#1  
Alt 06.02.2021, 11:25
Robin2002 Robin2002 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2019
Beiträge: 63
Standard Wo liegen die Sammelakten aus 1956 von Lauingen/Königslutter?

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1956
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Lauingen, jetzt Königslutter
Konfession der gesuchten Person(en): Evangelisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Hallo,

Und zwar suche ich schon seit Langem die Sammelmappe der Ehe meiner Urgroßeltern. Dies wurde 1956 in Lauingen geschlossen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Lauingen_(Königslutter)

Beim Standesamt heißt es: wir haben keine
Beim Stadtarchiv Königslutter heißt es: Das Landesarchiv Königslutter hat sie
Beim Landesarchiv heißt es: Es befindet sich beim Standesamt.

ich hoffe hier jemanden erreichen zu können, der vielleicht etwas mehr aus der Ecke weiß und wüßte, woher ich die Sammelakte doch noch bekommen könnte. Vielleicht weiß ja jemand wo...

Danke und lieben Gruß,
Robin
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.02.2021, 13:12
idrzewiecki idrzewiecki ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2019
Ort: Hamburg
Beiträge: 164
Standard

Also, ich würde einfach mal ins Blaue hinein noch mal beim Standesamt Königsutter beginnen.

Mit diesem PDF kann man gewünschte Unterlagen anfordern. Ich würde hier bei dem, was angefordert wird auch genau reinschreiben, was du haben möchtest. Und wenn sie nichts haben, dann müssen sie dir doch wohl sagen können, wo ihre Akten "hinverschwunden" sind. Das würde ich unter Punkt 5 auch mit reinschreiben.
__________________
~~~~~
RIBBENTROP - Hildesheim & Niedersachsen & KLUWE - Hildesheim & Drengfurt (Ostpreußen)
DRZEWIECKI - Hildesheim & MNICH - Hildesheim & Oschiek (Oberschlesien)
www.familienforschungdrzewiecki.de
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.02.2021, 13:54
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 3.052
Standard

Hallo Robin,

Lauingen war 1956 eine selbständige Gemeinde und hatte zu der Zeit noch nichts mit Königslutter zu tun. Ich habe mal irgendwelche Sterberegister aus derselben Zeit und aus der Nachbarschaft von Lauingen gesucht. Auf Anfrage erklärte mir die Gemeinde Cremlingen, daß sich die Unterlagen im Landesarchiv befänden. So war es dann auch. Ich muß allerdings gestehen, daß ich bei Arcinsys Lauingen nur bis 1940 finde. Trotzdem würde ich an Deiner Stelle im Landesarchiv nochmal nachhaken.

Viel Erfolg und viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.02.2021, 14:22
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.623
Standard

Hallo Robin,

die Sammelmappe zur Ehe muss dort sein, wo auch der Eheeintrag ist, für beides gilt die Fortführungsfrist von 80 Jahren. Vielleicht bedeutet die Antwort vom Standesamt, dass sie keine Sammelmappe haben, weil keine angelegt wurde. Schwer zu sagen, bei nur drei Worten.
Stammten denn die Urgroßeltern aus Lauingen?

Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.02.2021, 15:12
Robin2002 Robin2002 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.03.2019
Beiträge: 63
Standard

Hallo,

Ich gehe mal von vorne an durch:

-idrzewiecki: Das Standesamt Wolfenbüttel sagte mir, daß sie überhaupt keine Sammelakten haben und auch nicht wissen, wo diese liegen. Der Herr Wagner kennt mich glaube ich über die Jahre schon gut.

-consanguineus: Das Landesarchiv sagte: Wir haben die Sammelakte zum Eheregister Lauingen 1956 hier im Hause definitiv nicht. Wir haben gar keine Sammelakten von Lauingen. Ich wurde von dort ans Standesamt verwiesen, welches die Sammelakten nicht hat.

-Basil: Die Ehe wurde in Lauingen geschlossen, bekommen habe ich die Eheurkunde (also Abschrift und Kopie des Originals) vom Standesamt Wolfenbüttel. Dieses sagte ja, sie haben die Eheurkunde, aber nicht die Sammelmappe.
Nein, meine Urgroßeltern stammen nicht aus Lauingen, sie sind Ostvertriebene aus Lauenburg in Pommern und Arnswalde.

Deshalb, ein Teufelskreis.

Lieben Gruß,
Robin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:19 Uhr.