#1  
Alt 22.05.2020, 15:21
fjt fjt ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2015
Beiträge: 16
Standard Spalla

Name des gesuchten Ortes: Spalla
Zeit/Jahr der Nennung: 1761
Ungefähre oder vermutete Lage/Region: ?
Ich habe die Datenbanken zur Ortssuche abgefragt [ja/nein]: Ja

Liebe Forschergemeinde,
In einer Trauungseintragung vom 03.11.1761 (https://data.matricula-online.eu/en/...2C3-01/?pg=140 - drittletzte Eintragung) lese ich zur Herkunft des Bräutigams:
ex pago Spalla dicto auß dem Stifuldschen Bischofsthum


Einen Lesefehler kann ich insbesonders beim Namen dieses mir leider unbekannten Bischoftums nicht ausschließen. Wobei das wahrscheinlich der erste wichtige Schritt zur Lösung wäre: In welcher Diözese befand sich denn das 'Spalla' genannte Dorf?

Wer hat da bitte einen Rat?

LG Franz
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.05.2020, 17:26
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.508
Standard

Hallo,
wahrscheinlich Stift Fulda

EDIT:
... und schon gefunden:

Der Ort heißt heute Spahl
https://de.wikipedia.org/wiki/Spahl

der Ort war stiftfuldisch


Beispiel FN Henkel, *1677 in Spahl: https://gedbas.genealogy.net/person/show/1087270767

EDIT2:
schließlich noch folgendes Zitat zum Ort Spahl:

"Weitere Namensnennungen erfolgten als .... Spahla (1271), Spale (1375), Spala (1397) und Spölle (1621)."

EDIT3:
Dann gib ich noch einen drauf:

noch im Jahr 1738 wird der Ort als Spala bezeichnet: (Anhang 1)

EDIT4:
Und noch ein Beweis, auf dieser Karte des Jahres 1761 lautet die Schreibweise Spala -->https://mapy.mzk.cz/mzk03/001/056/819/2619321812/
(Anhang 2)

EDIT5:
Im größeren Kartenausschnitt wird auch die Territoriumsbezeichnung "B I S T U M F U L D A" sichtbar
(Anhang 3)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg SP.jpg (117,1 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1761.jpg (80,2 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg Fulda.jpg (145,0 KB, 11x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.05.2020, 19:17
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.820
Standard

Hallo Franz,

Henkel ist auch heute noch ein weit verbreiteter Name in der hessischen und Thüringischen Rhön.

Die entsprechenden KBs liegen als Microfilme im Bistumsarchiv in Fulda. Dort muss man selbst suchen, es ist nichts online und Forschungsaufträge werden auch nicht entgegen genommen.

Angeblich wäre man am Digitalisieren...

Gruß
Astrid
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.05.2020, 06:53
fjt fjt ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2015
Beiträge: 16
Standard

Das passt ja wirklich perfekt zusammen. Herzlichen Dank!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:42 Uhr.