#1  
Alt 01.10.2009, 11:47
Benutzerbild von Edda
Edda Edda ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2008
Ort: Bayern
Beiträge: 362
Standard Baron zu Helmstedt

An die Experten,

im Taufeintrag 1826 des jüngsten Kindes Carl Hans XY (Vater Förster im Ort) wird Herr Carl Hans von Palthin, Baron zu Helmstedt angegeben.

Kann mir jemand mit diesem Namen weiterhelfen? Gibt es ein solches Geschlecht?

Die Familie "verschwindet" kurz danach aus den KBs. Könnte der Baron der Arbeitgeber und mein Förster versetzt worden sein?

Danke für alle Anregungen

Edda
__________________
Harzvorland: Gittermann, Mingers, Reuter, Schlüter, Schmidt, Stieger
Kr. Lyck, Ostpreussen: Rynio, Olschewski
Kr. Mohrungen, Ostpreussen: Grundmann, Strunk, Prunwitz, Browatzki
Königsberg: Gerwien, Karp
Bärn, Mähren: Gödel, Anders
Dänemark: Schröder, Christensen, Petersen



----------------------------------
Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte
George Bernard Shaw


Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.10.2009, 12:45
Anbri Anbri ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2009
Ort: Baden
Beiträge: 113
Standard

Hallo Edda,
in Baden-Württemberg gab es die von Helmstatts.
http://de.wikipedia.org/wiki/Helmsta...sgeschlecht%29
Grüße
Anbri
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.10.2009, 14:17
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.661
Standard

Hallo Edda,

ohne Ortsangaben ist das ja leider immer schwer einzuordnen.

Dass der o.g. etwas mit den Grafen von Helmstadt zu tun hat, glaube ich kaum, denn sein Familienname ist ja als v. Palthin verzeichnet. Zu Helmstedt bedeutet eigentlich nur, dass er oder seine Familienlinie ihren Sitz in Helmstedt hatte. Einen Baron (entweder als Anrede eines Freiherren eingetragen oder ausländischer Adel) oder Freiherr kann ich da allerdings keiner solchen oder ähnlich genannten Familie zuordnen.

Es gab zwei adelige Geschlechter Palthen. Eines davon war ein pommersches Geschlecht, das in den schwedischen Adelsstand erhoben wurde, ein anderes war ein ostpreußisches Adelsgeschlecht.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.10.2009, 19:15
Benutzerbild von Edda
Edda Edda ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.04.2008
Ort: Bayern
Beiträge: 362
Standard

Hallo Hina,

das Kind wurde in Uthmöden, Herzogtum Braunschweig (damals Exklave heute Sachsen-Anhalt) getauft. Die 11 anderen Kinder haben mehrere Paten aus der Familie oder dem Ort. Nur der Jüngste nicht, "nur" besagten Herrn.

Da die Familie veschwindet, dachte ich vielleicht ist der Herr v. Palthin der Arbeitgeber des Försters, da auch Helmstedt zu Braunschweig gehörte. Warum sollte er sonst aus einem rund 30km entfernten Ort Pate sein.

So könnte ich die Familie weiterverfolgen.

danke
lg Edda
__________________
Harzvorland: Gittermann, Mingers, Reuter, Schlüter, Schmidt, Stieger
Kr. Lyck, Ostpreussen: Rynio, Olschewski
Kr. Mohrungen, Ostpreussen: Grundmann, Strunk, Prunwitz, Browatzki
Königsberg: Gerwien, Karp
Bärn, Mähren: Gödel, Anders
Dänemark: Schröder, Christensen, Petersen



----------------------------------
Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte
George Bernard Shaw


Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.10.2009, 19:48
Paulchen Paulchen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 316
Standard

Hallo Edda!

Ich kenne mich in dieser Ecke überhaupt nicht aus, weshalb meine Hinweise womöglich auch völlig daneben liegen...

Im Braunschweigischen Adreßbuch von 1835, Verzeichnis der Besitzer adlicher Güter oder Pächter herzöglicher Domänen oder Stifts- und Klosterbesitz ist kein Name enthalten, der auch nur irgendwie an Palthin erinnert. Allerdings ist Uthmöden (müßte das in diesem Verz. drin sein?) auch nicht aufgeführt.

Es gab in Österreich die Freiherren von Baltin, daraus könnte ein KB-Schreiber ja Palthin machen, aber dieser ganze Eintrag erscheint mir nicht richtig zu sein. Man findet: Herr A von X, Kommandant der Festung sowieso; Herr A von X, Tafeldecker am fürstlichen Hofe, usw. Der zweite Teil beschreibt seine Stellung, sein Amt usw., aber 'Baron' paßt doch da gar nicht zu.

Kann es nicht sein, daß Du Dich da mächtig verlesen hast, der KB-Schreiber sich vertan hat?

-von Palthin ..... Helmstedt- im oben genannten Adreßbuch gibt es -von Veltheim auf Destedt- könnte das sein?

Paul
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:42 Uhr.