#1  
Alt 02.01.2014, 17:46
GUWIHH GUWIHH ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2012
Ort: zur Zeit Hamburg
Beiträge: 174
Standard Skutuni und Stedini in Lettland

Liebe Mitforscher,
ich bin mir nicht ganz sicher, ob der Beitrag besser hier oder bei der Ortssuche einzustellen ist.
Es geht um den Großvater meiner Frau, der als Soldat 8. Kompanie des Grenadier Regiments 23, 11. Infanteriedivision seit dem Zeitraum zwischen dem 24.12.1944 und dem 31.12.1944 vermißt wird.
Eine Auskunft bei der WaSt läuft und die Anfrage beim DRK hat nur den Vermisstenstatus bestätigt.

Offensichtlich ist er am 24.12. von seiner Familie in Königsberg (Heimaturlaub) aufgebrochen und sollte sich wieder zu seiner Einheit begeben. Diese lag zu dieser Zeit (3. Kurland Schlacht) zwischen Skutuni und Stedini. Leider finde ich aber Skutuni nicht auf den Karten.

Kann mir bitte jemand mit dem Frontverlauf im Dezember 1944 auf einer Karte weiterhelfen?

Damit würdet ihr mir schon sehr weiterhelfen.

Vielen Dank im Voraus

Guwihh
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.01.2014, 18:06
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 4.225
Standard

Guten Abend,

welche Angabe hat denn der Volksbund zu dem Ort gemacht ?

Und hier der Frontverlauf vom 31.12.1944:
http://www3.volksbund.de/virt_kgs_ad...ds/346_124.jpg
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht.

Geändert von Saure (02.01.2014 um 18:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.01.2014, 18:44
Benutzerbild von Jürgen P.
Jürgen P. Jürgen P. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2010
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1.008
Standard

Hallo,

hier ein Hinweis auf "Kurland-Kessel 1944-1945"
http://www.kurland-kessel.de/default.html

Die Seite mit den Lagekarten befindet sich im Aufbau. Möglicherweise liegen welche vor, einfach mal eine Anfrage starten.

Gruß Jürgen
__________________
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (I.Kant)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.01.2014, 20:25
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 6.051
Standard AW: Skutuni und Stedini in Lettland

Hallo GUWIHH,
hallo zusammen,

weshalb in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah?

Hier ein Kartenausschnitt zu den gesuchten Orten Skutuli und Stedini.
Ich gehe davon aus, daß es sich bei dem genannten Ort Skutuni um eine phonetische Verschleifung oder um einen Übertragungsfehler handelt.

Frontkarte und aktueller Kartenausschnitt folgt in Kürze.

Ich hoffe, mit diesen Angaben ein wenig helfen zu können?


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.01.2014, 20:57
GUWIHH GUWIHH ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.02.2012
Ort: zur Zeit Hamburg
Beiträge: 174
Standard Danke!

Hallo Jürgen, Dieter und AlAvo,

Danke für eure Hinweise. Leider hat der Suchdienst keine weiteren Angaben machen können. Ich versuche gerade die letzten Tage besser zu rekonstruieren, daher meine Frage.
Die Seite vom Kurland-Kessel kannt ich schon. Trotzdem Danke für den link. Ich denke, der ist für einige Mitforscher ebenfalls hoch interessant.
Mich hat die Lage der genannten Ortschaften zueinander interessiert. Die Info hierzu hatte ich aus der gerade zitierten Kurland-Kessel Webseite. Daher besonderen Dank an AlAvo.

Zwischen den beiden Ortschaften lag wohl der Frontverlauf der 11. Inf. Division / 23. Grenadier Regiment um Weihnachten.

Offene Fragen:
wieso bekommt nach fast 5 Jahren Krieg noch einfacher Soldat (degradiert?) Heimaturlaub in Königsberg, wenn seine Einheit im Kurland Kessel in der 3. Schlacht steht?
Wie kommt er am 24.12. von Königsberg durch die russischen Linien in den Kessel zurück? Über die Ostsee mit dem Schiff? Gibt es hierzu Listen?
Und vor allem: Wo ist er gefallen? Oder ist er desertiert?

Ich werde berichten.

