#1  
Alt 28.12.2019, 18:14
Benutzerbild von conny-mario
conny-mario conny-mario ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2007
Ort: Jena
Beiträge: 51
Standard Woiwodschaft Poldachien

Hallo Zusammen,
In welchem Ehemaligen Deutschen Siedlungsgebiet ist die Woiwodschaft Podlachien einzuordnen?

Danke und Viele Grüße von Mario

Geändert von conny-mario (28.12.2019 um 18:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.12.2019, 18:55
Kai M Kai M ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2017
Beiträge: 101
Standard

Hallo Mario,

ohne zeitlichen Bezug kann man das nicht genau sagen.
Die Region gehörte einmal zu Neu-Ostpreußen, zuvor zum Königreich Polen, später war ein Teil zu Kongresspolen und ein Teil zum Russischen Reich zugehörig. Kongresspolen ist aber auch ein Teil des Russischen Reiches gewesen.
Im weitesten Sinne könnte man von der Region Mittelpolen sprechen.

Viele Grüße
Kai
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.12.2019, 19:21
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.044
Standard

Hallo Mario,
ich verstehe die Frage nicht, ich verstehe auch nicht worauf Du hinaus willst.

Formuliere doch bitte die Frage so, dass man weiß, was Du eigentlich wissen möchtest.
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.12.2019, 19:52
Benutzerbild von conny-mario
conny-mario conny-mario ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.11.2007
Ort: Jena
Beiträge: 51
Standard

Hallo,

Es geht um den Ort Choroszcz um 1853, der in der heutigen Woiwodschaft Podlachien liegt, da eine Vorfahrin von mit dort verstorben ist. Vielleicht gibt es ja da irgendwelche KB
aus dieser Zeit.
Viele Dank und Viele Grüße von Mario
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.12.2019, 20:24
Kai M Kai M ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2017
Beiträge: 101
Standard

Hallo Mario,

und welche Konfession?

Der Ort hatte eine eigene katholische Gemeinde. Ansonsten war die evangelische Kirche in Białystok zuständig.

Viele Grüße
Kai
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.12.2019, 20:27
Benutzerbild von Posamentierer
Posamentierer Posamentierer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 485
Standard

Hallo Mario,

mit dem Frieden von Tilsit lag Choroszcz zunächst im Herzogtum Warschau, das 1815 als Kongresspolen oder Königreich Polen ein Protektorat Russlands wurde. Deine Vorfahrin starb also nicht unter deutscher Verwaltung, auch wenn das Gebiet zahlreiche deutsche Bewohner hatte.
__________________
Lieben Gruß
Posamentierer
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 28.12.2019, 20:28
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.044
Standard

Hallo,
Choroszczy war Filiale des evangelischen Kirchspiels Białystok

Zitat:
Gemäß der zaristischen Entscheidung vom 11. März 1832 wurden günstige Siedlungs- und Arbeitsbedingungen für Fabrikbesitzer und Textilarbeiter angekündigt, wodurch Fabriken aus der Region Łódź nach Białystok und Umgebung verlegt wurden. Die meisten ihrer Führungskräfte und Mitarbeiter waren Evangelikale [= Deutsche]. In diesem Zusammenhang wurden die Filialen der lutherischen Gemeinde Białystok in Bielsk Podlaski, Ciechanowiec, Choroszczy, Dobrzyniewo, Knyszyn, Łapy, Michałów, Siemiatycze und Supraśl eingeweiht.

https://pl.wikipedia.org/wiki/Parafi...ałymstoku
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.12.2019, 20:29
Benutzerbild von conny-mario
conny-mario conny-mario ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.11.2007
Ort: Jena
Beiträge: 51
Standard

Hallo,
Die Konfession war evangelisch.
Gruß Mario
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 28.12.2019, 20:38
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.044
Ausrufezeichen

Wobei Choroszczy später eine eigenständige Pfarrei wurde!

Zitat:
Die Pfarrei Białystok hatte zwei große Zweigstellen in Choroszczy und Supraśl, die schließlich ihre Unabhängigkeit erlangten.

https://sknhuwb.wordpress.com/2015/1...ko-augsburski/
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.12.2019, 20:50
henry henry ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2014
Ort: NRW Euregio
Beiträge: 1.911
Standard

Hallo,


AP Bialystok
Geburtsbuch der Ev.-Aug. Pfarrei in Choroszcz in den Jahren 1847-1872, 1875


https://szukajwarchiwach.pl/4/720/0/-/2?q=Choroszcz++XSKANro:t&wynik=2&rpp=15&page=1#tab Skany


nur das zur Verfügung
__________________




Gruss henry
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:16 Uhr.