#1  
Alt 12.10.2009, 09:36
Benja Benja ist offline weiblich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2006
Beiträge: 23
Frage Familie Strauwald aus Sprottau

Hallo Fories!

Ich suche Informationen zu folgender Person oder dessen Familie

Arthur Bruno Lothar Strauwald
geb. 1843
in Sprottau (heute Szprotawa/Polen)

Soweit ich weiß hat er später in Rendsburg/ Schleswig-Holstein gelebt denn dort ist meine Urgroßmutter geboren worden.
Gelebt hat er wohl später in Altona/Ottensen (Hamburg) als Grenzaufseher.

Vielleicht kommt sein Name oder der seiner Familie in irgendwelchen Unterlagen von euch vor.

Die Ahnentafel ist auf meiner Homepage veröffentlicht. (Ahnentafel Familie Selk)

LG Andrea
__________________
Suche Informationen zu:
Fam. Selk aus Bordesholm später Neumünster, Schleswig-Holstein
Fam. Strauwald vermutlich aus Rendsburg später Hamburg

Fam. Lepach aus Rinderort später Pronitten, Kreis Labiau,Ostpreussen
Fam. Dautert aus Wilmsdorf, Krs.Wehlau, Ostpreussen

Hier geht es zu meinen Familiendaten: http://familienforschung.2page.de

oder auf meinem Blog: http://familiensuche.blogspot.com

Geändert von Benja (12.10.2009 um 09:38 Uhr) Grund: Änderung
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.10.2009, 11:45
Paulchen Paulchen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 316
Standard

Hallo!

Zunächst war Strauwald der Beiname des Adelsgeschlecht von Kreckwitz, die im Fürstentum Glogau erscheinen, wohin auch Sprottau gehörte. Ende des 18. Jhd. gab es einen ev. Pfarrer Strauwald in Heinzenburg, Kreis Lüben.

Friedrich Eduard Theodor Richard Strauwald, * 29.4.1840 zu Sprottau, ev., Sohn des Rektors der ev. Stadtschule zu Sprottau, Ewald Strauwald (+1857), legte am 20.3.1860 die 1. Volksschullehrerprüfung ab, im Juni 1862 die 2.Trat am 1.4.1860 in den Schuldienst ein, war in Freywaldau, Sprottau und schließlich ab 1865 in Breslau, dort dann auch am Magdalenen-Gymnasium tätig. Er war verheiratet und Vater einer Tochter. Er verstarb am 14.1.1905.

Zu den Kirchenbüchern von Sprottau. Das ist ein Unikum. Sprottau war immerhin mal eine preuß. Kreisstadt, aber welche KB davon heute noch nachweislich erhalten sind, weiß man nicht. Von der ev. Pfarrei gab es KB ab 1741, allerdings sind auch in den kath. KB ab 1650 ev. Eintragungen enthalten. Nun findet man Erstschriften aus einer Sprottauer Pfarrei im Staatsarchiv Altkessel. Insgesamt so etwa 1766-1913 - also gar nicht so schlecht. Allerdings wird dazu von den poln. Archivaren vermerkt: Akta metrykalne Szprotawa / Sprottau / - parafia rzymskokatolicka, parafia ewangelicka. Was jetzt, ev. oder kath??
Das konnte mir bisher noch niemand sagen. Daß kath. Erstschriften sich in einem poln. Staatsarchiv befinden, ist sehr ungewöhnlich. Vor allem ist ja auch direkt in Grünberg das kath. Bistumsarchiv - wo die Bücher dann eigentlich hingehören. Man müßte dies also mal in Altkessel überprüfen (lassen) und dann hier im Forum bekanntgeben.
http://baza.archiwa.gov.pl/sezam/pra...&search=search

Paul
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.10.2009, 17:49
Benja Benja ist offline weiblich
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.02.2006
Beiträge: 23
Standard

Hallo Paul!

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.:-)

Ich werde mir die Daten mal rauskopieren und ganz in Ruhe zu gemüte führen. ;-)

LG Andrea
__________________
Suche Informationen zu:
Fam. Selk aus Bordesholm später Neumünster, Schleswig-Holstein
Fam. Strauwald vermutlich aus Rendsburg später Hamburg

Fam. Lepach aus Rinderort später Pronitten, Kreis Labiau,Ostpreussen
Fam. Dautert aus Wilmsdorf, Krs.Wehlau, Ostpreussen

Hier geht es zu meinen Familiendaten: http://familienforschung.2page.de

oder auf meinem Blog: http://familiensuche.blogspot.com
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.10.2009, 08:10
Paulchen Paulchen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 316
Standard

Hallo!

In diesem Forum gibt Anskeline Auskunft aus einem Verzeichnis der in der Zeitschrift Schles. Provinzialblätter veröffentlichten Heiratsanzeigen. Darin soll auf der Seite 214 der Name Strauwald vermerkt sein (nach booksearch). Die Zeitschrift erschien (in erster Ausgabe) bis 1849 - von daher könnte das für den hier vorliegenden Fall interessant sein.

Paul
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.10.2009, 12:40
Paulchen Paulchen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 316
Standard

Hallo Andrea,

schade, daß Du nicht direkt den Namen Deines Vorfahren erwähnt hast. Ich sah ihn jetzt erst in dem Provinzialblätter-Thread. Also Friedrich Abraham Strauwald war es - nun das ist der Name des von mir erwähnten ev. Pfarrers zu Heinzenburg!

Er war der Nachfolger von Siegismund Heinrich Hummel und übernahm dessen Amt 1791. Friedrich Abraham Strauwald wurde am 25.12.1759 in Alt Raudten geboren und starb am 3.4.1823 in Heinzenburg, beigesetzt in der dortigen Pfarrgruft. Er war der Sohn des Pfarrers von Alt Raudten (dort vermutlich seit 1753 tätig), Kirchenkreis Steinau. Über diesen Pfarrer sollte man etwas finden in:
Grünewald, Johannes, Die evangelischen Pfarrer von Alt Raudten, in: Jakubowski, Heinz, Wandritsch, ein Dorf im Altkreis Steinau, Düsseldorf 1991, S. 226-235 (leicht über Fernleihe zu bekommen).

Dazu:
Strauwald, Friedrich Abraham, Predigt zur Orgelweyh-Feyer über Buch Esra 7, 27. am 3ten Sonntage nach dem Feste der Erscheinung im Jahr 1804 in der evangelischen Schloßkirche zu Heinzenburg gehalten / Glogau ... Auf Kosten des Verfassers und in Commission der neuen Günterschen Buchhandl, 1807, 28 S.

Burkert, Bruno
Chronik von Heinzenburg : zur Erinnerung an das 150jährige Jubiläum zu Heinzenberg
Diesdorf : Buchdr. d. Schreiberhau-Diesdorfer Rettungsanst., [1905], 98 S.
Zum Teil online, hier:
http://www.lueben-damals.de/kreis/heinzenburg.html

Wenn Du etwas über den Pfarrer in Alt Raudten in Erfahrung bringst, wäre es nett, hier darüber zu berichten. Vielleicht gibt es dann noch etwas anzufügen.

Paul
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
sprottau , strauwald

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:17 Uhr.