#1  
Alt 11.07.2017, 18:32
MarthaLU MarthaLU ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2013
Beiträge: 357
Standard Infanterieregiment Fürst Franz Adolph

Hallo liebe Kollegen,
Ich habe mit Militär sonst kaum zu tun, daher bin ich etwas ratlos, wo ich suchen könnte.
Ein direkter Vorfahr war Soldat im Königlich-preußischen Infanterieregiment Nr. 3 Fürst Franz Adolph von Anhalt-Bernburg (Halle). Das Buch " Geschichte und Nachrichten von dem königl. preuß. Infanterieregimente...." das das Regiment schildert bis zum 18. August 1767, kenne ich.

Meine Frage ist, ob es Literatur über das Regiment gibt, die neuer ist? Mein Vorfahr ist seit dem Jahr 1772 verschollen, und es wäre enorm wichtig, zu klären, ob er danach weiter im Regiment war oder verstorben ist, oder sein Heimatland verließ. Hilfreich wären für mich natürlich auch die Militärkirchenbücher. In Halle sollen sie aber nicht sein.

Bin dankbar für jeden Hinweis und grüße herzlich,
Martha
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.08.2017, 23:13
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.239
Standard

Eigentlich ein interessanter Fall, weil hier fast alles an Berlin vorbeilief.
Es gab Stammrollen von 1772 an, die sich in einem Zerbster Archiv befanden und zur Sammlung Dessau gehörten. Die befindet sich heute im Landeshauptarchiv Magdeburg, allerdings lassen keine Stammrollen des IR 3 in deren Online-Katalog nachweisen. Es gibt lediglich eine Sammelakte 'Verschiedenes', aber die reicht nur bis 1747 - hilft hier also nicht. Siehe hier. Dann gab es in Potsdam Archivalien von 1758, 1774, darunter ein Regimentsbuch von 1774, jedoch keine Stammrollen. Das Potsdamer Archiv wurde aber 1945 zerstört. Schließlich befindet sich im Stadtarchiv Halle eine Stammrolle von 1792. Die ist - sicher einmalig für eine altpr. Stammrolle - sogar online, und zwar als Original wie auch abgeschrieben als Excel-Tabelle. Findet sich alles bei ancestry.
Nun zu den KB, die für diese Einheit von 1723-1806 für Tf,Tr vorlagen. Sie kamen nicht nach Berlin zum Feldpropst und somit nach dem Krieg auch nicht ins EZA oder GStA Berlin - befanden sich also wahrscheinlich stets in der St. Marienkirche zu Halle. Bis sie ins Archiv der Evangelischen Landeskirche Magdeburg gelangten. Daß sie noch tatsächlich vorhanden sind - und angeblich auch als Digitalisat vorliegen - siehe hier. Die Mormonen haben davon also keine Kopie und damit auch Ancestry nicht. Entweder mußt man sich also mit diesem 'Historischen Datenzentrum Sachsen-Anhalt an der Uni Halle-Wittenberg' oder mit dem angegebenen Landeskirchenarchiv in Magdeburg in Verbindung setzen. Falls der Vorfahre in Halle starb, sollte er sich im Zivil-KB finden lassen. Das Bg-Buch wird dann sicher auch im Ev. Landeskirchenarchiv Magdeburg liegen.

Nachtrag: Ein paar Jgg. der Militärkirchenbücher Halle sind auch online über dieses KB-Portal einsehbar, aber dabei handelt es sich nur um Jgg. aus dem Ende des 19. Jhd.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.08.2017, 16:43
MarthaLU MarthaLU ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.02.2013
Beiträge: 357
Standard

Hallo Kleinschmid,
Ich danke sehr herzlich für diese phantastische Antwort! Unglaublich, was Du alles weißt. Mir ist das Thema so fern, ich hätte niemals gemerkt, dass dieses Regiment als " von Thadden" bei Ancestry eingestellt ist. Tja, ich dachte, das heißt halt, wie es heißt...
Habe das bereits durchgesehen und es ist insofern richtig wichtig, als er da eben tatsächlich auch nicht mehr vorkommt. In Halle gestorben ist er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht, jedenfalls haben wir da wirklich intensiv gesucht. Nun also mal ran ans Landeskirchenarchiv Magdeburg, tausend Dank.

