#1  
Alt 12.07.2021, 15:03
MarthaLU MarthaLU ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2013
Beiträge: 425
Standard Straße Alt-Moabit im Adressbuch?

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1852-1860
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Berlin
Konfession der gesuchten Person(en):
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):



Liebe Berlinkundige,
Ich bin ratlos. Ich suche die Häuser Alt-Moabit 8 und Alt-Moabit 9 im Berliner Adressbuch, und zwar zwischen 1852 und 1860. Sie sind nicht aufgeführt, auch nicht als Moabit -Alt. Ich fand online weitere Namen dieser Straße, die immer mal neu benannt wurde, Spandauer Heerweg, Birkenstr., Birkenallee, Moabiter Chaussee, immer Fehlanzeige.
Mir geht es um den Besitzer der Häuser. Meine einzige vage Ahnung ist noch, dass es Arbeiterhäuser sein könnten, die zur Schumannschen Porzellanfabrik gehörten. Die Fabrik befand sich nämlich in der Straße Alt-Moabit, teilweise werden in den Adressbüchern die Hausnummern 10 und 11 angegeben. Und ich weiss sicher, dass ein Mitarbeiter der Fabrik ab 1857 in der Nr. 8 wohnte, der Obermaler in Nr. 1. Habe mir einen Stadtplan von 1863 angeschaut, konnte da aber kein Firmengelände identifizieren.

Hat jemánd eine Idee? Es würde mir auch schon weiterhelfen, wenn jemand weiss, welche evangelische Kirche zu diesem Gebiet gehört. Ich suche nach den Eltern bzw.dem Geburtseintrag eines Mannes, der dort etwa 1860 Hauseigentümer war oder selber auch eine Beziehung hatte zur Porzellanfabrik.

Vielen Dank, Martha
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.07.2021, 15:18
Balthasar70 Balthasar70 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2008
Ort: bei Berlin
Beiträge: 1.657
Standard

Hallo Martha,

ich gehe stark davon aus, dass es der heutigen Straße Alt Moabit entspricht. An der Straße lagen um 1850 die Schumannsche Porzellan-Fabrik
und die Schomburgsche Porzellan-Malerei.

Die findest Sie hier unter Rubrik -Historische Karten ->1850

https://fbinter.stadt-berlin.de/fb/index.jsp
__________________
Gruß Balthasar70
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.07.2021, 15:21
Balthasar70 Balthasar70 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2008
Ort: bei Berlin
Beiträge: 1.657
Standard

Und hier ist der Beleg, rechts oben -> die Straße hieß früher und auch heute noch Alt Moabit

https://digital.zlb.de/viewer/image/34111722_1850/794/
__________________
Gruß Balthasar70
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.07.2021, 15:24
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.811
Standard

Hallo Martha,

wenn die Geschichte hier stimmt, war Moabit vor 1861 ja selbstständige Gemeinde und die Häuser, um die es geht, lagen dann entweder an der Birken-Allee o. der Moabiter Chaussee.
Allerding irritiert mich, dass ich auch für die Zeit vor der dort angegebenen Umbenennung schon die Bezeichnung Alt Moabit finde, zB für einen Fabrikbes. Schüttler A-M 2 und einen Fabrikbes. Baldamus in Nr 6.
Möglich wäre ja allerdings, dass die Bezeichnung vor 1875 keine Straße bedeutete, sondern eben den Ortsteil Alt-M. mit einer durchgehenden Hausbezeichnung nach Nummern??
Hier https://books.google.de/books?id=kdw...moabit&f=false für 1868 rechte Spalte bei den Bezirkseinteilungen noch die Bezeichnungen Birkenallee und Alt Moabiter Str. und soweit ich sehe, nicht Alt Moabit, bei den erwähnten Personen kommt aber auch als Adresse A.-M. xx

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Geändert von Kasstor (12.07.2021 um 16:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.07.2021, 15:33
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 3.327
Standard

Hallo,

nur falls unbekannt - die Nummerierung der Straße hat sich mehrmals geändert. Die erste Karte mit der Nummer 8 fand ich 1871. Das ist dort, wo sich heute die Nr. 75/76 befindet - also Ecke Alt-Moabit und Jagowstraße.
1847 war dort noch eine Baumschule, erst so ab 1851 kann man erste Grundstücke erahnen, ab 1855 erkennt man auf Karten dort eine Hausbebauung (sehr locker).

