Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 17.04.2021, 16:11
Benutzerbild von robotriot
robotriot robotriot ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 273
Standard Latein: Traueintrag in Reimlingen, 1719

Quelle bzw. Art des Textes: Traubuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1719
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Reimlingen
Namen um die es sich handeln sollte: Wilhelm, Kauth


Hallo zusammen,
ich hab gleich noch einen zweiten Eintrag, bei dem ich Übersetzungshilfe bräuchte. Es ist der vierte Eintrag auf der linken Seite von Mathaus Wilhelm:

https://data.matricula-online.eu/de/...n/2-THS/?pg=84

Ich lese:

Zitat:
In Ecclesia Parochiali pmiss. ?. Procl. copulatus suit Mathaus Wilhelm Joannis ' Willhelm et Maria conjugum ex Utzmemmingen filius legitimus cum Maria Barbara Kauthin Andrea Kauthens famuli centenu ux vogteia huiatis praefecture et Maria. Barbara coniugum filia legitima, prius ab ipso impragnata. Testes Joannes Willhelm, Georgius Kauth. Joann. Gerhardus Bauer vulgo Kübelwirth al??? . Assistens Joann. Bapt. Kauffmann.
Herzlichen Dank im Voraus
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.04.2021, 17:59
Benutzerbild von Interrogator
Interrogator Interrogator ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2014
Ort: Emsland
Beiträge: 1.754
Standard

Nur Korrekturen:
In Ecclesia Parochiali promissis. ?. Procl. copulatus fuit Mathaus Wilhelm Joannis ' Willhelm et Maria conjugum ex Utzmemmingen filius legitimus cum Maria Barbara Kauthin Andrea Kauthens famuli centenu ux vogteia huiatis praefecture et Maria. Barbara coniugum filia legitima, prius ab ipso impragnata. Testes Joannes Willhelm, Georgius Kauth. Joann. Gerhardus Bauer vulgo Kübelwirth al??? . Assistens Joann. Bapt. Kauffmann.
__________________
Gruß
Michael
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.04.2021, 21:08
M_Nagel M_Nagel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2020
Beiträge: 807
Standard

In Ecclesia Parochiali pmiss. 3. Procl. (=praemissis tribus Proclamationibus) copulatus fuit Mathaeus Wilhelm
Joannis ' Willhelm et Mariae conjugum ex Utzmemmingen
filius legitimus cum Maria Barbara Kauthin Andreae
Kauthens famuli centenae et vogteiae huiatis praefecturae
et Mariae Barbarae coniugum filia legitima, prius ab
ipso impraegnata. Testes Joannes Willhelm, Georgius Kauth.
Joann. Gerhardus Bauer vulgo Kübelwirth aliique.
__________________
Schöne Grüße
M_Nagel

Geändert von M_Nagel (17.04.2021 um 21:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.04.2021, 11:52
Benutzerbild von robotriot
robotriot robotriot ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.02.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 273
Standard

Danke euch für die Hilfe!

Zur Übersetzung: Ich entnehme dem Text, dass Maria bereits schwanger war bei der Trauung. Was bedeutet denn der Teil mit "famuli centenae et vogteiae huiatis praefecturae"? Google Translate ist bei Latein leider nur bedingt brauchbar...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.04.2021, 12:07
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 11.137
Standard

Der Vater war Vogteiknecht der hiesigen Präfektur.

Zehntvogt?
Im Folgeeintrag ist er der Vater des Bräutigams.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.04.2021, 12:16
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 11.137
Standard

In den Bildern 298 und 299 finden sich auch Kinder von Andreas Kauth, die heiraten:
https://data.matricula-online.eu/de/...n/2-THS/?pg=81
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.04.2021, 12:28
Benutzerbild von robotriot
robotriot robotriot ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.02.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 273
Standard

Danke Horst, sehr interessant! Das erklärt, warum bei den meisten Taufen seiner Kinder die Taufpaten als "nobilis" bezeichnet wurden.

Leider habe ich die Taufe des für mich relevanten Kindes von Andreas und Barbara, Maria Barbara, nicht finden können.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.04.2021, 12:52
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 11.137
Standard

Und die Söhne, die heiraten?
Andreas, Sebastian und XY? Wurden die in Reimlingen getauft?
Oft vergab man das Amt an Zugezogene, weil man glaubte, die seien unparteiischer.
Bzw. waren Diener ja weniger ortsgebunden (kaum Grundbesitz).
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.04.2021, 13:31
Benutzerbild von robotriot
robotriot robotriot ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.02.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 273
Standard

Ich habe insgesamt 12 Kinder von Andreas und seinen beiden Ehefrauen, Maria und Barbara gefunden, inklusive der beiden genannten Söhne. Allesamt geboren in Reimlingen. Nur meine Maria Barbara fehlt. Altersmäßig müsste sie eines der jüngsten Kinder sein. Die Trauung mit der II. Ehefrau Anna Barbara Wetstein fand 1694 statt. Helena Barbara wurde 1697 geboren, Johannes Thomas 1702 und Mathias 1705 (es gibt also eine verdächtige Lücke von 1694 bis 1696). Der Vater Andreas ist 1712 gestorben, das grenzt den Zeitraum also recht gut ein. Vielleicht hab ich auch nur Tomaten auf den Augen, und muss noch ein drittes Mal alle Einträge durchgehen...
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.04.2021, 13:40
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 11.137
Standard

Ich schau mal kurz nach.
Wann ist denn Andreas oo1719 getauft?
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:14 Uhr.