Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 30.10.2018, 20:14
mariechen_im_garten mariechen_im_garten ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2014
Beiträge: 1.126
Standard Taufregister Höhenstadt - welche Bedeutung haben die nachträglichen Ergänzungen?

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1613-1787
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Höhenstadt
Konfession der gesuchten Person(en): kath.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Hallo Forscherspezialisten in Bayern!

Bei der Suche nach einem Taufeintrag (Philipp Winklhofer - seine Trauung war 1749) habe ich im Taufregister von Höhenstadt Winklhofer-Taufeinträge durchgesehen. Dabei ist mir aufgefallen, dass bei vielen eine nachträgliche Anmerkung (über dem Eintrag) vorgenommen wurde und auch viele Winklhofer-Einträge angekreuzt wurden. Ich kann mir aber keinen Reim darauf machen.

Beispiel: http://data.matricula-online.eu/de/d.../011_01/?pg=42
beim Winklhofer Gregor und beim Winklhofer Christoph lese ich jeweils ... Apollonia?

nächste Seite:
http://data.matricula-online.eu/de/d.../011_01/?pg=43
der Jakob Winklhofer hat ein Kreuz - was darüber steht, kann ich nicht lesen
rechts 1. Eintrag:
über der Ursula: ... Apollonia
weiter unten:
ein Kreuz bei der Winklhofer Maria - auch hier ist eine Ergänzung, die ich auch nicht lesen kann
weiter unten:
die Winklhofer Maria ... auch eine Ergänzung

Und hier findet sich ein Winklhofer Benedikt Parochus:
http://data.matricula-online.eu/de/d.../011_01/?pg=78
angekreuzt und unterstrichen

In dieser Art finden sich noch einige Einträge.

Den gesuchten Eintrag hab ich auch nicht gefunden.

Vielleicht wisst ihr ja des Rätsels Lösung?

Danke, liebe Grüße, Mimi

Geändert von mariechen_im_garten (30.10.2018 um 20:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.10.2018, 09:42
mariechen_im_garten mariechen_im_garten ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.11.2014
Beiträge: 1.126
Standard

Ein kleines Update: Das Taufdatum des Philipp habe ich im Familienbuch von Höhenstadt gefunden!

Aber trotzdem bin ich sehr interessiert daran, was diese nachträglichen Eintragungen bedeuten.

Liebe Grüße Mimi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.10.2018, 10:04
tvogel17 tvogel17 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2010
Beiträge: 362
Standard

Hallo Mimi,

"Adam + Apollonia" werden wohl die Eltern sein.
In den weiteren Einträgen steht nochmal "Adam + Apollonia", weiter unten dann "Adam + Susanna" "Gg + Rosina".
Der Benedikt stirbt wohl am 1.8.1786.

Gruß

Thomas
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.10.2018, 11:11
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 23.338
Standard

Hallo Mimi,


Zitat:
Zitat von mariechen_im_garten Beitrag anzeigen
Aber trotzdem bin ich sehr interessiert daran, was diese nachträglichen Eintragungen bedeuten.
so wie das aussieht, hat da mal jemand in den Originalen nach Winkelhofer gesucht und mal nebenbei schön in das Buch geschmiert
Wenn man sich dann im Buch den passenden Eintrag ansieht, sieht man, daß es die Eltern sind, die im Index reingeschmiert wurden.

Wo/Wann hast Du denn den Philipp gefunden? In der Datenbank ist nämlich kein Philipp vorhanden bei den Taufen in Hoehenstadt
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 31.10.2018, 11:43
mariechen_im_garten mariechen_im_garten ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.11.2014
Beiträge: 1.126
Standard

Im Familienbuch von Höhenstadt - ein Glücksfall, dass es das gibt!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 31.10.2018, 11:59
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 23.338
Standard

Ja, das hattest Du geschrieben, aber steht denn an dem Datum auch ein Taufeintrag im KB? Ein Philipp ist dort, lt. Db, nämlich nie geboren worden

Oder war er unehelich und ist unter dem Nachnamen der Mutter zu finden?
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 31.10.2018, 12:09
mariechen_im_garten mariechen_im_garten ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.11.2014
Beiträge: 1.126
Standard

Hallo Christine, vielleicht hab ich mich auch zu früh gefreut!

