#31  
Alt 22.04.2017, 11:19
katrinkasper
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Tag,
Sprierzl / Spreinzl und Schinnagl.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 22.04.2017, 11:24
katrinkasper
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von F_B Beitrag anzeigen
Die Heirat 1775 würde dann also passen zu dem aufgefundenen Franciscus Brückler, als Bruder von Georg Brückler.
Guten Tag,
zu allen bekannten Söhnen.
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 22.04.2017, 11:31
F_B F_B ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.03.2017
Beiträge: 216
Standard

Zitat:
Zitat von katrinkasper Beitrag anzeigen
Guten Tag,
zu allen bekannten Söhnen.
Sehr gut. Jetzt gilt es herauszufinden, wer der Vater von Franz Brückler war. Ich konnte ja einen Franciscus Priggler hier finden (Der Eintrag vom 25.Feb.1741):

http://www.data.matricula.info/php/g...26ec683bae364c

Ob das allerdings der gesuchte Franz Brückler ist?
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 22.04.2017, 15:25
F_B F_B ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.03.2017
Beiträge: 216
Standard

Interessant, ob das allerdings etwas mit den gesuchten Brücklers zu tun hat, bleibt fraglich:

http://www.ooegeschichte.at/uploads/..._2_183-186.pdf
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 23.04.2017, 10:47
katrinkasper
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Morgen,
ich habe da eine mögliche Querverbindung in die Lombardei entdeckt.

http://www.data.matricula.info/php/v...e1e0edc739f13f

Wenn die Familie des Genannten dann noch in Innsbruck aufzufinden wäre....


Da die Transkription mehrere Lesefehler (Hagen, Strna) enthält, hier noch der Link zum Original-Matrikeneintrag:
http://www.data.matricula.info/php/view.php?ar_id=3670&link=4b3034x12#&zoom=0.05&
path=d8c7c76bf13335e0c76bf7d2e1edc76bf76e6e6e6ec76 bf7d06e6d6cede1ececdd6b613335d2e1ed6e6e6e6ee1eec76 bf7d06e6d6cede1ececdd6b613335d2e1ed6e6e6e6ee1ee6be 1e1e1ece1c739f13f

Hier etwas zum Verstorbenen:
https://www.wien.gv.at/wiki/index.ph...on_Allentsteig

Von Stra nach Fiesso sind es allerdings fünf Minuten im ÖPNV:
http://www.rivieradelbrenta.biz/up/o...a%20padova.pdf

Aber die Taufpaten 1828 waren aus Stra. Ein Baron August von A.... und eine Frau.





Hier ein Georg Brückler als Bruder eines 1788 geborenen Michael Brückler:
https://familysearch.org/ark:/61903/...401&cc=1929847
Und hier derselbe Georg Brückler in Schloss Haus:
https://familysearch.org/ark:/61903/...701&cc=1929847
Aber er ist am 22.04.1791 getauft und daher leider nicht der Gesuchte!
Zu früh gefreut!

Geändert von katrinkasper (23.04.2017 um 14:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 23.04.2017, 19:17
F_B F_B ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.03.2017
Beiträge: 216
Standard

Zitat:
Zitat von katrinkasper Beitrag anzeigen
Guten Morgen,
ich habe da eine mögliche Querverbindung in die Lombardei entdeckt.

http://www.data.matricula.info/php/v...e1e0edc739f13f

Wenn die Familie des Genannten dann noch in Innsbruck aufzufinden wäre....

Da die Transkription mehrere Lesefehler (Hagen, Strna) enthält, hier noch der Link zum Original-Matrikeneintrag:
http://www.data.matricula.info/php/view.php?ar_id=3670&link=4b3034x12#&zoom=0.05&
path=d8c7c76bf13335e0c76bf7d2e1edc76bf76e6e6e6ec76 bf7d06e6d6cede1ececdd6b613335d2e1ed6e6e6e6ee1eec76 bf7d06e6d6cede1ececdd6b613335d2e1ed6e6e6e6ee1ee6be 1e1e1ece1c739f13f

Hier etwas zum Verstorbenen:
https://www.wien.gv.at/wiki/index.ph...on_Allentsteig

Von Stra nach Fiesso sind es allerdings fünf Minuten im ÖPNV:
http://www.rivieradelbrenta.biz/up/o...a%20padova.pdf

Aber die Taufpaten 1828 waren aus Stra. Ein Baron August von A.... und eine Frau.
Danke für die Links Katrin, du denkst also, dass die Verbindung zu Venedig darin bestehen könnte, dass der Georg Brückler Kutscher bei von Allensteig gewesen sein könnte?

