Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Ortssuche
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 03.05.2021, 22:33
Wolfrum Wolfrum ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2012
Ort: nahe Schwerin
Beiträge: 909
Standard Suche Ort Kremnitz Herzogtum Altenburg

Name des gesuchten Ortes: Kremnitz
Zeit/Jahr der Nennung: 1842
Ungefähre oder vermutete Lage/Region: Herzogtum Altenburg
Ich habe die Datenbanken zur Ortssuche abgefragt [ja/nein]: ja



Guten Abend.
Ich suche den Ort oder Dorf Kremnitz.
Genannt 1842
https://forum.ahnenforschung.net/sho...43#post1366143

Wer könnte mir hier weiterhelfen?
__________________
Viele Grüße Christian

http://eisbrenner.rpgame.de
Busch und Vock (Lettland) bis 1864
Dührkop, Dührkopp, Duerkopp (Schleswig-Holstein)
Eisbrenner (Wolhynien/Kr. Rowno), Polen (Westpreußen, Kreis Posen, Umgebung Lodz) vor 1850
Gäpel (West-Mecklenburg)
Wolfrum (Kulmbach u. Umgebung) vor 1850
Roggensack (Mecklenburg, Schleswig-Hostein und weltweite Auswanderer)

Geändert von Wolfrum (03.05.2021 um 22:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.05.2021, 00:42
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.598
Standard

Hallo

ich lese den Ort anders. Der erste Buchstabe kein K, sondern J oder I
Der dritte Buchstabe könnte ein l sein. Damit wären wir bei "Irlmnitz"

Ein entsprechender Ort im Fürstentum Altenburg wäre Ilmnitz

https://www.gemeindeverzeichnis.de/g...nburg/roda.htm
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Altenbg.jpg (60,0 KB, 22x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (04.05.2021 um 00:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.05.2021, 22:27
Wolfrum Wolfrum ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.11.2012
Ort: nahe Schwerin
Beiträge: 909
Standard

Guten Abend Anna.

Ich bin mir nicht sicher ob ich "Irlmnitz" lesen kann. Sicher ist, hinten steht "mnitz".
Nur vorne sieht es aus wie ein J, siehe Vergleiche Jan oder Jacob auf der Seite. Nur hinter dem "J" ist dann ein Haken, dann sowas wie ein "r" und dann ein "e" oder zu kleines "l"??

Was sagen denn die anderen Schriftkundigen im Forum dazu?
__________________
Viele Grüße Christian

http://eisbrenner.rpgame.de
Busch und Vock (Lettland) bis 1864
Dührkop, Dührkopp, Duerkopp (Schleswig-Holstein)
Eisbrenner (Wolhynien/Kr. Rowno), Polen (Westpreußen, Kreis Posen, Umgebung Lodz) vor 1850
Gäpel (West-Mecklenburg)
Wolfrum (Kulmbach u. Umgebung) vor 1850
Roggensack (Mecklenburg, Schleswig-Hostein und weltweite Auswanderer)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.05.2021, 23:27
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.598
Standard

Also lesen tue ich am ehesten "Jremnitz".
Man kann aber annehmen, dass J und I bei ihm gleich aussehen.

Nun muss man es mit den damals existierenden Orten im Fürstentum Altenburg abgleichen; das war ein kleines Land. Da finde ich bislang nur Ilmnitz


Das K sieht anders aus:
Jremnitz w Kięstwie Altenburg
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg J.jpg (18,6 KB, 16x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (04.05.2021 um 23:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.05.2021, 19:12
MarthaLU MarthaLU ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2013
Beiträge: 425
Standard

Kann es nicht so lesen, trotzdem, manchmal sind ja auch Übertragungsfehler in den Büchern: Im Herzogtum Altenburg lag Kamnitz, Kaimnitz, Keimnitz, Keymnitz. Gab viele Schreibweisen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.05.2021, 23:29
Benutzerbild von Sylvia53
Sylvia53 Sylvia53 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2012
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.023
Standard Suche Ort KREMNITZ oä Herzogtum Altenburg 1842

Hallo,

also, ILMNITZ kann ich da wirklich nicht herauslesen, so schön es auch wäre ;-)
Es könnte auch als Joremnitz gelesen werden, konnte den Ort aber leider nicht finden.


https://metryki.genealodzy.pl/metryk...2&x=1990&y=402
__________________
Gruß Sylvia


NUR WER SEINE GESCHICHTE KENNT,HAT EINE ZUKUNFT.
Wilhelm von Humboldt 1767-1835

Geändert von Sylvia53 (05.05.2021 um 23:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.05.2021, 23:48
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.598
Standard

Ich verlinke noch Marthas Vorschlag Kaimnitz
https://de.wikipedia.org/wiki/Kaimnitz

Vielleicht soll es ja tatsächlich Kremnitz heißen, als Hörfehler zu Kaimnitz.
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.05.2021, 07:55
Benutzerbild von Astrodoc
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 4.966
Standard

Guten Morgen!

Ich bin ganz bei Anna Sara Weingart, dass der Anfangsbuchstabe eher ein J ist. Ein flüchtiger Vergleich mit dem "Krystyan" am Zeilenanfang könnte an ein K glauben lassen, aber ... all die "Jan's" und "Jakob's" im Buch schreien dann entrüstet auf

Ein Vergleich mit dem hier aufgeführten "Herzogtum" - "Księstwo" funktioniert allerdings nicht, denn dieses hier beginnt mit einem "X" als Ersatz für "Ks".

Jeremnitz, Joremnitz ???
Keine Ahnung!

Aber in diesem Thema von Wolfrum sind aus dem Herzogtum Altenburg vier weitere Ortsnamen identifiziert, die alle nahe beieinander liegen.

Geunitz - Geunitz
Trebnitz - Tröbnitz
Seidenroda - Seitenroda
Kleinbierschitz - Kleinpürschütz
(alle bei Google Maps)

In der Region drängt sich m.E. nur noch "Bremsnitz" auf, das ungefähr so ähnlich klingt ...
__________________
Schöne Grüße!

Astrodoc
__________________

Man sollte nicht nur an Feiertagen "Bitte" und "Danke" sagen.

Meine Tutorials: Polnisch: Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag ... Russisch:
Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag

Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.05.2021, 12:08
MarthaLU MarthaLU ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2013
Beiträge: 425
Standard

Jesenitz gab es auch in Altenburg. Nur denke ich, das m ist am allerbesten zu lesen.

Geändert von MarthaLU (07.05.2021 um 12:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.05.2021, 07:57
eifeler eifeler ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2011
Beiträge: 600
Standard

Hallo an die Runde,

hier ein "Katalog" zum Aussuchen...grins:
https://www.gemeindeverzeichnis.de/g...enburg1900.htm

Gruß
Der Eifeler
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:35 Uhr.