Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Habt Ihr Geschwister - keine Mehrlingsgeburten -, die binnen eines Jahres geboren wurden?
Ja, das ist in meiner Familie schon vorgekommen 31 77,50%
Nein - allerdings habe ich noch nicht weit genug geforscht 4 10,00%
Nein - und ich habe sehr weit und sehr tief geforscht 5 12,50%
Teilnehmer: 40. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 24.11.2017, 13:16
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.948
Standard Habt Ihr Geschwister - keine Mehrlingsgeburten -, die binnen eines Jahres geboren wurden?

Werte Kreuzchenmacher und Kreuzchenmacherinnen,

und diese Umfrage aktualisiere ich gleich mit.

Friedrich

Originaltext des ursprünglichen Ideengebers für die Umfrage:
Biologisch ist es möglich, dass eine Frau 2x innerhalb eines Kalenderjahres bzw. binnen 10 Monaten zwei Kinder bekommt.
Ist dieses Phänomen bei eurer Ahnenforschung auch schon einmal oder öfter vorgekommen ?
In meiner Familie weiß ich es nur von der väterlichen Seite.
Meine Großtante Maria S., verheiratete S. (1924-2005) , geboren im Mai und meine Großmutter A.S., verheiratete L. (1925-1996) , geboren im März, sind 10 Monate auseinander gewesen.
Und hier auch noch, bei einer Nebenlinie: Aloisia Oberndorfer (geborene Hütter) (1876-?) und Johann Georg Oberndorfer (1870-?), verheiratet: 20.11.1898 - ?, Eltern von vier Kindern, von denen die ersten beiden im Jahr 1899 geboren worden sind.
Franz Sales (21.01.1899 - vor 1906) und Maria (17.12.1899- ?), die weiteren Söhne Georg (31.03.1904-20.08.1904) und Franz Sales (24.01.1906-?)
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.11.2017, 21:36
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.789
Standard

Ganz knapp:

Meine Urgroßonkel, * 24.5.1890 und *21.5.1891.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.12.2017, 09:24
Schleifischer Schleifischer ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2017
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 71
Standard

In einem Kalendarjahr? Nein.

Innerhalb von 12 Monaten? Ja. Mein Uropa Hans kam am 24.08.1902 zur Welt, sein älterer Bruder Julius am 17.09.1901. Also 11 Monate 7 Tage
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.12.2017, 09:40
Wolfg. G. Fischer Wolfg. G. Fischer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2007
Beiträge: 4.045
Standard

Hallo,

mein einer Cousin kam am 1. Jan. 1967 zur Welt, seine beiden Brüder am 27. Dez. 1967.

Mit besten Grüßen
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.12.2017, 17:18
Benutzerbild von Mats
Mats Mats ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 03.01.2009
Ort: Bückeburg
Beiträge: 3.404
Standard

Hallo,

da brauch ich gar nicht weit zurück schauen:
ich bin 3 Tage vor dem 1. Geburtstag meiner Schwester geboren.

Dann hab ich noch 2 Fälle:

1781/82 - 10 Monate 2 Wochen 6 Tage Differenz

und

1764/65 - 11 Monate 3 Wochen und 4 Tage Differenz

Grüße aus OWL
Anja
__________________
Es gibt nur 2 Tage im Jahr, an denen man so gar nichts tun kann:
der eine heißt gestern, der andere heißt morgen,
also ist heute der richtige Tag
um zu lieben, zu handeln, zu glauben und vor allem zu leben.
Dalai Lama
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.12.2017, 21:32
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.948
Standard

Moin zusammen,

ich habe gleich mehrere Fälle von gut 10 Monaten "Zwischengebärintervall" anzubieten:
Johann Jakob und Elisabeth Gertrud Homrighausen, * 09.02.1737 bzw. 28.12.1737
Johann Philipp und Johannes Lauber, * 26.12.1688 bzw. 15.11.1689
Johann Werner und Anna Margareta Spies, * 12.11.1689 bzw. 23.09.1690
Anna Katharina und Johann Heinrich Wigand, * 16.02.1682 bzw. 26.12.1682
und einen kuriosen Fall mit gleichem Datum:
Dorothea Katharina Widderstein, * 03.11.1710, Johann Ludwig und Anna Magdalena Widderstein, * 03.11.1711
und zu guter Letzt einen Fall permanenter "Unterjährung".
Heinrich und Anna Maria Curts geb. Limpurg heiraten 1629, sie ist laut zurückgerechnetem Sterbeeintrag gerade mal 15. Jetzt geht das Kinderkriegen los:
Katharina, ~ 21.06.1630, Johann Reinhard, ~ 15.05.1631, Margaretha, ~ 09.04.1632, Heinrich, ~ 09.04.1634 (das zweijährige Intervall wird der gerade 20jährigen Mutter gut getan haben), Georg, ~ 23.02.1635.

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.01.2018, 19:30
Benutzerbild von NVMini1009
NVMini1009 NVMini1009 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Ort: Wesel
Beiträge: 284
Standard

Gerade ein Beispiel gefunden:
Hemke Jelkes und Siebrig Abes lassen am 2. Februar 1739 die Tochter Klaasje taufen, am 26. Dezember 1739 den Sohn Jelke.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.01.2018, 11:07
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 2.305
Standard

Ja, aber bei mehr als 15.000 Personen in der Datenbank sicher nicht mehr als dreimal. Das waren die ganz, ganz eifrigen......

:-)

Astrid
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.01.2018, 11:13
Benutzerbild von GertrudF
GertrudF GertrudF ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: Herne
Beiträge: 3.111
Standard

Ein Cousin wurde am 02.01.1949 geboren, sein Bruder am 25.12.1949
__________________
Viele Grüße

Gertrud


Was wir wissen ist ein Tropfen, was wir nicht wissen ist ein Ozean.

Schäme dich nicht deiner Ahnen, du hast auch keinen Anteil an ihren Verdiensten.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.01.2018, 19:47
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.622
Standard

Soviele Kinder und das innerhalb weniger Jahre.

Naja, damals hat es noch keinen Fernseher gegeben.
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:23 Uhr.