Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Schlesien Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 30.03.2021, 21:39
Jessi4444 Jessi4444 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2020
Beiträge: 85
Standard 1800 - Schurgast Kath. Kirchen in Schurgast und Umgebung

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1804 - 1807
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung:
Konfession der gesuchten Person(en):
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Hallo liebe Forscher,

weiß einer von Euch, welche kath. Kirchen es um und in Schurgast um 1805 / 1806 gab?

Suche das richtige Kirchenbuch von meinen Vorfahren für Geburten 1805 / 1806 geboren "zu Schurgast".

Vielen Dank im voraus!

LG Jessi
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.03.2021, 22:32
Benutzerbild von Saraesa
Saraesa Saraesa ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2019
Beiträge: 709
Standard

Ganz spontan fällt mir Dambrau (Dabrowa) Kreis Falkenberg ein.
Ich weiß nicht, ob dir das weiterhilft, aber hier gibt es eine Übersicht zu Kirchspielen im Kreis Falkenberg. Nähere Informationen zu den Kirchenbüchern müsste es auf dieser Seite geben.

Geändert von Saraesa (02.04.2021 um 18:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.04.2021, 16:39
robinhood robinhood ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2008
Beiträge: 446
Standard

Hallo Jessi,

wen suchst Du denn da genau?

Gruss Rocco
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.04.2021, 22:00
Jessi4444 Jessi4444 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.06.2020
Beiträge: 85
Standard

Zitat:
Zitat von Saraesa Beitrag anzeigen
Ganz spontan fällt mir Dambrau (Dabrowa) Kreis Falkenberg ein.
Ich weiß nicht, ob dir das weiterhilft, aber hier gibt es eine Übersicht zu Kirchspielen im Kreis Falkenberg. Nähere Informationen zu den Kirchenbüchern müsste es auf dieser Seite geben.
Danke für den Hinweis schaue da mal nach - klasse die Seite ist super, damit kann ich auf jeden Fall mal weiterrecherchieren. Danke!!!!

Habe heute das Kirchenbuch von Kreis Löwen durchgeschaut da gab es auch Schurgast drin. Aber leider nicht den Carl Weinast den ich suche.

LG Jessi

Geändert von Jessi4444 (07.04.2021 um 23:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.04.2021, 22:03
Jessi4444 Jessi4444 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.06.2020
Beiträge: 85
Standard

Zitat:
Zitat von robinhood Beitrag anzeigen
Hallo Jessi,

wen suchst Du denn da genau?

Gruss Rocco
Hey Rocco,

ich suche Carl Weinast. Er soll um 1805 zu Schurgast geboren sein. Gestorben ist er 10.01.1875 in Ringwitz und verheiratet war er mit Anna, getauft Johanna geb. Lisson aus Psychod. Geheiratet haben sie auch in Psychod am 20.11.1832.

Wäre schön, wenn Du mir helfen könntest.

LG Jessi
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.04.2021, 09:45
robinhood robinhood ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2008
Beiträge: 446
Standard

Hallo Jessi,

also in den kath. KB von Schurgast kommt bei den Taufen der Name Weinast überhaupt nicht vor, ich habe den Zeitraum von 1802-1809 durchgesehen.
Am 27. September 1808 gab es eine Taufe eines Carl Weykert.

Gruss Rocco
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.04.2021, 23:09
Jessi4444 Jessi4444 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.06.2020
Beiträge: 85
Standard

Zitat:
Zitat von robinhood Beitrag anzeigen
Hallo Jessi,

also in den kath. KB von Schurgast kommt bei den Taufen der Name Weinast überhaupt nicht vor, ich habe den Zeitraum von 1802-1809 durchgesehen.
Am 27. September 1808 gab es eine Taufe eines Carl Weykert.

Gruss Rocco
Hallo lieber Rocco,

danke für das Prüfen.

Ja, mit dem Carl und der Urkunde (Todesurkunde vom Standesamt) muss irgendetwas nicht stimmen.

ich habe mir das KB von Psychod und Friedland angeguckt.

Carl und auch sein Sohn Peter Weinast sind im Jahr 1875 gestorben. Jedoch findet man diese nicht in den Kirchenbüchern von Friedland und Psychod. Die
Todesurkunden wurden von Psychod ausgestellt.

