#1  
Alt 09.10.2012, 22:57
IR529 IR529 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 7
Standard Infantrie - Regiment 529

Hallo,
ich bin auf der Suche nach Informationen über das I.R. 529 in den Jahren 1940 - 1941. Besonders beim Westfeldzug (von Trier bis Verdun). Mein Opa war Leutnant im Radfahrzug. Gibt es hier Leute die mir weiterhelfen können und darüber etwas wissen?

Auch habe ich den Namen eines guten Kameraden (W. Ebinger) meines Opas. Es wäre schön vielleicht Kinder oder Enkel über dieses Forum zu finden.

Viele Grüße
Danilo
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.10.2012, 13:07
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.897
Standard

Hallo Danilo,

hier ein Anfang:

http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/...nter/IR529.htm

Gruß - GunterN
__________________
Meine Ahnen
_________________________________________
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.10.2012, 23:08
IR529 IR529 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 7
Standard

Hallo GunterN,

danke, aber dort habe ich schon meine "Fühler" ausgestreckt. Habe auch schon manches gefunden.
Man findet viel über Verdun im 1. Weltkrieg , aber wenig über die Zeit im 2. Weltkrieg.

Wie könnte Ich eventuell etwas über Herrn W. Ebinger herausfinden ??

Grüße Danilo
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.10.2012, 23:53
Benutzerbild von Jürgen P.
Jürgen P. Jürgen P. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2010
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1.008
Standard

Hallo,
große Aufgabe, aber mit Glück und zielstrebiger Recherche kommst du voran. Bei gleich gelagerter Ausgangsituation brauchte ich 6 Jahre für einen Kontakt mit ehem. Kameraden meines Vaters.
Dein Opa war Leutnant, erste Quelle das Bundesarchiv Militärarchiv in Freiburg. Dort liegt möglicherweise die Personalakte deines Opas.
http://www.bundesarchiv.de/bundesarc.../index.html.de

Über das Suchsystem ARGUS des BA kannst du nach Beständen suchen. Hier IX. Wehrkreiskommando Kassel. http://startext.net-build.de:8080/ba..._2&searchPos=2
zu dem das IR 529 gehörte. Die Vorbereitung für den Polen-/Frankreichfeldzug finden sich in den Beständen.

Viel Erfolg.

Gruß Jürgen
__________________
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (I.Kant)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.10.2012, 23:55
Benutzerbild von jacq
jacq jacq ist offline männlich
Super-Moderator
 
Registriert seit: 15.01.2012
Ort: Im schönen Norden
Beiträge: 7.524
Standard

Hallo Danilo,

zum IR 529 grad nix direkt, aber zum IR 530, welches ebenfalls der 299. ID unterstand, findest du hier etwas von Trier bis Verdun: http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/...nter/IR530.htm


Gruß,
jacq
__________________
Viele Grüße,
jacq

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.12.2012, 14:32
Siebenstein Siebenstein ist offline männlich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2012
Ort: Niederrhein
Beiträge: 2
Standard 2. Ir 529

Hallo,

ein Familienangehöriger war in der 2.IR 529; er ist im Januar 43 in Rußland gefallen. Rund um dieses Gefallenen-Datum konnte ich einiges aus Archiven in Erfahrung bringen. Vielleicht können wir uns über diese Einheit mal austauschen.

LG
Siebenstein
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.12.2012, 18:36
Benutzerbild von Luise
Luise Luise ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2007
Beiträge: 2.102
Standard

Mein Opa gehörte der 2. Kompanie Inf.-Reg. 529 in der 299. Inf.-Division an. Nach dem Gefecht in den letzten Dezembertagen 1941 war der kriegsunfähig.
__________________
Liebe Grüße von Luise
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.12.2012, 18:02
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 4.128
Standard

Hallo Danilo,

da Sie schon im FdW (LdW) waren, welche Bücher wurden Ihnen denn dort zu Ihrem Thema vorgeschlagen, bzw. welche Bücher haben Sie sich zu Ihrem Thema schon besorgt ?

Dies habe ich jetzt gefunden:
http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/...faf39bd0154923
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.12.2012, 18:09
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 4.128
Standard

Hallo Danilo,

es wäre für unsere Hilfe sehr wichtig noch weitere Daten über:

'Mein Opa war Leutnant im Radfahrzug.'
'Auch habe ich den Namen eines guten Kameraden (W. Ebinger) meines Opas.'

zu erfahren.

Vielleicht haben diese beiden beim DRK-Suchdienst in München Heimkehrer-Erklärungen abgegeben ?
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht.

Geändert von Saure (10.12.2012 um 18:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.12.2012, 20:10
IR529 IR529 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 7
Standard

.Hallo Saure und Siebenstein !

Ich habe leider erst jetzt wieder mal ins Forum geschaut.

Zu meinem Opa Siegfried Vogel :
- er war von August 39 -Februar 40 ( wurde bei Lomza verwundet) im I.R.86
-ab April 40 bis Mai 41 im I.R.529 ( im R.stab als Radfahrzugführer und dann in der 9.Kompanie Zugführer)
-ab Mai 41 kam er zur A.abteilung299 als 2. Radfahr-Schwadron
-abOkt/Nov43 führte er die Einheit als Hauptmann und ab
April 1944 als Major d.R.
-ab 25.Juni wurde er bei Hawali (warscheinlich Kowali - bei Senno)vermißt.
-er meldete sich dann 1946 aus russ. Gefangenschaft (Krjasowetz bei Wologda)
-im Herbst 1948 kam er nach Deutschland zurück

Der Kamerad W.Ebinger war seit der Zeit des I.R.529 mit Opa zusammen.
Ich finde aber leider nichts über ihn.

_Siebenstein: wie lautet den der Name Ihres Angehörigen ?? War er auch schon in Frankreich dabei ?? Welchen Dienstrang hatte er ?? ...


_ an Büchern habe ich G.R.-530 von E.Größel und Witebsk von O.Heidkämper

So, erst mal gut für heute
Viele Grüße Danilo
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:39 Uhr.