Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Auswanderung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 17.10.2020, 08:00
Benutzerbild von Balle
Balle Balle ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.11.2017
Beiträge: 1.496
Standard

Ich habe jetzt verschiedene Jahrgänge durchgeschaut.
Mein gesuchter Peter Christoph Reimer ist 1882 ausgewandert, hat 1886 geheiratet und 1888 die Staatsbürgerschaft erhalten. Im Februar 1888 hat er einen Reisepass beantragt und ist wohl kurz darauf nach Deutschland zurückgekehrt.
Im August wurde von Katharina in Deutschland ein Kind geboren.
Nach Amerika sind sie nicht zurückgekehrt.
__________________
Lieber Gruß
Manfred


Gesucht: Herkunft von Johann Christoph Bresel (Brösel, Prehel, Brahel),
ehem. Dragoner im Churfürstlich Sächsischem ehemaligen Herzog Churländischen Regiment Chevaux Legers in Zittau.
Eheschließung 1781 in Zittau
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 17.10.2020, 16:31
Benutzerbild von Balle
Balle Balle ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.11.2017
Beiträge: 1.496
Standard

Peter Wilhelm Reimer ist vielleicht der jüngere Bruder der 1887 nach New York ausgewandert ist.
Leider ist weder Bräutigam noch Braut in den Büchern erfasst.
Wenn ich nach der Strasse suche, dann erscheinen auch nur ein paar Eintragungen obwohl viel mehr Menschen dort wohnen müssten. Vielleicht sind nicht alle dort erfasst.
__________________
Lieber Gruß
Manfred


Gesucht: Herkunft von Johann Christoph Bresel (Brösel, Prehel, Brahel),
ehem. Dragoner im Churfürstlich Sächsischem ehemaligen Herzog Churländischen Regiment Chevaux Legers in Zittau.
Eheschließung 1781 in Zittau

Geändert von Balle (17.10.2020 um 16:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 17.10.2020, 21:18
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.788
Standard

Ja, es steht auch im Vorwort zum Buch, dass nur ein Teil der Einwohner erfasst werden konnte.
Es handelt sich nicht um einen staatlichen Census, sondern lediglich eine privat organisierte Einwohner-Erfassung, die ja nur soweit gehen konnte, wie Geld verfügbar war, die durch platzierte Werbung eingenommen wird.
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (17.10.2020 um 21:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:40 Uhr.