Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 29.12.2013, 14:46
nelly_olsen nelly_olsen ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2013
Ort: Kreis Höxter
Beiträge: 20
Standard Wie kamen die Familie Hollenstein nach Borgholz, Kreis Höxter - ich trete auf der Stelle

Hallo, ich konnte die Linie Hollenstein bis zu meinen Ururopa Wilhelm Hollenstein in Borgholz, Kreis Höxter zurückverfolgen, davor ist rein gar nichts zu finden, einfach NULL! Er soll mit einer Florentina/e geb. Leniger aus Neuenbeken verheiratet gewesen sein, aber auch dorthin finde ich keine Verbindungen.....

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es Hollenstein-Verbindungen nach Bleiwäsche und unter Umständen nach Marsberg/Westheim gibt, finde aber nicht das passende Puzzlestück.

Tochter jenes Wilhelm Hollenstein , Agnes/Theresia??, soll als Schneidermeisterin nach Höxter (entweder Bruchhausen oder Ottbergen) gegangen sein. Auch dort komme ich nicht weiter.

Kann mir jemand weiterhelfen oder mir einen heißen Tipp geben, was ich machen kann??

Danke
Nelly
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.12.2013, 15:53
Haber Haber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2009
Beiträge: 216
Standard

In der Schweiz gibt es 848 Telefonbucheinträge zum Namen Hollenstein und damit ca. 2261 Personen mit diesem Namen.
Deutschland(84/ca.256)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.12.2013, 02:08
nelly_olsen nelly_olsen ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.03.2013
Ort: Kreis Höxter
Beiträge: 20
Standard

Ja ja, das habe ich auch schon rausgefunden, nur die Verbindung fehlt-und das nervt mich. Wann ist einer der hiesigen Hollensteiens nach dort gegangen oder von dort gekommen.....
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.12.2013, 17:12
kobra28 kobra28 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2011
Beiträge: 51
Standard

hallo
in Borgholz gibts es noch die Familie Hollenstein.
Hast du dich mit denen schon mal in Verbingung gesetzt und
nachgefragt ob die vielleicht weitere Daten haben ?

Batchnummern Borgholz
Borgholz rk. Taufe 1808-1813 C98714-1
Borgholz rk. Heirat 1808-1813 M98714-1
Borgholz rk. Taufe 1815-1874 C98714-2
Borgholz rk. Heirat 1815-1874 M98714-2

Geändert von kobra28 (30.12.2013 um 17:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.12.2013, 19:47
nelly_olsen nelly_olsen ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.03.2013
Ort: Kreis Höxter
Beiträge: 20
Standard

Danke für den Anhang, bin leider nicht fündig geworden, schließe aber daraus, dass die Familie Hollenstein in besagter Zeit zugezogen sind.....

Nelly
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 31.12.2013, 11:38
kobra28 kobra28 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2011
Beiträge: 51
Standard

Link mit Namen Hollenstein :
http://www.archive.org/stream/alexbe...eel01_djvu.txt
Allerdings sind die Hollenstein jüdischen Glaubens .
Die Namen tauchen in Beverungen und Nieheim auf.
Inwieweit ein Zusammenhang besteht ist nicht klar.
Jedoch hatte Borgholz eine grössere jüdische Gemeinde.
Es besteht ja die Möglichkeit dass ein Hollenstein bei Heirat
zum katholischen Glauben gewechselt ist.
Ist aber alles nur spekulativ.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 31.12.2013, 21:07
animei animei ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 8.827
Standard

Zitat:
Zitat von nelly_olsen Beitrag anzeigen
...dass die Familie Hollenstein in besagter Zeit zugezogen sind.....

Ich sehe nirgendwo eine Zeitangabe.
__________________
Gruß
Anita
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 31.12.2013, 21:14
Hibbeln Hibbeln ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 12.04.2008
Ort: Detmold
Beiträge: 465
Standard

Hallo Nelly,

es wäre sicherlich hilfreich wenn Du einen konkreten Zeitraum angeben könntest, von dem Du einen Anschluss bei Deiner weiteren Recherche suchst.

Dieter
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.01.2014, 18:58
nelly_olsen nelly_olsen ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.03.2013
Ort: Kreis Höxter
Beiträge: 20
Standard

Oh, Entschuldigung!! ICh schreibe in so vielen Foren, da verliert man schonmal den Überblick, ich werde alt!
Die älteste Generation Hollenstein, die mir bekannt ist sind
Wilhelm Hollenstein verh. mit Florentine/a Leniger , diese gebürtig vermutlich aus Neuenbeken.
Kinder aus dieser Ehe: Joseph Hermann Hollenstein *7. Januar 1897
Agnes Hollenstein

Weitere genaue Daten habe ich nicht. Da ich bisher auch zu den Kindern keine Taufeinträge gefunden habe, geschweige denn Heiratseintrag von Wilhelm und Florentine/a, denke ich fast, dass die Ehe andernorts geschlossen wurde, die Kinder anderrnorts getauft wurden und die Familie zuzog.......das Borgholzer Wohnhaus war vormals eine JÜDISCHE SCHULE. Von daher ist es nicht abwegig, dass konvertiert wurde.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.01.2014, 21:25
Hibbeln Hibbeln ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 12.04.2008
Ort: Detmold
Beiträge: 465
Standard

Hallo Nelly,

hast Du von Joseph Hermann Hollenstein, * 07. Januar 1897, einen Geburtsort? Ich nehme an, dass Du von Agnes Hollenstein weder ein Geburtsdatum noch einen Geburtsort hast, richtig?
Borgholz ist heute ein Ortsteil der Stadt Borgentreich. Wende Dich doch einfach einmal an das Stadtarchiv, möglicherweise hat man dort einen Hinweis. Der Verkauf der ehemaligen jüdischen Schule an einen neuen Besitzer könnte durchaus im Stadtarchiv dokumentiert sein.

Dieter
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:20 Uhr.