Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 13.02.2021, 18:01
Dignus est intrare Dignus est intrare ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2020
Beiträge: 51
Standard Beruf des Vaters der Heiratenden

Quelle bzw. Art des Textes: Heiratsurkunde
Jahr, aus dem der Text stammt: 1880
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Berlin
Namen um die es sich handeln sollte: Krupkat



Kann jemand den Beruf des Vaters der Heiratenden lesen?
Wahrscheinlich Eigenkästner (=Schreiner) oder?

Grüße
Dignus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 41910_prep805_000367-00431(1).jpg (251,6 KB, 12x aufgerufen)

Geändert von Dignus est intrare (13.02.2021 um 18:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.02.2021, 18:06
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 7.728
Standard

Hallo.

Ich lese da Eigenkäthners

Liebe Grüße und bleib gesund
Marina
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.02.2021, 18:47
Dignus est intrare Dignus est intrare ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.09.2020
Beiträge: 51
Standard

auch möglich, jedoch ist sein Beruf auf seiner Todesurkunde als Arbeiter klassifiziert? Anbei habe ich noch ein Auszug mit ihm aus einer Heirat. Dort ist nämlich nach dem k kein t zu finden. Möglich wäre aufgrund dessen noch Eigentümer?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Screenshot 2021-02-13 184845.jpg (32,9 KB, 9x aufgerufen)

Geändert von Dignus est intrare (13.02.2021 um 18:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.02.2021, 19:03
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.744
Standard

Bild 1 Eigenkäthner, Bild 3 Eigenthümer.
Ein Eigenkäthner war Eigentümer einer Kate.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:37 Uhr.