Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Genealogie in anderen Ländern > Österreich und Südtirol Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 02.06.2020, 19:20
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 7.907
Standard Graz: Heirat Andreas Brandstätter *1809 oo vor 1834 mit Elisabeth Grundner

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1830-1834
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: vermutlich Steiermark, in und um Graz herum
Konfession der gesuchten Person(en): rk
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Matricula
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): --


Guten Abend,
ich suche bislang ohne Erfolg die Heirat der im Titel genannten Personen.
Andreas ist 1809 in Plankenwarth 37 geboren und war zunächst Gerichtsbote der Herrschaft Plankenwarth. Später (ab ca. 1840) ist er der Christoni-Weinzierl in Plankenwarth.
Ältestes bekanntes, eheliches Kind ist die am 18.04.1834 in Plankenwarth geborene und getaufte Maria Brandstätter.
Bei weiteren Kindern in den 1830ern war dann eine von Horstig (nicht mit Horst näher verwandt ), Ehefrau des Besitzers der Herrschaft Plankenwarth, Taufpatin.

Google Books sagt, Mori(t)z von Horstig sei Besitzer der besagten Herrschaft gewesen. Der im Netz aufscheinende 1851 geborene Moritz von Horstig sollte einer späteren Generation anzugehören.
Die Heirat Brandstätter/Grundner habe ich im Zeitraum 1831 bis 1834 in sehr vielen St. Oswald bei Plankenwarth umgebenden Pfarren vergeblich gesucht. Auch in Gratkorn, denn von daher könnte Elisabeth Grundner gestammt haben.

Wer weiß, wo die von Horstigs noch lebten/wohnten und wo man die Heirat Brandstätter/Grundner suchen könnte?
1869 scheint Andreas Brandstätter dann Viktualienändler in Graz gewesen zu sein.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.06.2020, 12:14
PeterS PeterS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 2.943
Standard

Zitat:
Zitat von Horst von Linie 1 Beitrag anzeigen
1869 scheint Andreas Brandstätter dann Viktualienändler in Graz gewesen zu sein.
Hallo Horst,
woher hast du diese Vermutung und kann man sagen, wo in Graz das gewesen war?
Hast du eine Ahnung, was aus den Kindern geworden ist?
Und als mögliche Ehefrau vom Andreas (geb. am 6.11.1809) hast Du die Geburt einer Elisabeth Grundner am 27.10.1803 in Straßengel Nr. 41 in der Pfarre Gratwein gefunden, oder? Gestorben am 7.8.1851 nach 17 Ehejahren in Plankenwarth 35 im Alter von 43 Jahren (geb. ca. 1808)?

Viele Grüße, Peter

Ergänzungen:
Habe den besagten Obsthändler Andreas Prandstetter gefunden, nämlich seine Trauung am 2.5.1859 mit Maria Scheer in der Pfarre Graz-Kalvarienberg. Er wird als 50 jähriger Witwer bezeichnet, dessen Eltern Thomas und Theresia Axl waren. Der war also genau jener Andreas, der 1809 in Plankenwart geboren wurde.

Die älteste Tochter Maria starb am 16.11.1867 in Gösting 99/Pfarre Graz-Kalvarienberg im Alter von 24 Jahren.

Mit etwas Fleiß habe ich jetzt auch die Trauung von Andreas Prandstätter mit Elisabeth Grundner am 7.5.1833 in der Pfarre Mooskirchen gefunden (gibt aber eh überall die Indexbücher). Elisabeth wurde dann am 8.4.1808 in Tobis 11 Pfarre Prending geboren.

Geändert von PeterS (03.06.2020 um 15:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.06.2020, 19:31
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 7.907
Standard

Guten Abend Peter und recht herzlichen Dank für Dene Treffer.

Hier meine Fundstelle zum Viktualienhändler Andreas Brandstätter bei der Heirat seines Neffen 1864 (nicht 1869, mea maxima culpa) Johann Seidl.
https://data.matricula-online.eu/de/...f/1233/?pg=209
Lieboch und Ligist hatte ich vergeblich nach der Heirat von Andreas abgesucht. Mooskirchen habe ich auf dem Schirm gehabt, aber womöglich vergessen oder im Index die Trauung übersehen.

In Gösting hat auch Andreas' Schwager Johann Seidl (d.Ä.) gelebt.
Er starb in Gösting No. 93.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
brandstätter , heirat gesucht , von horstig

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:15 Uhr.