Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Sachsen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #61  
Alt 18.09.2015, 00:56
Artsch Artsch ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.934
Standard

Hallo Simone,

da ich eh schon nach dem FN Opitz Ausschau halte, wenn Du die Vornamen der Jungs weißt, könnte ich die Augen offen halten.

Beste Grüße
Artsch
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 18.09.2015, 01:20
Simone99 Simone99 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2015
Beiträge: 713
Standard

Kurt Opitz war der jüngste hat meine Tante erzählt. Er sei im Krieg gefallen mit ca. 20 Jahren. Auf der Seit des Volksbundes habe ich Kurt Opitz, geboren 11.02.1921 in Knautnaundorf, gefunden. Ich habe beim Standesamt Leipzig vor kurzem nachgefragt wegen dem Geburtseintrag. Dann werde ich so erfahren obs wirklich "der" Kurt Opitz ist.Da warte ich mal auf Antwort.
Dann Erich Opitz: dieser sei schwer verletzt vom Krieg zurück gekehrt. Habe einen Kopfschuss gehabt. Unteroffizier gewesen. Verheiratet.
Paul, der älteste der Söhne, verheiratet, nie im Krieg da krank gewesen.
Franz sei nicht mehr vom Krieg heimgekehrt.
Willy sei auch nicht vom Krieg heimgekehrt.
Dies sind Aussagen meiner Tante und mit Vorbehalt zu "geniessen". Sie hat ihre Halbbrüder nicht richtig gekannt,da diese ziemlich älter waren. Auch hat der Krieg die Familie auseinandergerissen, sie haben sich total aus den Augen verloren, Minna zog nach dem Krieg mit Mann und Töchtern in die Schweiz. Wie sich zeigte ist Willy doch vom Krieg heimgekehrt. Auch ist etwas widersprüchlich, dass Willy eben Paul Willy heisst und meine Tante immer von zwei Brüderns sprach, Willy und Paul. Ich blick noch nicht ganz durch...Aber schön ist dass ich vor einigen Wochen den Eintrag von Carmen in einem Forum gelesen habe und so wieder zu mehr Informationen gekommen bin.Meine Mutter hat ihr Leben lang nach ihren Halbbrüdern gesucht,aber leider damals noch nicht die Möglichkeiten gehabt wie wir heute.

Gute Nacht
Simone

Geändert von Simone99 (18.09.2015 um 01:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 29.09.2015, 03:09
Artsch Artsch ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.934
Standard

Hallo Simone und Carmen,

nachdem ich schon einen Paul Opitz in Breitenfeld 1918 gesichtet hatte, jetzt ein Treffer im

Adressbuch Knauthain 1918: Opitz, Paul, Anspänner, Bahnhofstr. 53 b.

Sollte ich dies jetzt doppelt geschrieben haben? Auf jeden Fall gehört dieses Haus zum Rittergut Knauthain. Warum ich das seither nicht hier gemeldet habe, weiß ich selbst nicht. Gesehen habe ich diese Adresse mit Sicherheit schon. Nun vermute ich, es ist die von mir verlorene und verzweifelt gesuchte, falsch gemerkte Adresse von 1908, von der ich nur noch wußte, es war irgendein Rittergut und mich mit der Jahreszahl getäuscht habe.

An dieser Stelle möchte ich mich bei Dir Simone herzlichst bedanken, daß Du meine Fragen beim Archiv abgeklärt hast.

Beste Grüße
Artsch

Geändert von Artsch (30.09.2015 um 00:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 29.09.2015, 05:27
Simone99 Simone99 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2015
Beiträge: 713
Standard

Hallo Artsch

Besten Dank für deine Information. Ich vermute dies könnte der richtige Paul Opitz sein. Knauthain kommt meinen bisherigen Informationen schon sehr nahe. Scheinbar kamen mindestens zwei Söhne in Knauthain zur Welt. Nämlich 1912 und 1917.
Die Scheidung Minna / Ernst Paul fand 1920 statt. Das letzte Kind aus dieser Beziehung wurde 1921 in Knautnaundorf geboren.

Ende dieser Woche sollte ich den Geburtsregisterauszug vom jüngsten Sohn erhalten, welcher im Krieg gefallen ist. Diese Info habe ich auf einer Seite vom Volksbund gefunden.

Artsch, hast du eine Ahnung welches Amtsgericht für Knauthain zuständig war zum damaligen Zeitpunkt?

Grüsse
Simone

Geändert von Simone99 (29.09.2015 um 05:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 29.09.2015, 12:55
Artsch Artsch ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.934
Standard

Hallo Simone,

für 1908 und 1927 konnte ich die Zuständigkeit vom Amtsgericht Markranstädt finden. Ich gehe davon aus, daß es während dieser Zeit keine Veränderung gab.
Am 1. April 1936 wurde Knauthain in die Stadt Leipzig eingegliedert.

Beste Grüße
Artsch

Geändert von Artsch (29.09.2015 um 13:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 29.09.2015, 23:10
Simone99 Simone99 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2015
Beiträge: 713
Standard

Hallo Artsch

Besten Dank für deine Info bezüglich Amtsgericht. Ich habe dann die Info erhalten dass heute das Amtsgericht Borna zuständig ist. Dort wurde ich dann weitergewiesen ans Staatsarchiv Leipzig , da sie in Borna nur Unterlagen bis 1970 haben. Also jetzt Mail an Staatsarchiv geschrieben und wieder mal warten..... bin gespannt was herauskommt.