Im Adressbuch 1861 sind die Häuser Alt-Moabit 8 & 9 gelistet.
Nr. 8: Schultze, Eisenhdl. & Sohn
Nr. 9: Arndt, Cafetier

P.S. Über die Sche findet man die Adresse Alt-Moabut Nr. 8 noch vor 1861 mit verschiedenen Einwohnern:
1847 - Hr. Zimmermann
1855 - Kuring, Holzhandlung, Nr. 8a
1860 - Schultze, Louis

Und für die Nr. 9
1852 - Schomburg, K., Porzellanmaler
1854 - Altmann, L. F., Bäcker, Nr. 9a
1856 - Arndt, Cafetier
1856 - Frick, A., Inhaber einer Chamottmühle


Adressbuch 1857, 1859 - Alt-Moabit Nr. 9 = Porzellan-Manufaktur, Schomburgsche

Geändert von sonki (12.07.2021 um 16:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.07.2021, 15:55
Balthasar70 Balthasar70 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2008
Ort: bei Berlin
Beiträge: 1.657
Standard

Hier noch etwas Geschichte:
https://www.deutsche-digitale-biblio...it&hitNumber=1
__________________
Gruß Balthasar70
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.07.2021, 16:13
MarthaLU MarthaLU ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.02.2013
Beiträge: 425
Standard

Also ihr seid ja klasse, und das am Montag...
Thomas, ich vermute, du hast die Erklärung gefunden, warum die Adresse nicht vorkam im Straßenteil, im Personenteil aber sehr wohl. Exakt, Sonki, ab 1861 gibts die Straße auf einmal und vorher eben auch nicht als Birkenallee oder Moabiter Chaussee. Gut, das müsste logisch dann in einem anderen Adressbuch stehen. Irgendwie liegt das Verwirrende wohl an dem Übergang 1861 zum Berliner Stadtteil.

Balthasar, deine Karte ist wesentlich besser lesbar als die, die ich gefunden hatte, jetzt erkenne ich auch das Gebiet, herzlichen Dank.
Also ich muss weiter drüber nachdenken und suchen, aber habe jetzt eine Ahnung. Mein Punkt dabei ist, ich habe einen Brief von 1860 mit der Adresse Alt-Moabit 8 in Berlin, dieser Mann war Mitarbeiter der Porzellanmanufaktur Schumann. Und ich weiss, dass paar Jahre vorher in Alt-Moabit 8 eine andere Person wohnte, und meine Frage ist, kannten die sich? Das wäre wohl ziemlich folgenreich in diesem Falle, ihr wisst schon, meine Literaturgeschichten. Der eine war ein Gerstenberg, der andere hatte Zugang zu vornehmen Dichterkreisen in Berlin. Oder alles nur ein Zufall? Deshalb hatte mich auch der Hausbesitzer interessiert. Hm, werde mal gucken, ob es zu Moabit weitere Quellen gibt.

Danke euch herzlich! Martha
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.07.2021, 16:27
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.591
Standard

Hallo

das dürfte die damals zuständige Kirche sein
https://de.wikipedia.org/wiki/Johanniskirche_(Berlin)#
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.07.2021, 16:36
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.811
Standard

Ale Ergänzung zu sonkis Funden:

Für 1844 ( Stand wohl Ende 1843 ) finde ich noch einen Rojahn, F W, Porzellandreher, unter Alt Moabit 8 und eine verwitw. Hofrätin Spener, geb. Schuster, letztere mit dem Vermerk E ( Eigentümerin o. Erdgesch.?), die lt KB dann noch 1844 ( wohl am 13.3., VN Maria Luise) im Alter v 78 J 10 Mten und 8 Tagen verstarb.

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Geändert von Kasstor (12.07.2021 um 17:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.07.2021, 16:39
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.591
Standard

Ich würde auf E = Eigentümerin tippen. Das müsste aber in einem Abkürzungsverzeichnis erklärt sein?
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:36 Uhr.