Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Genealogie in anderen Ländern > Schweiz und Liechtenstein Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 08.03.2011, 21:51
Erik Erik ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2011
Beiträge: 35
Standard Müller aus Luzern, Kanton Luzern und Häcki aus Engelberg, Kanton Obwalden

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 19. Jahrhundert
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Luzern, Kanton Luzern und Engelberg, Kanton Obwalden
fernabfrage.ahnenforschung.net vor der Beitragserstellung genutzt: nein
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken):

Hallo liebe Forscher,

leider bin ich noch recht neu in der Forschung und weiß nicht wo ich richtiger Weise anfangen sollte/muss/kann.
Ich habe als Grundlage leider keine Urkunden oder Geburtsurkunden, Taufscheine o.ä. sondern "nur" (immerhin) eine handgeschriebene Ahnen-Tafel meiner Oma.

Dort habe ich einen

Ferdinand Müller
*17.2.1846 Luzern, Schweiz
+ 1910 Willich/Krefeld, Deutschland

die Eltern:
Joseph Müller (leider keine weiteren Informationen)
Anna Maria Häcki, geb. in Engelberg (als meine Oma das aufgeschrieben hatte, ging sie noch zur Schule.... im Grunde hat sie Hecki geschrieben, ich vermute aber mal könnte auch Häcki sein, da sie die Information auch nur duch Hören/Sagen erhalten hat)

Aufgrund der dürftigen Informationen bräuchte ich eure Hilfe.....
Hat vielleicht jemand zufällig Infos über die FN?
oder wo sollte ich die Suche starten? In Engelberg oder besser in Luzern?
.... und wo genau müsste ich da nachhaken?

Danke euch allen

Gruß Erik
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.03.2011, 20:58
Benutzerbild von Hemaris fuciformis
Hemaris fuciformis Hemaris fuciformis ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Oberbayern
Beiträge: 1.509
Standard

Hallo Erik,

Du könntest es ja mal beim Staatsarchiv Obwalden versuchen
http://www.ow.ch/de/verwaltung/aemter/?amt_id=156 und fragen ob, die Stammbuchaufzeichnungen haben -
zumindest gehören die Häcki zu den einheimischen Talleuten von Engelberg.
Siehe: http://www.gde-engelberg.ch/dl.php/d...n_Talleute.pdf

Bessere Ansicht des Wappen siehe hier:
http://www.ow.ch/de/portrait/portrai...fo&info_id=188

Mir hat das Staatsarchiv Nidwalden gut geholfen - leider nicht billig.

Viel Erfolg wünscht
Christine
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.03.2011, 15:31
Benutzerbild von Garfield
Garfield Garfield ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2006
Ort: Bern, Schweiz
Beiträge: 1.648
Standard

Der Name Häcki ist in Engelberg altverbürgert (heisst: war schon vor 1800 dort vorhanden). Neue Einbürgerungen gab es 1914 und 1931 in Luzern und 1952 in Zürich, alle mit früherem Heimatort Engelberg. Weitere Bürgerorte/Heimatorte gibt es in der ganzen Schweiz nicht, das wäre ziemlich praktisch für die Suche von Nachkommen.
Es muss natürlich nicht unbedingt sein, die Chance wäre aber relativ hoch, dass alle Vorfahren von Anna Maria Häcki ebenfalls in Engelberg geboren und gestorben sind. Ebenfalls eventuell vorhandene Geschwister.

Müller sind zwar in Luzern altverbürgert, das hilft aber nich viel weiter, denn die gibts auch hier wie Sand am Meer.

Wenn die Tipps von Hemaris fuciformis nicht weiter helfen, kannst du es mit den Kirchenbücher versuchen. Standesämter gibt es auch hier erst seit 1875. Die Kirchenbücher werden in den jeweiligen Staatsarchiven aufbewahrt (in deinem Fall also Kanton Obwalden und Kanton Luzern). Im Kanton Bern sind inzwischen alle Kirchenbücher auf CD-ROM verfügbar, ich weiss aber nciht, wie das an anderen Orten aussieht. Da fragst du am besten bei den Staatsarchiven nach, ebenfalls ob sie Kopien für dich machen.
Möglichkeit wären die Mikrofilme der Mormonen (falls Luzern und Engelberg mal verfilmt wurden), das würde am Ende vermutlich am günstigsten kommen.
__________________
Viele Grüsse von Garfield

Suche nach:
Caruso in Larino/Molise/Italien
D'Alessandro in Larino und Fossalto/Molise/Italien und "Kanada"
Jörg aus Sumiswald BE/Schweiz
Freiburghaus aus Neuenegg BE/Schweiz
Wyss aus Arni BE/Schweiz
Keller aus Schlosswil BE/Schweiz
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.03.2011, 16:11
Erik Erik ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.01.2011
Beiträge: 35
Standard

Hallo ihr beiden !

- erstmal vielen Dank für die vielen Infos.
Da muss ich mich dann nun mal drum kümmern.

Ich werde mal schauen ob ich was bei den Mormonen finden kann.

