#4111  
Alt 11.12.2020, 15:44
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 9.743
Standard

Zitat:
Zitat von anitram03 Beitrag anzeigen
Mir wurde außerdem mitgeteilt, das die Antwort so lange gedauert hat, weil die Bücher zur Digitalisierung waren. Also wird wieder etwas für uns alle zur Verfügung gestellt.
Guten Tag,
das wäre wünschenswert.
Aber viele Standesamtsregister wurden vor 30 Jahren verfilmt und waren bislang nur bis zum Jahr 1890 als Mormonenfilm außerhalb des Archivs zu haben.
Um welches Standesamt und welches Jahr handelt es sich denn?
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #4112  
Alt 14.12.2020, 20:48
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.369
Standard

Hallo.

Ich habe heute - durch bloßen Zufall - etwas bekommen: Nämlich die zweite Trauung eines Witwers, der durch seine erste Frau mit meinen Vorfahren verschwägert gewesen ist.

Karl Neubacher (14. 01. 1868 - ?)

1) Aloisia Loidl (06.06. 1871 - 21. 09. 1905), verheiratet: 04. 08. 1895, 10 Kinder, von denen 8 das Erwachsenenalter erreicht haben und 1 Sohn dieser 8 im 1. Weltkrieg gefallen ist

2) Gabriele Reisenbichler (15. 03. 1886 - ?), verheiratet: 26. 02. 1906, 1 Kind (oder vielleicht weitere)

Die noch offenen Sterbedaten werde ich recherchieren, so sie nicht unter den Datenschutz fallen.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #4113  
Alt 15.12.2020, 15:32
anitram03 anitram03 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2018
Ort: Spreewald
Beiträge: 15
Standard Schlesien - Kreis Glogau

Zitat:
Zitat von Horst von Linie 1 Beitrag anzeigen
Guten Tag,
das wäre wünschenswert.
Aber viele Standesamtsregister wurden vor 30 Jahren verfilmt und waren bislang nur bis zum Jahr 1890 als Mormonenfilm außerhalb des Archivs zu haben.
Um welches Standesamt und welches Jahr handelt es sich denn?

Hallo,
ich hatte vor ca. 1,5 Jahren nach Gross Kauer, direkt mit dem Pfarrer telefoniert, bezüglich der Kirchenbücher der katholischen Kirche. Denn ich wußte das diese noch existieren. Meine Tanten waren dort in ihrem Geburtsort vor ca. 10 Jahren und haben diese eingesehen, abgeschrieben auch - aber nur ihre Daten und die Ihrer Geschwister. Mir fehlt jedoch das Sterbedatum meiner Urgoßmutter, die gestorben ist, als meine Oma erst 3 Jahre alt war.

Es handelt sich bei mir speziell um die Jahre 1906 und 1907.


Der Pfarrer meldete sich nicht. Vor einem halben Jahr habe ich nochmal einen Anlauf unternommen und der jetztige Pfarrer sagte mir, das die Kirchenbücher nicht mehr da sind und ich mich an das Archiv in Grünberg wenden solle. Das habe ich dann auch getan und letzte Woche Antwort erhalten. Die Bücher waren zur Digitalisierung und man hat den von mir gewünschten Eintrag gefunden.
Also geht es nicht um Standesamtunterlagen, sondern die der katholischen Kirche. Grosskauer war neben Glogau eine der wenigen katholischn Kirchen.
Aus diesem Bereich habe ich bisher nichts ausfindig machen können.


Viele Grüße

Geändert von anitram03 (15.12.2020 um 15:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4114  
Alt 15.12.2020, 21:23
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.369
Standard

Hallo.

Ich habe heute ein paar neue Geburts- und Sterbedaten der Riedler-Linie im frühen 20. Jahrhundert bekommen, was mich sehr freut.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #4115  
Alt 16.12.2020, 19:54
hessischesteirerin hessischesteirerin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: im Ländschje
Beiträge: 719
Standard

ich bekomme nur noch mehr Fragen anstatt Antworten

der gute Simon hat in Mariapfarr Kinder bekommen, ist aber dort nicht geboren und auch nicht verstorben - jedenfalls ist er dort nicht zu finden. Nur die Geburt der Kinder aber selbst seine Ehe ist nicht eingetragen (ausser aus Rosine wurde im Laufe der Jahre Sabina)

wenn also jemand eine Simon Millner findet, der seine Sabine vor 1658 geheiratet hat, darf sich gerne bei mir melden

Genaus vermisse ich die Heirat von Tobi, seinem Sohn, der Catharina Ösl heiratete und die Geburt von Tochter Susanne, die später in Graggau (heute Krakauschatten) heiratete, ist ja nicht so, dass ich nich jede Matrikel auf dem Weg dort hin durchsuch habe


immer ärgern mich meine ahnen, weil sie ihren Popo nicht im Geburtsort lassen konnten
Mit Zitat antworten
  #4116  
Alt 17.12.2020, 18:31
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.369
Standard

Bei mir ist es genau umgekehrt: Kaum einer der Ahnen ist aus dem Salzkammergut herausgekommen.

