Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 09.12.2020, 14:16
parati parati ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2019
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 97
Standard Traueintrag von 1742

Quelle bzw. Art des Textes: Kirchenbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1742
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Hänigsen bei Uetze und Celle
Namen um die es sich handeln sollte: Ortsname und sonstiger Text


Hallo, ich möchte euch mal wieder um eure Hilfe bitten. Es geht um den zweiten Teil des Traueintrages, den ich hier einstelle, und ich lese:

von .....gebürtig. 1742
Johan Daniel Brodthagen ...... ...... intra Faßbergisch Regiment.....Tochter
als .....

Vielen Dank im voraus für eure Mühe.
VG
parati
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Tr_B_1722-1842_Bild284-1.pdf (559,0 KB, 17x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.12.2020, 15:22
mawoi mawoi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 3.557
Standard

von Einbeck gebürtig. 1742
Johan Daniel Brodhagen Reiter intro Haßbergisch Regiment
.....Tochter als Braut


VG
mawoi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.12.2020, 19:10
parati parati ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.12.2019
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 97
Standard

vielen Dank mawoi; das Wort hinter dem FN Brodhagen soll wohl "gewesener"
bedeuten, oder? Jetzt fehlt nur noch das Wort hinter "Regiment"!
VG
parati
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.12.2020, 19:17
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.789
Standard

ich lese:

gewesener Reuter unter ... (ist aber ein Reiter)

nathürlicher Tochter
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.

Geändert von Verano (09.12.2020 um 19:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.12.2020, 19:36
parati parati ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.12.2019
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 97
Standard

danke für deinen Beitrag Verano. Das wird es wohl sein, "nathürlicher Tochter".
Sollte mit dem Wort "nathürliche" etwa angedeutet werden, dass es sich um ein uneheliches Kind handelt? Ansonsten würde man ja wohl "ehelicher Tochter" schreiben, oder? Was meint ihr?

VG
parati
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.12.2020, 19:45
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.789
Standard

Ich kenne "natürlich" nur als unehelich.


https://drw-www.adw.uni-heidelberg.d...erm=natuerlich
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.12.2020, 19:55
parati parati ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.12.2019
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 97
Lächeln

Danke für die Info, Verano!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:38 Uhr.