Was würde denn ansonsten wohl so ca. eine Kopie/Abschrift aus einem Staatsarchiv kosten? Interessant wäre ja dann vermutlich erst einmal eine Kopie der Geburtsurkunde von Ferdinand Müller (*17.2.1846 Luzern) um auch die korrekte Schreibweise der Eltern zu erhalten, oder?
Mit Glück sind dann auch weitere Daten (Geburtsdaten der Eltern) vorhanden?

Gruß Erik
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.03.2011, 16:33
Benutzerbild von Garfield
Garfield Garfield ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2006
Ort: Bern, Schweiz
Beiträge: 1.648
Standard

Über die Kosten weiss ich nichts, da das Staatsarchiv Bern im Normalfall keine Kopien erstellt. Für eine Farb-Kopie aus dem Wappenregister wollen die allerdings 7 Euro. Daher auch die Idee mit den Mormonen.

Ja, ich würde auch unbedingt mit der Geburt von Ferdinand Müller beginnen, vielleicht erfährst du da schon etwas hilfreiches.
__________________
Viele Grüsse von Garfield

Suche nach:
Caruso in Larino/Molise/Italien
D'Alessandro in Larino und Fossalto/Molise/Italien und "Kanada"
Jörg aus Sumiswald BE/Schweiz
Freiburghaus aus Neuenegg BE/Schweiz
Wyss aus Arni BE/Schweiz
Keller aus Schlosswil BE/Schweiz
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.03.2011, 17:55
Erik Erik ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.01.2011
Beiträge: 35
Standard

Alles klar -Danke.

Werde mal sehen was ich rausbekommen kann.

Gruß Erik
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.03.2011, 18:24
Erik Erik ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.01.2011
Beiträge: 35
Standard

hallo ihr,

ich habe bei den Mormonen tatsächlich was finden können was die Taufe angeht (Ferdinand Müller
*17.2.1846 Luzern). ich werde mir den Film mal bestellen.
Jedoch habe ich noch nie Kirchenbücher eingesehen, weder per Microfilm noch sonstwo....
Beginne ja erst mit der Ahnenforschung und bin noch ein Neuling was die konkrete Forschung angeht.
Hat jemand ne Ahnung was mich da erwartet? ist das bei Luzern eher "Deutsch-Sütterlin" oder franz.? Ist ja eh schwierig das zu entziffern - und bisher hatte ich nur alte Stammbücher, da konnte ich lange lesen und grübeln und entziffern.
Was wird mich erwarten, in einer Mormonen-Forschungsstelle.... muss man das dort abschreiben oder kann man sich da auch teilweise was ausdrucken? oder darf man auch mit einer Cam was abfotografieren?
Achja - und besteht die Hoffnung das die Geburtsangaben der Eltern des Täuflings dort auch zu finden sind?

LG
Erik
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.03.2011, 18:59
Benutzerbild von Michael
Michael Michael ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 02.06.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 4.999
Standard

Erik,
die Kirchenbücher von Luzern sind auf Mikrofilm aufgenommen und können bei den Mormonen ausgeliehen werden. Filme kannst Du in eine Forschungsstelle bestellen und dort ansehen. Die Kosten für die befristete Ausleihe liegen derzeit bei 8,50 Euro. Die Nutzung der Forschungsstelle ist kostenlos.
Falls die Forschungsstelle über ein Kopiergerät verfügt, kann man Kopien anfertigen lassen. In der Regel wird abfotografieren einzelner Einträge erlaubt.
Die Kirchenbücher sind in Kurrentschrift geschrieben. Falls die Eltern auch aus Luzern stammen, stehen sie ebenfalls im Kirchenbuch.
__________________
Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.03.2011, 01:52
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.907
Standard

Hallo Erik

Leider ist mir dein Thread erst jetzt aufgefallen. Es stimmt, dass man Kirchenbücher
der Kantone Luzern und Nidwalden in den jeweiligen Staatsarchiven finden kann.

Staatsarchiv des Kantons Luzern
http://www.staluzern.ch/

Verzeichnis Staatsarchiv Nidwalden
http://nidwalden.cmistar.cmiag.ch/

Aber für den Kanton Obwalden trifft dies nicht zu, wie man hier lesen kann:
http://www.ow.ch/de/verwaltung/diens...dienst_id=2548

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 21.03.2011, 06:36
Erik Erik ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.01.2011
Beiträge: 35
Standard

Hallo, Danke für die Info.
Wenn ich das richtig gesehen habe, gibt jedoch auch verfilmte kath. Kirchenbücher aus Luzern.
Die werde ich mir dann erstmal besorgen und hoffe dort möglichst viel Infos zu finden. Danach wird es mich dann wohl Richtung Engelberg ziehen....was die Forschung angeht
Aber dann weiss ich da ja nun bereits wo ich mich melden muss.
Ich hatte bisher noch nie Einblick in Kirchenbücher, darf ich da hoffen das auch die Geburtsdaten der Eltern finden kann (Wenn ich beim Taufeintrag des Kindes schaue)?

LG
Erik
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:37 Uhr.