Das wäre eigentlich nicht so schlimm, aber sie haben fast alle dieselben Namen/Berufe und Adressen gehabt z.B. Rindbach 32 taucht 1x bei der Derfler-Linie und 1x bei der Wiesauer-Linie auf.

Bezüglich Vornamen kommen fast immer die gleichen vor: Maria, Anna , Maria Anna, Aloisia und Franz, Johann, Josef.
Ein paar "Exoten" wie Juliana und Scholastika (letztere = früh verstorbenes Kind), sowie Rudolf und Christian fallen dabei total auf.
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.

Geändert von Andrea1984 (17.12.2020 um 18:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4117  
Alt 17.12.2020, 19:53
hessischesteirerin hessischesteirerin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: im Ländschje
Beiträge: 719
Standard

Zitat:
Zitat von Andrea1984 Beitrag anzeigen
Bei mir ist es genau umgekehrt: Kaum einer der Ahnen ist aus dem Salzkammergut herausgekommen.

Das wäre eigentlich nicht so schlimm, aber sie haben fast alle dieselben Namen/Berufe und Adressen gehabt z.B. Rindbach 32 taucht 1x bei der Derfler-Linie und 1x bei der Wiesauer-Linie auf.

Bezüglich Vornamen kommen fast immer die gleichen vor: Maria, Anna , Maria Anna, Aloisia und Franz, Johann, Josef.
Ein paar "Exoten" wie Juliana und Scholastika (letztere = früh verstorbenes Kind), sowie Rudolf und Christian fallen dabei total auf.
das habe ich auf der deutschen Seite, da ist es die gleiche Ecke, aus der ich komme,

Zitat:
Zitat von Andrea1984 Beitrag anzeigen
Bezüglich Vornamen kommen fast immer die gleichen vor: Maria, Anna , Maria Anna, Aloisia und Franz, Johann, Josef.
du weißt doch, Hans, Franz Sepp, hiesst in der Steiermark jeder Depp und bei mir ist es tatsächlich so
Mit Zitat antworten
  #4118  
Alt 17.12.2020, 23:34
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.369
Standard

Den Spruch muss ich mir merken, bezüglich Hans, Franz und Sepp.
Wobei ich mich vor kurzem über einen Sepp, nicht mein Ahne , geärgert habe, doch das steht auf einem anderen Blatt.

Sepp reimt sich auf Depp, oder so ?

Ich habe heute "nur" ein paar Einträge aus einem Kirchenbuch recherchiert und werde morgen weitersuchen.

Warum ist das Taufregister von 1892-1914 immer noch nicht online ?
Der Datenschutz ist doch schon abgelaufen ?

-

Wie verständigen sich Hessen und Steirer ?
In der jeweiligen Landessprache oder Hochdeutsch ?

Gute N8, herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #4119  
Alt 18.12.2020, 10:22
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 789
Standard

Guten Morgen,

schon gestern bekommen habe ich zwei Anrufe von den Kusinen (eine davon angeheiratet) meiner Mutter.
Ich hatte sie das ganze Corona-Jahr über vernachlässigt, obwohl wir uns eigentlich wegen Familienunterlagen treffen wollten.

Ich hatte ihnen dann ein kleines Weihnachtspaket geschickt (sie wohnen Haus an Haus), über das sie sich sehr gefreut haben.

Beide Ehepaare sind zum Glück wohlauf (der Älteste unter ihnen ist 88 Jahre).
Wie ich aus dem Forum gelernt habe, sind sie meine Onkel und Tanten zweiten Grades, sie haben keine eigenen Kinder. Eine weitere Schwester wohnt in den USA, auch sie um die achtzig.
Ich habe ihnen Hilfe angeboten, wenn sie bei Besorgungen oder Fahrten Unterstützung brauchen. Ist zwar fast eine Stunde Fahrtzeit, aber wir sind die nächsten lebenden Verwandten - denke ich, und mein Mann arbeitet zu normalen Zeiten um die Ecke.
Was aus dem einen Bruder geworden ist, weiß ich nämlich (noch) nicht.

Viele Grüße
Bienenkönigin
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu
Mit Zitat antworten
  #4120  
Alt 18.12.2020, 16:37
nweimann nweimann ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beiträge: 6
Standard heute neues futter

Heute habe ich endlich einige Kleinigkeien per mail erhalten, die mich hoffentlich im Bereich Rövekamp aus Westfalen ein Stück weiterbringt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:32 Uhr.