Dank und Gruss
Simone
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 07.10.2015, 20:03
Amala Amala ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.04.2010
Ort: Leipzig
Beiträge: 33
Standard

Hallo Artsch,

danke für das tolle Angebot.
Könntest du bitte einmal nach dem FN Jahre, Morenz und Bergner in Eythra schauen?

Viele Grüße,
Amala
__________________
Altenburg: Bergner
Eythra (b. Leipzig): Jahre, Bergner
Frankenhausen: Danz, Schreiber, Rödiger
Leipzig: Danz, Kruber, Jahre, Wurl, Schmelzer
Marienburg (Westpreußen): Görke, Boldt/Böldt
Rotterode, Floh (Kr. Schmalkalden): Preiß, Danz, Döll, Bauerschmidt
Storkau b. Weißenfels: Danz, Preiß
Wittstock/Dosse: Schmelzer
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 08.10.2015, 01:16
Artsch Artsch ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.934
Standard

Hallo Amala,

Adressbuch Eythra 1926:
Bergner, Karl, jun., Friseur, Schulstr. 101 B.
Bergner, Karl, sen., Fleischbeschauer, Schulstr. 101 B.
Bergner, Rich., Rangieraufseher, Zitzschener Str. 139 B.
Bergner, Wilhelmine, Kleinrentnerin, Zitzschener Str. 46 E.
Jahre, Klara, Bahnarbeiterwitwe, Hauptstr. 92. (1918 der FN noch nicht erwähnt)
Morenz, Friedrich, Maurer, Markranstädter Str. 163.
Morenz, Marie, Kleinrentnerin, Teichstr. 79.

Adressbuch Eythra 1918:
Bergner, Karl, Barbier, Schulstraße 101 b. (Hausbesitzer)
Bergner, Karl, Arbeiter, Mühlstraße 48 b.
Bergner, Max, Kranführer, Zitzschnerstraße 46 e.
Bergner, Wilhelm, Zimmermann, Zitzschnerstraße 46 e. (Hausbesitzer)
Bergner, Richard, Bahnarbeiter, Schulstraße 115 f.
Morenz, Gustav, Handarbeiter, Mühlstraße 55. (Hausbesitzer)

Adressbuch Eythra 1908:
Bergner, Robert, Handarbeiter, Schulstraße 96 b.
Bergner, Karl, Barbier, Schulstraße 101 b.
Bergner, Wilhelm, Zimmermann, Zitschnerstraße 46 e.
Bergner, Wilhelm, Handarbeiter, Zitzschnerstraße 46 e.
Morenz, Bernhard, Handarbeiter, Neuhoferstraße 160.
Morenz., Gustav, Handarbeiter, Mühlstraße 55.

Adressbuch Eythra 1904:
Bergner, Karl, Barbier, Fleisch- u. Trichinenbeschauer u. Hausbesitzer, Schulstr. 101 B.
Bergner, Wilhelm, Bahnarbeiter, Zitzschnerstr. 46 E.
Bergner, Wilh. Zimmermann u. Hausbesitzer, Zitzschnerstr. 46 E.
Morenz, Bernhard, Handarbeiter, Zitzschnerstr. 46 E.
Morenz, Bernhard, Handarbeiter, Neuhoferstr. 161 C.
Morenz, Adolf, Privatus, Mühlstraße 46 B.
Morenz, Gustav, Handarbeiter u. Hausbesitzer, Mühlstraße 55.

Beste Grüße
Artsch

Geändert von Artsch (09.10.2015 um 06:19 Uhr) Grund: Adressbuch Eythra 1908 u. 1918 eingefügt
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 08.10.2015, 19:57
Amala Amala ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.04.2010
Ort: Leipzig
Beiträge: 33
Standard

Hallo Artsch,

vielen lieben Dank, ist tatsächlich ein Treffer dabei (FN Jahre).
Mich würde definitiv 1908 und 1918 interessieren, denn 1904 scheinen Jahre noch nicht in Eythra gewohnt zu haben. Bergner und Morenz gerne auch von den anderen Adressbüchern.
Und wenn es nicht zuviel Mühe macht, würde ich meine Anfrage gerne um den FN Danz erweitern.

Lieben Dank,
Amala
__________________
Altenburg: Bergner
Eythra (b. Leipzig): Jahre, Bergner
Frankenhausen: Danz, Schreiber, Rödiger
Leipzig: Danz, Kruber, Jahre, Wurl, Schmelzer
Marienburg (Westpreußen): Görke, Boldt/Böldt
Rotterode, Floh (Kr. Schmalkalden): Preiß, Danz, Döll, Bauerschmidt
Storkau b. Weißenfels: Danz, Preiß
Wittstock/Dosse: Schmelzer
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 09.10.2015, 06:39
Artsch Artsch ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.934
Standard

Hallo Amala,

Die 2 Adressbücher habe ich im Beitrag 68 mit eingeschoben, damit Du es besser übersehen kannst.
Leider gab es keinen weiteren Eintrag für den Familiennamen Jahre.
Der FN Danz kommt in keinem der Adressbücher in Eythra vor.

Bei Interesse könnte ich es hier im Thema kundtun, wenn in einem der anderen Ortschaften einer der beiden FNs mir auffällt.

Beste Grüße
Artsch
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:50 Uhr.