Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 01.08.2021, 15:48
M_Nagel M_Nagel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2020
Beiträge: 934
Standard

Im Abl. Abs. aber stellt/setzt man nur das Subjekt/den Agens und das (Prädikat - das Wort, das die Handlung beschreibt, die von dem Subjekt/dem Agens ausgeführt wird) in den Ablativus, das Akkusativ-Objekt bleibt wie es ist/ohne Veränderung.

Sponsis(Abl. Pl.)
adinvicem
ementibus (Abl. Pl.)
parentes (Akk. Pl.)


So würde es m. E. heißen, damit die von dir vorgeschlagene Bedeutung aufgehen könnte.
__________________
Schöne Grüße
Michael

Geändert von M_Nagel (01.08.2021 um 15:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 01.08.2021, 17:57
Benutzerbild von Wallone
Wallone Wallone ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2011
Ort: Luxemburg
Beiträge: 2.004
Standard

« Sponsi » erscheint mir hier als eine Apposition. « Adinvicem » verlangt nicht unbedingt eine Präposition :

Observationes Juris Universi ; Quibus Praecipue Res Judicatae Summi ... - Friedrich Esaias von Pufendorf - Google Livres

Par.8, Seite 408

Hier wurde « invicem » durch das Wort « desgleichen » übersetzt.

Ich würde annehmen der Sinn wäre einfach « die Brautleute einerseits und die hervorragende Eltern andereseits » (also « je nachdem ») Oder "die Brautleute und die eminenten Eltern in ihren eigenen Eigenschaften".

Was ist Eure Meinung dazu ?

P.S. Deutsche Grammatik : durch, für, gegen, ohne, um + Akkusativ

Aber hier liest man « gegen ihnen » ???
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Citation.jpg (60,8 KB, 5x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße.

Armand

Geändert von Wallone (01.08.2021 um 18:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 01.08.2021, 18:16
Benutzerbild von Astrodoc
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 4.953
Standard

Zitat:
Zitat von Wallone Beitrag anzeigen
P.S. Deutsche Grammatik : durch, für, gegen, ohne, um + Akkusativ
Aber hier liest man « gegen ihnen » ???
Ja, hier wird in der deutschen Übersezung "gegen" mit dem Dativ benutzt. Ob das jemals erlaubt war? Keine Ahnung warum.

Dabei weiß doch jedes Schulkind: "mit nach aus seit von zu bei, fordern Fall Nr. 3" und bei den Präpositionen der Lokalisation "an auf hinter neben in unter über vor zwischen" kommt entweder Dativ (Frage "Wo?") oder Akkusativ (Frage "Wohin?") zur Anwendung.
__________________
Schöne Grüße!

Astrodoc
__________________

Man sollte nicht nur an Feiertagen "Bitte" und "Danke" sagen.

Meine Tutorials: Polnisch: Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag ... Russisch:
Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag

Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 01.08.2021, 18:19
LuckyDrummer LuckyDrummer ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.12.2016
Beiträge: 59
Standard

Wow, ich bin sprachlos! Vielen, vielen Dank für die rege sowie hilfreiche Beteiligung und Diskussion bezüglich der Bedeutung dieser Worte.

Als Nicht-Lateiner wäre ich da sicherlich nie drauf gekommen.

(Da der Text soweit übersetzt ist, würde ich das Thema nun als "gelöst" markieren. Weiteren Austausch möchte ich damit aber natürlich nicht unterbinden, ganz im Gegenteil: Ich freue mich sehr über jeden weiteren Kommentar.)

Viele Grüße

Lucas
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 01.08.2021, 18:39
Benutzerbild von Wallone
Wallone Wallone ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2011
Ort: Luxemburg
Beiträge: 2.004
Standard

Ja Astrodoc.

"Gegen" hat vielleicht hier den Sinn von "gegenüber" (+ Dativ). Ob das auf Deutsch möglich ist weißt Du besser als ich.

Der Regel "bei" + Dativ wird nicht in allen Dialekten gefolgt.

Die Luxemburger sagen z. B. "Komm bei mech!".

Danke Dir auch Lucas für Dein Interesse und Deine Geduld!
__________________
Viele Grüße.

Armand

Geändert von Wallone (01.08.2021 um 18:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 01.08.2021, 19:10
M_Nagel M_Nagel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2020
Beiträge: 934
Standard

Die Bedeutung von adinvicem haben wir ja schon geklärt, oder? Und ist dieses Wort überhaupt so wichtig für den Sinn? Auch wenn es nicht da wäre, würde sich der Sinn nicht viel ändern.

Seit dem Mittelalter wurde im Latein neben dem Ablativus Absolutus auch Nominativus Absolutus verwendet und ich denke, in diesem Fall ist es gerade das, womit wir hier zu tun haben.