Ich konnte noch einen anderen Link zu Venedig finden, in den Taufdokumenten Johann Brücklers (Der Sohn von Georg, siehe Anhang), findet sich als Taufpate ein Agostino Baroni als Taufpate, auf Anno findet sich folgender Artikel aus der Wiener Zeitung von 1848: http://anno.onb.ac.at/cgi-content/an...ef=anno-search
Dort wird Agostino Baroni als "Custode" des fürstlichen Palastes genannt, dabei dürfte es sich wohl um die Villa Pisani in Stra handeln. Die Taufpatin lese ich als Barbara Staimberg(?), zu dem steht dort auch der Vermerk Stra, bei den Taufpaten.



Beim Taufeintrag des Franciscus Priggler in der Pfarre Wartberg ob der Aist von 1741, steht beim Vater Matthiae Priggler noch eine Ortsangabe "zu L...", allenfalls könnte das noch weiterführen? Ich kann den Ort allerdings nicht entziffern.
http://www.data.matricula.info/php/g...26ec683bae364c
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Taufeintrag_Johannes_Bru?ckler_1828.jpg.jpg (258,7 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg Geburtseintrag_Johannes_Bru?ckler_4_Juli_1828.jpg (254,7 KB, 5x aufgerufen)

Geändert von F_B (23.04.2017 um 20:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 25.04.2017, 08:39
F_B F_B ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.03.2017
Beiträge: 216
Standard

Interessanterweise wurde der Taufbucheintrag zudem von einem adligen Delegierten "beglaubigt", zumindest findet sich dort der Name C. Giovanelli, darüber die Insignien und eine Art Stempelsiegel.

In Noventa, dass ganz in der Nähe von Stra und Fiesso liegt findet sich die Villa Giovanelli:
http://www.battellidelbrenta.it/info...nta/giovanelli
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 25.04.2017, 10:06
katrinkasper
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Tag,
dafür, dass Georgs Vater Franz der 1741 Getaufte ist, gibt es leider keinen Beleg. Dagegen spricht allerdings auch nichts. Dafür spricht die geringe soziale Stellung (Tagwerker).
Als Ort lese ich Lechen. Ob das ident mit dem Lechnergut in der Urmappe bei Doris OÖ ist, kann ich nicht beurteilen.
Denkbar wäre aber auch z. B. der "Ort" bei Vöcklabruck. Es wäre allerdings unwahrscheinlich.

Für mich wäre aber interessant zu klären, was mit Georgs Eltern geschah. Sind sie früh abgewandert? Wohin? Ist Georg überhaupt in seinem Geburtsort aufgewachsen? Was hat er bis 1827 gemacht?

Vielleicht findet sich in Innsbruck noch etwas zu den Eltern?
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 25.04.2017, 11:52
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 4.115
Standard

Hallo,

von der Aussprache her wäre auch das wesentlich nähere "Lehen" bei Kefermarkt denkbar.

LG Zita
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 25.04.2017, 12:29
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.597
Standard

Da es in Osttirol ein Prägraten gibt hat der Pfarrer sich wohl im Kirchenbuch verschrieben.
Es soll also wohl Pregarten in Oberösterreich für die Heirat der Eltern (Franz und Maria) des Johann Georg Brückler sein.
Dazu wurde ja schon einiges gepostet.
https://de.wikipedia.org/wiki/Pregarten
https://www.google.at/maps/place/Pre...2!4d14.5264048

Geändert von carinthiangirl (25.04.2017 um 12:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:28 Uhr.