Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Ost- und Westpreußen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 01.09.2010, 12:29
Tanhe Tanhe ist offline weiblich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2010
Ort: Kiel
Beiträge: 3
Frage Vorfahrensuche FN Hasenpusch - Dobberleit aus Heidekrug/Kirchspiel Haffstrom/Landkreis Königsberg

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach Unterlagen meines Ur-Großvaters und dessen Vorfahren. Hier die mir vorliegenden Informationen:

Emil Hermann Benjamin HASENPUSCH
* 1877 in Heyde-Maulen/Landkreis Königsberg
+ 1959 in Kiel/Schleswig-Holstein

Eltern:

Ferdinand Benjamin HASENPUSCH
* 1845 in Heidekrug/Kirchspiel Haffstrom
+ ???

Augustine Wilhelmine DOBBERLEIT
* 1848 in Heidekrug/Kirchspiel Haffstrom

+ ???

Großeltern:

Wilhelm HASENPUSCH - Fischer aus Heidekrug
Augustine THIEL

Friedrich DOBBERLEIT - Arbeitsmann aus Heidekrug
Karoline NAJOK (?)

* und + Daten unbekannt

Aus der Heiratsurkunde von Emil Hermann Benjamin HASENPUSCH ist mir bekannt, daß seine Eltern Ferdinand Benjamin + Auguste Wilhelmine HASENPUSCH im November 1900 noch in Königsberg gewohnt haben.

Bekomme ich die Personenstandsunterlagen über Geburt, Heirat, Sterbefall ab 1875 nur über das Standesamt I in Berlin (Wartezeit 24 Monate - Stand: 02/2010) oder gibt es die evt. sogar nur in Königsberg/Kaliningrad?

Kann jemand helfen?

Viele Grüße aus Norddeutschland,
Tanja
__________________
Suche
Kreis Königsberg: FN Hasenpusch, Döbberleit
Kreis Danzig-Land: FN Hennig

Geändert von Tanhe (03.09.2010 um 18:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.09.2010, 16:08
Benutzerbild von Gohlis55
Gohlis55 Gohlis55 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2010
Ort: Im schönen Muldental
Beiträge: 321
Standard

Hallo Tanja
In meinen Adressbuch Königsberg 1857 erscheint der FN Hasenpusch.
Wenn du diese Info haben möchtest ,gib Bescheid.
Mf.G. Sandro
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.09.2010, 16:27
Tanhe Tanhe ist offline weiblich
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.08.2010
Ort: Kiel
Beiträge: 3
Standard

Hallo Sandro,

die Info hätte ich sehr gerne

Viele Grüße,
Tanja
__________________
Suche
Kreis Königsberg: FN Hasenpusch, Döbberleit
Kreis Danzig-Land: FN Hennig
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.09.2010, 17:25
Benutzerbild von Gohlis55
Gohlis55 Gohlis55 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2010
Ort: Im schönen Muldental
Beiträge: 321
Standard

Hallo Tanja
Los gehts.

FN Hasenpusch
Angaben aus Adressbuch 1746-1809
Hasenpusch,Christoph Beruf Festbäcker , whf.Steindamm,Stadtrecht am 12.7.1782
Hasenpusch,Anna Regina verheir. Skron,Stadtrecht am 18.05.1809
Hasenpusch,Andreas Samuel,Schneider aus Grünhof jetzt Kneiphof Stadtrecht 15.07.1802


Angaben aus Adressbuch 1857
Hasenpusch E.,Schneidermeister, Klosterstraße 04
Hasenpusch J.F.,Schneidermeister,Steindamm rechte Str. 41
Hasenbusch J.G.,Schuhmachermeister,Stritzelgasse 21


M.f:G. Sandro
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.09.2010, 17:40
Ännchen Ännchen ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2009
Beiträge: 54
Standard

Hallo Tanja,

in den Einwohnerlisten 1939 von Heide Maulen (Kirchspiel Haffstrom) ist ein Emil Hasenpusch, Schlachter, mit Ehefrau Hanna und Tochter Hertha verzeichnet. Als späterer Aufenthaltsort wird Brockdorf, Kr. Soltau angegeben. Für Tochter Hertha Kanada.
Ehefrau Hanna verst. 1946. Nachw. der Flucht.

