sein wahrer Freund sei.
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (11.03.2021 um 20:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #219  
Alt 11.03.2021, 20:18
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 3.055
Standard

Wir (aus der Provinz) machten auch einmal einen Schulausflug nach Westberlin, Mitte der 80er. Der Reisebus fuhr auf der Straße des 17. Juni, vorbei an der Siegessäule. Unser Fremdenführer, oder, wie man heute sagt, Reiseleiter, war ein richtiger Kasper, hatte so eine krampfhaft-gewollt witzige Berliner Art, die aber bei uns nicht so anschlug. Also eigentlich komplett unwitzig, dieser Typ. Weiter ging es Richtung Charlottenburg. Der Reiseleiter fragte uns, ob denn jemand wüßte, wie die Verlängerung der Straße des 17. Juni hieße. Kollege Gerd, ich weiß es noch, als wäre es erst gestern gewesen, meinte ganz trocken: "Straße des 18. Juni." Alles grölte.
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #220  
Alt 11.03.2021, 20:28
Benutzerbild von LutzM
LutzM LutzM ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2019
Ort: Greifswald
Beiträge: 1.159
Standard

Wir hatten ca. 8. Klasse Erdkundeunterricht mit unserer Direktorin, SED-Mitglied aus Leidenschaft, Thema war die BRD. Auf die Frage "An welchen großen Deutschen denkt Ihr beim Neckar?" Mein Kumpel platzte laut raus: "Neckermann!" Da lachte keiner laut. Sie meinte Schiller und mein Kumpel meinte einen Kapitalisten! Glücklicherweise stand für Fritz die EOS (heute Gymnasium) nicht zur Debatte, da wäre er nach dem Ding garantiert nicht hingekommen.
Besagte Direktorin ist nach der Wende von Haus zu Haus gelaufen und hat sich bei den Eltern entschuldigt (wollen). Meine Mutter hat sie abblitzen lassen und gar nicht rein gelassen.
__________________
Lieben Gruß

Lutz

--------------
mein Stammbaum
suche Eising * um 1880 aus/bei Creuzburg/Ostpreußen, sowie (August & Hellmut) Wegner und (Friederike) Lampe * um 1840 aus/bei Kleinzerlang/Prignitz

Geändert von LutzM (11.03.2021 um 20:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:27 Uhr.