LG Martha
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.12.2020, 18:32
Benutzerbild von Heike Irmgard
Heike Irmgard Heike Irmgard ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2016
Ort: Bayern
Beiträge: 460
Standard

Hallo Martha,

mich würde interessieren, ob du in Magdeburg die Militärkirchenbücher für das Inf.Rgt. 3 aus Halle gefunden hast.

Ich bin nämlich ebenfalls auf der Suche nach diesen Büchern. Bis 1945 waren die älteren anscheinend in Halle vorhanden, da meinem Großvater um 1935/36 vom Ev. Kreiskirchlichen Amt f. Erforschung arischer Abstammung, Halle S. an der Marienkirche Nr. 1, mitgeteilt wurde: "... frühere Garnisonsgemeinde (Militärpfarramt) dessen Akten sich in Berlin bei der Ev. Feldprobstei befinden - Berlin C 2, Frommelstr. 1, jedoch nur die Trauregister nach 1831 und die Geburtsverzeichnisse zwischen 1831 und 1871. Die sich befindlichen [fehlt wohl ein "hier" vor "befindlichen", gemeint muß Halle sein] Militärakten sind bereits ohne Erfolg nachgesehen."

Etwas später wurde man dann doch fündig: am 10.12.1936 teilte das obige Ev. Kreiskirchliche Amt Halle meinem Großvater mit, daß der Taufeintrag eines am 12.12.1789 in Halle geborenen Kindes meines Vorfahrens, des Grenadiers Johann Kerschbach, gefunden wurde, S. 297 des Taufregisters der Militärgemeinde Halle.

Bei Ancestry habe ich nun unter Halle/S. Bestattungs- und Friedhofsregister 1720-1934 drei weitere Söhne von Joh. Kerschbach/Kirschbach gefunden, da hier ein 1814 entstandenes Exzerpt aus dem Geburtsregister der Militärgemeinde Halle beigebunden ist. Angefertigt wurde es vom Prediger der Marienkirche, der mangels eines eigenen Sterberegisters der Militärgemeinde alle männlichen Geburten aus dem Geburtsregister abschrieb und dazu angab (Aufn. 146): "Vorstehender Auszug der Geborenen bey der Militair-Gemeindt zu Halle vom Jahr 1772 an bis zum Jahr 1806, als bis dahin die Liste nur gehet, und daß keine Toten-Register bey der Militair-Gemeind geführet worden, sondern ihre Toten in der Stadtkirche nach ihren Stadt-Virteln, eingetragen worden, solches wird hierdurch von mir prlichtmäßig attestirt."

Konnstest du diese Bücher in Magdeburg einsehen bzw. sind sie online einsehbar?

Viele Grüße!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.12.2020, 21:34
Benutzerbild von Heike Irmgard
Heike Irmgard Heike Irmgard ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2016
Ort: Bayern
Beiträge: 460
Standard

Nachtrag: Jetzt habe ich die Militärkirchenbücher im Verzeichnis der Filme der Kirchenprovinz Sachsen im Magdeburger Kirchenarchiv gefunden! Die Trauungen 1777-82 scheinen zu fehlen (nur noch als alph. Register da), ansonsten sind die Trauungen bis zur Auflösung des Regiments 1806 aber vorhanden. Die Taufen sind nur bis 1783 vorhanden - der Nachfolgeband heute verloren oder nur nicht verfilmt?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.12.2020, 22:55
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 949
Standard

Hallo!

Du hast sicher hier nachgesehen:
https://www.landeskirchenarchiv-magd...=1607328249847

Danach sind vom IR 3 ap vorhanden:

Tf 1723-1734 mit Index; Tf 1735-1756 mit Index; Tf 1756-1783 mit Index; Tf 1783-1806 [Sig. 391/4, im Katalog mit Tr bezeichnet!].
Tr 1723-1731 mit Index; Tr 1735-1776 mit Index; Tr 1776-1800 nur Index; Tr 1800-1806 mit Index.
Bg 1725-1745 nur Index.

MfG
Manni
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.12.2020, 21:23
Benutzerbild von Heike Irmgard
Heike Irmgard Heike Irmgard ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2016
Ort: Bayern
Beiträge: 460
Standard

Hallo Manni,

ganz herzlichen Dank! Darauf wäre ich nicht gekommen, daß ein Druckfehler bei den Taufen passiert ist und sie in Wirklichkeit doch da sind. Super, dann kann ich nach den weiteren Angaben zu den Taufen im Film suchen!

Viele Grüße!

Heike
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:23 Uhr.