Lg Jessi
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 45210_srep100^053121-00008 (3).jpg (250,7 KB, 7x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.04.2021, 00:36
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 2.978
Standard

Nur mal so als Denkanstoss - kann auch eine falsche Fährte sein.
Im evg. Taufbuch von Löwen, finden sich um 1803/1804 herum diverse Taufen aus Schurgast wo bei den Pathen der Name Weinast auftaucht - immer in Verbindung in Schloss-Schurgast

Nun ist das natürlich nicht festgetackert, aber vielleicht waren die dort genannten Weinast's ebenfalls evangelisch und deshalb findest du nichts in den kath. KBs von Schurgast?
Man findet im Oktober 1805 sogar eine Weinast Taufe in diesem evg. KB Löwen, Vater Johann Friedrich Weinast, Schloss-Bütttner in Schurgast, Mutter Johanna Christiana Helena Weinern, Kind Johann Friedrich

Also tendenziell vielleicht auch mal in diesem KB etwas stöbern? Vielleicht stösst man da auf Hinweise?

P.S. Problematisch wird es nur dadurch:
Zitat:
Schurgast (Skorogoszcz) Kreis Falkenberg:
Klaus Liwowsky schrieb 2009 dazu:
"Die Evangelischen hielten sich nach Löwen Kreis Brieg (vgl. hier KB Löwen), und ab 1742 nach Falkenberg (vgl. hier KB Falkenberg). Schurgast selbst bekam 1802-1805 eine eigene Kirche. Die Kirchenbücher wurden ab 1806 in dieser Filiale Schurgast der Pfarrei Löwen geführt und ans Amtsgericht Löwen als Duplikat geliefert. Davon ist heute noch im Staatsarchiv Oppeln erhalten:
Taufen 1813-1818, 1826-1836, 1842-1854, 1896-1936, 1817-1832, 1859-1862;
Heiraten 1806-1833,1845-1868, 1817-1832, 1859-1862;
Tote 1822-1840, 1874-1939, 1817-1832, 1859-1862. BgR 1841-1866."

Geändert von sonki (09.04.2021 um 00:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.04.2021, 09:02
Jessi4444 Jessi4444 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.06.2020
Beiträge: 85
Standard

Vielen Dank lieber Sonki, das war ein guter Denkanstoß.

Habe jetzt die Unterlagen, die ich habe noch einmal alle durchgesehen. Die gesamte Familie scheint Kath. zu sein.

Ich denke, es ist wirklich schwieriger, weil die kath. Kirche in den Geburtsjahren entstanden ist. 1805/1806.

Über die Mormonen-KB habe ich bereits geschaut, da waren zwei KB, beide hatten den gleichen Inhalt.

Hier noch ein Paar Infos, damit ihr noch einen Überblick über die Familie bekommt.

1805/1806 Geburt Carl, oo 1832 mit Johanna Lisson in Psychod und Tod war 1875 in Ringwitz.


1) Kann es denn sein, dass die Taufe wegen der Entstehung der kath. Kirche im Nachbardorf stattgefunden hat. Falls ja, wer weiß, wo ich da noch suchen könnte.

2) Was ebenfalls etwas seltsam ist, die Todesdaten von Carl und auch seinem Sohn, die beide 1875 in Ringwitz gestorben sind konnte ich im KB auch nicht finden. Laut Todesurkunde Tod in Ringwitz (ausgestellt in Psychod)

Vielleicht hat einer von Euch noch eine Idee wo ich gucken kann. Oder gab es dort mehrere kath. Kirchen?

LG Jessi
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.04.2021, 11:56
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 2.978
Standard

Moment, der Tod der beiden war in Psychod, ausgestellt im zuständigen Standesamt Ringwitz (nicht andersherum!). Hast du also das Kirchenbuch von Psychod nach den Sterbeeinträgen durchsucht oder welches? Das kath. + KB im Zeitraum 1875 von Psychod ist doch nichtmal bei Familysearch verfügbar (nicht digitalisiert). Oder hast du Zugriff auf dieses über andere Wege?
Und was meinst du damit das die kath. Kirche erst 1805/6 entstanden ist? Das trifft nur für die evg. Kirche zu, die kath. gab es bereits deutlich länger.

Und auf das andere Thema zurückzukommen. Du schreibst die Familie scheint kath. gewesen zu sein. Woher kommt den die Sicherheit das die Taufe auch kath. war? Wechsel der Konfessionen waren nicht sooo unüblich und kamen immer wieder vor (Schurgast war z.b. zu dieser Zeit quasi 50:50 zwischen evg. und kath. aufgeteilt). Vielleicht waren auch die Eltern von Carl unterschiedlicher Konfession, also eine Mischehe, auch sowas kam immer wieder mal vor. Es ist ja unbestreitbar das es um 1805 auch evg. Weinasts in Schurgast gab. Also so schnell würde ich das nicht verwerfen und zumindestens mal die evg. KB von Löwen schauen, wo vor 1806 die *,oo,+ von Schurgast festgehalten wurden. Einfach auch um mal die Weinast Familien in Schurgast auseinanderhalten zu können. Sich überall die Taufpaten und Heiratszeugen anschauen ob da Weinasts auftauchen ect..

Geändert von sonki (10.04.2021 um 12:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:40 Uhr.