In den Einwohnerlisten 1939 von Heide Waldburg (Kirchspiel Haffstrom) sind zwei weitere Familie Hasenpusch verzeichnet:
Landwirt Fritz mit den Kindern Emil und Erna verh. Kinder.
Später Wülfrath, Unterdüssel 315. Sohn Emil verst. in der Wehrm.

Landwirt Gustav mit Ehefrau Emilie und Tochter Herta. Ehefrau und Tochter verst.

Die Kirchenbücher für Haffstrom findest du von 1691-1876 bei den Mormonen. Anfragen zu weiteren Einwohnerlisten aus dem Kirschspiel Haffstrom kannst du bei der Kreisgemeinschaft Königsberg Land erfragen (Spende).

Viele Grüsse
__________________
Ännchen


Ahnen-und Familienforschung Ostpreussen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.09.2010, 20:20
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2006
Beiträge: 5.079
Standard

Zitat:
Zitat von Tanhe Beitrag anzeigen
Bekomme ich die Personenstandsunterlagen über Geburt, Heirat, Sterbefall ab 1875 nur über das Standesamt I in Berlin (Wartezeit 24 Monate - Stand: 02/2010) oder gibt es die evt. sogar nur in Königsberg/Kaliningrad?
Im russischen Teil Ostpreußens existieren keinerlei Personenstandsunterlagen aus der Zeit vor 1945. Entweder man hat beim Standesamt I in Berlin Erfolg oder man muss damit leben, dass evtl. bei dem Evangelischen Zentralarchiv Berlin der "Fall" durch kirchliche Unterlagen manifestiert ist.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.09.2010, 22:13
Ännchen Ännchen ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2009
Beiträge: 54
Standard

Zitat:
Zitat von Friedhard Pfeiffer Beitrag anzeigen
Im russischen Teil Ostpreußens existieren keinerlei Personenstandsunterlagen aus der Zeit vor 1945.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
Herr Pfeiffer!
Sie schreiben diese Aussage recht häufig in diesem und anderen Foren. Woher bitte, stammt Ihre Quelle für die Richtigkeit?
__________________
Ännchen


Ahnen-und Familienforschung Ostpreussen
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.09.2010, 00:43
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2006
Beiträge: 5.079
Standard

Zitat:
Zitat von Ännchen Beitrag anzeigen
Herr Pfeiffer!
Sie schreiben diese Aussage recht häufig in diesem und anderen Foren. Woher bitte, stammt Ihre Quelle für die Richtigkeit?
Die Quelle ist z. B.
http://www.kaliningrad.diplo.de/Vert...undenKali.html
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.09.2012, 22:32
MJG MJG ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2012
Beiträge: 1
Standard Hasenpusch/Brekeller

Hallo!
Leider bin ich noch rech neu hier und finde mich noch nicht richtig zurrecht!

Ich habe Verwandte, die auf den Namen "Brekeller" und "Hasenpusch" enden. Ich würde gerne mehr über unsere Herkunft wissen wollen. Außer den Namen weiß ich noch, dass wir vor der Flucht (1945) in Heiligenwalde bei Königsberg gelebt haben. Alle Vorfahren kommen aus dieser Gegend. Ein Großvater hatte ein Gut auf dem er Trakehner züchtete.

Brauche Hilfe..bitte!!!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.09.2012, 06:51
Benutzerbild von Ostpreussin
Ostpreussin Ostpreussin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 932
Standard

Guten Morgen, ich glaube, es ist nicht ausgeschlossen, daß in Kaliningrad doch noch Unterlagen existieren. Auf Facebook gibt es die Seite Russian Königsberg. Der Seitenbetreiber sagt jedenfalls, daß es in Kaliningrad durchaus Archive mit familiengeschichtlich wichtigen Beständen gibt, aber keiner weiß, um welche Bestände genau es sich handelt. Fragt man bei entsprechenden Stellen dort nach, heißt es wohl nur "geheim". LG
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:42 Uhr.