Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 26.04.2021, 11:08
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 25.342
Standard Lateinischer Zusatz bei Taufe

Quelle bzw. Art des Textes: Taufe
Jahr, aus dem der Text stammt: 1754
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Großbundenbach, Pfalz
Namen um die es sich handeln sollte: Maria Elisabetha Sabel


Liebe Lateiner,

ich bräuchte mal bitte Hilfe bei dem Zusatz zur Taufe der M. Elisabetha Sabel, links oben.

Da steht was von præmatura, also vorzeitig und der Hochzeit der Eltern. Diese haben im Januar 1754 in einer Nachbargemeinde (Waldmohr) geheiratet, das Kind kam im März.
Soll dieser Eintrag nur nochmal betonen, daß das Kind vorehelich gezeugt wurde?

Mir reicht eine Inhaltsangabe, der genaue Wortlaut muß nicht sein.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 0247605-00115.jpg (646,1 KB, 12x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.04.2021, 11:23
Benutzerbild von Interrogator
Interrogator Interrogator ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2014
Ort: Emsland
Beiträge: 1.754
Standard

Ich kann nicht alles entziffern,

aber es scheint eine Erklärung für die "Frühgeburt" zu sein.
Die Heirat muss aus besonderen Gründen später stattgefunden habe: a pastore ... lutheran...
__________________
Gruß
Michael
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.04.2021, 12:57
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 25.342
Standard

Hallo Michael,

danke erstmal.
Die Hochzeit fand eindeutig VOR der Geburt statt, allerdings nur 2 Monate

Die Geburt ist aus dem ev. lutherischen KB, geheiratet wurde auch ev. lutherisch in der Nachbargemeinde, die Mutter war allerdings ev. reformiert. Vielleicht hat es auch damit zu tun?
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.04.2021, 13:14
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 2.819
Standard

Prego Seniora
Nota
haec filiola e(st) praematura ubi conspicare
8 (menses) ex tempore copulationis conjugum quae
facta waldmohrii a pastore istius loci evan-
gelico lutherano

Anm.
Dieses Töchterchen ist vorzeitig , da augenscheinlich
8 (Monate)ausserhalb der üblichen Zeit nach der Hochzeit des Ehepaares welche
in Waldmohr geschlossen wurde vom ev. lutherischen Pastor jenes Ortes


PS: dieses praematura....ex tempore ist so zu verstehen:
Für den Pfarrer ist zeitig (matura), wenn das Kind mind 9 Monate NACH der Hochzeit zur Welt kommt.
Hier halt 8 Monate ausser dieser Regel (vorzeitig/ praematura)

PSPS: Das ex tempore besser mit / ausserhalb der üblichen Zeit nach/...) " übersetzen
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !

Geändert von Huber Benedikt (26.04.2021 um 14:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.04.2021, 17:21
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 25.342
Standard

Danke Benedikt

sie ham's hoid a weng eilig g'habt mit'm Nachwuchs
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:13 Uhr.