LG

guwihh
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.01.2014, 21:28
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 6.051
Standard AW: Skutuni und Stedini in Lettland

Hallo guwihh,

vielen Dank für Deine Rückmeldung.

Bitte schön, ist doch gerne geschehen.

Hier noch ein Kartenausschnitt zum Frontverlauf Ende Januar 1945. Die 11. Inf. Div. ist entsprechend markiert. Ergänzend noch ein Kartenausschnitt mit der aktuellen Ortslage. Soweit ich erkennen konnte, existieren diese beiden Orstlagen (Hofnamen) heute nicht mehr.

Von anderen ähnlichen Schicksalen ist mir bekannt, daß solche Fronturlaube durchaus möglich waren.

Der Transport geschah über den Seeweg, wahrscheinlich von und nach Libau/Liepaja. Ob Transportlisten oder ähnliches vorhanden waren/sind entzieht sich meiner Kenntnis.

Vermisstenschicksale können einige Ursachen zugrunde liegen, also verwundet zurück gelassen, nach Artilleriebeschuß nicht mehr auffindbar, desertiert, Gefangennahme, etc..


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.01.2014, 10:32
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 4.225
Standard

Guten Morgen,

ich finde es schade, dass Sie meine Frage nach dem Volksbund nicht beantwortet haben.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.01.2014, 07:37
GUWIHH GUWIHH ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.02.2012
Ort: zur Zeit Hamburg
Beiträge: 174
Standard

Hallo Saure,
tut mir leid. Daher zur Vollständigkeit das Suchergebnis des Volksbundes:
Helmut Audehm

Nach den uns vorliegenden Informationen ist Helmut Audehm seit 01.12.1944 vermisst.
In dem Gedenkbuch des Friedhofes Königsberg / Kaliningrad haben wir den Namen und die persönlichen Daten des Obengenannten verzeichnet. Sie können gern einen Auszug bei uns bestellen.
Bitte beachten Sie, dass auf einigen Friedhöfen nicht die aktuelle Version ausliegt, somit kann der Name Ihres Angehörigen darin evtl. noch nicht verzeichnet sein.
Nachname:
Audehm
Vorname:
Helmut
Geburtsdatum:
28.08.1914
Todes-/Vermisstendatum:
01.12.1944
Todes-/Vermisstenort:
Königsberg / Ellakrug / Molchengen /
Nautzken /

Die kann man über den Link des Volksbundes
http://www.volksbund.de/graebersuche.html

jederzeit ermitteln.

Viele Grüße

guwihh
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 04.01.2014, 10:14
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 4.225
Standard

guten Morgen,

vielen Dank für das Einstellen der Volksbund Daten, die vom DRK-Suchdienst in München stammen.
Haben Sie dort denn schon mal angerufen bzw. hingeschrieben um weitere Informationen zu bekommen ?
Leider finde ich dort nicht den Geburtsort des Gesuchten ?
Liegt der Geburtsort in Ostdeutschland oder den Ostgebieten (Königsberg) ? Dann könnte man auch noch den Kirchlichen Suchdienst fragen.
Schreiben Sie mir doch bitte den genauen Geburtsort. Danke.

Oben schreiben Sie:
'Es geht um den Großvater meiner Frau, der als Soldat 8. Kompanie des Grenadier Regiments 23, 11. Infanteriedivision seit dem Zeitraum zwischen dem 24.12.1944 und dem 31.12.1944 vermißt wird.',
können Sie mir bitte auch schreiben, woher Sie diese Angaben haben ?
Beim Volksbund steht: '... vermisst seit 01.12.1944'. Können Sie sich dieses Datum erklären ?

Ich gehe mal davon aus, dass diese Angaben vom Antrag auf Todeserklärung bzw. von der Beschlußerklärung stammen.

Oben schreiben Sie:
'... die Anfrage beim DRK hat nur den Vermisstenstatus bestätigt.'.
ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie dieses Schreiben hier einstellen könnten.
Es wäre für unsere Hilfe auch wichtig zu erfahren, was Sie wann wirklich beim DRK-Suchdienst in München angefragt haben.

Wir möchten Ihnen doch beim Aufklären des Kriegsschicksals helfen.
Daher diese vielen Fragen.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht.

Geändert von Saure (04.01.2014 um 10:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kurland , lettland , skutuni , stedini

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:37 Uhr.