Der Ausgangssatz mag so lauten/gelautet haben:

Sponsi (Nom. Pl.) Subjekt des Satzes
eminentibus Parentibus (Adjekiv/Attribut plus das Wort, das es näher definiert im Abl. Pl.)
sunt Verb/Prädikat des Satzes

Die Brautleute sind von den hervorragenden (=sehr guten) Eltern

Den Ausdruck bonis parentibus esse gibt es:

http://books.google.com.ua/books?id=...sse%22&f=false


Ablativus Absolutus davon würde so heißen:

Sponsis (Abl. Pl.) logisches Subjekt
eminentibus Parentibus
... an dieser Stelle hätte das logische Prädikat im Abl. Pl. stehen müssen, wenn es ein Präsens Partizip (*essentibus) vom Verb esse geben würde ).

... with the spouses (being) from eminent parents

---


Dasselbe im Nominativus Absolutus:

Sponsi (Nom. Pl.) logisches Subjekt
eminentibus Parentibus (Abl.Pl., Ablativus Originis)
... an dieser Stelle hätte das logische Prädikat im Nom. Pl. stehen müssen, wenn es ein Präsens Partizip (*essentes) vom Verb esse geben würde ).

Die Brautleute von hervorragenden (=sehr guten) Eltern (seiend)

Links zu dem Nominativus Absolutus:

http://books.google.com.ua/books?id=...0latin&f=false


http://books.google.com.ua/books?id=...d%20of&f=false
__________________
Schöne Grüße
Michael

Geändert von M_Nagel (01.08.2021 um 19:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 01.08.2021, 19:46
Benutzerbild von Wallone
Wallone Wallone ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2011
Ort: Luxemburg
Beiträge: 2.004
Standard

Ich weiss nicht. Ich bin, gerade wegen deinem ersten Link, nicht völlig überzeugt daß dies ein Nominatus absolutus ist denn « it involves a construction … usually at least two words, a logical subject and a modifier, frequently a participle, that fullfill the syntactic function of an adverbial clause but whose link with the main clause is not syntactic but logical ».

Hier, mit « sponsi » haben wir nur ein Wort.

Mein Buch « Syntaxe latine » von Ernout und Thomas gibt ein leicht zu verstehendes Beispiel :

« Benedicens nos episcopus, profecti sumus » = l’évêque nous donnant sa bénédiction, nous partîmes ».
__________________
Viele Grüße.

Armand
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 01.08.2021, 19:54
M_Nagel M_Nagel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2020
Beiträge: 934
Standard

Zitat:
Zitat von Wallone Beitrag anzeigen
Ich weiss nicht. Ich bin, gerade wegen deinem ersten Link, nicht völlig überzeugt daß dies ein Nominatus absolutus ist denn « it involves a construction … usually at least two words, a logical subject and a modifier, frequently a participle, that fullfill the syntactic function of an adverbial clause but whose link with the main clause is not syntactic but logical ».

Hier, mit « sponsi » haben wir nur ein Wort.

Mein Buch « Syntaxe latine » von Ernout und Thomas gibt ein leicht zu verstehendes Beispiel :

« Benedicens nos episcopus, profecti sumus » = l’évêque nous donnant sa bénédiction, nous partîmes ».
Für esse gibt es/existiert kein Particip auf -ens, deswegen steht da nichts an Stelle des partizipialen Subjekts.

Bei Cicerone consulo, z. B., fragt man ja nicht, wo das Partizip (geblieben) ist.

Cicéron étant consul

Les jeunes époux étant d'éminents parents

Wenn ich richtig verstehe, wenn esse im Satz als Prädikat oder ein Theil des Prädikats auftritt, wird es bei der Umwandlung in die Abl. Absolutus-Konstruktion ausgelassen.

Aber selbstverständlich hat jeder Anrecht auf seine eigene Meinung.
__________________
Schöne Grüße
Michael

Geändert von M_Nagel (01.08.2021 um 20:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 02.08.2021, 00:29
Benutzerbild von Wallone
Wallone Wallone ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2011
Ort: Luxemburg
Beiträge: 2.004
Standard

Du sagst es eben: wenn "esse" nicht auftritt dann ist man im Fall des Ablativus absolutus: "urbe capta".

Hier ist "esse" abwesend.

Übrigens: "les jeunes époux étant d'éminents parents" hiesse "Da die Brautleute hervorragende Eltern sind", was nicht der Fall sein kann.

Für mich weder ein AA noch ein NA.
__________________
Viele Grüße.

Armand

Geändert von Wallone (02.08.2021 um 10:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 02.08.2021, 10:55
M_Nagel M_Nagel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2020
Beiträge: 934
Standard

Ich danke dir für deine Meinung.
Mit "les jeunes époux étant d'éminents parents" wollte ich den Sinn "wobei die Brautleute von hervorragenden/vortrefflichen Eltern sind" ausdrücken. Meine Französischkenntnisse sind aber nur ungenügend.
__________________
Schöne Grüße
Michael

Geändert von M_Nagel (02.08.2021 um 11:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kamieniarz , plocinska , plocinski , poladowo , schmiegel

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:37 Uhr.