Also: Im Familienbuch steht als Taufdatum der 4.4.1723 (vorher stand 23.4.1723 - ist korrigiert worden)
Link:
http://data.matricula-online.eu/de/d...dt/016/?pg=156
Das Sterbedatum und das Trauungsdatum stimmen, auch die Ehefrau.
Nr. 6

Aber:
Im Taufbuch ist ein Kreuz dabei - als wäre der Philipp nach der Geburt verstorben.
Link:http://data.matricula-online.eu/de/d...002_05/?pg=138
1. Eintrag
Hier steht nicht Winklhofer, sondern Mayr - das ist der Hofname - Mayr zu Gadham.
(Hab noch geschaut: In GenTeam auch unter Philipp Mayr.)

Ich habe auch gleich im Sterbebuch geschaut - da ist der Philipp nicht eingetragen.
Link:http://data.matricula-online.eu/de/d.../002_06/?pg=53

Und jetzt? Ob das Kreuz ein Versehen des Pfarrers war?

Anders kann ich es mir nicht erklären!

Was meinst du dazu?

Geändert von mariechen_im_garten (31.10.2018 um 12:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 31.10.2018, 12:17
mariechen_im_garten mariechen_im_garten ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.11.2014
Beiträge: 1.126
Standard

Hallo Christine, es wird noch seltsamer:

In Genteam findet sich noch ein zweiter Philipp Mayr - mit dem Geburtsdatum 21.4.1723 (vielleicht passend zum korrigierten Eintrag) - es wird jedoch auf dieselbe Seite verwiesen wie beim Philipp Mayr mit dem Geburtsdatum 4.4.1723.

Aber auf der Seite im Taufbuch findet sich nur der eine Philipp ganz oben.

Hast du eine Idee?

Liebe Grüße Mimi

Jetzt hab ich im Taufregister auch noch geschaut:

Da finde ich wiederum nur einen Philipp Mayr aus Gadham - mit dem Datum 21.4.1723.
Link:
http://data.matricula-online.eu/de/d.../011_01/?pg=66

(Der andere Mayr Philipp ist aus Essenbach und hat auch andere Eltern und auch ein anderes Datum.)

Geändert von mariechen_im_garten (31.10.2018 um 12:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 31.10.2018, 12:54
mariechen_im_garten mariechen_im_garten ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.11.2014
Beiträge: 1.126
Standard

Hat jemand eine Idee zu diesem "verzwickten" Fall?

Liebe Grüße Mimi
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 31.10.2018, 14:06
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 23.338
Standard

Hallo Mimi,

ich denke, das ist schon der richtige Philipp.

Das Familienbuch ist ja eindeutig später erstellt, vermutlich hat hier jemand vom Index abgeschrieben und da das falsche Datum übernommen. Es wurde im Familienbuch ja auch handschriftlich korrigiert.
Ich denke eher, daß sich der Schreiber des Index verschrieben hatte. Wie auch immer er auf die 21 kam.

Das Kreuz im Taufeintrag muß nicht unbedingt bedeuten, daß das Kind jung verstorben ist. Manche Pfarrer haben die Kreuze auch gemacht, wenn die Person in "normalem" Alter verstarb.

Die Altersangabe im Sterbeeintrag paßt ja wieder zu Deinem Philipp
Achtung, der Eintrag steht unter dem 1.1.1780, am Ende steht aber obiit 30.10b. (10b. steht hier wohl für Dezember) somit muß er Ende 1779 verstorben sein. Gleich danach kommt auch die Zusammenfassung, wieviele Erwachsene und Kinder 1779 verstarben.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
nachträglich winklhofer

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:42 Uhr.