Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 06.04.2019, 10:28
Sebastian_N Sebastian_N ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 460
Frage Bornaer Taufeintrag von 1820

Quelle bzw. Art des Textes: Taufbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1820
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Borna (b. Leipzig)
Namen um die es sich handeln sollte: Anton Gottlob Jahn


Hallo Leute,

ich habe hier einen Taufeintrag aus Borna (b. Leipzig). Leider kann ich nicht alles lesen. Könnt ihr mir bitte helfen, das Fehlende zu lesen und die Fragen zu beantworten.

Jede Spalte im Text, ein Absatz in der Transkription:

- Seite 1 -

“120
Am vier und zwanzigsten Octbr: früh um ein Uhr
Am ... und zwanzigsten ej
Anton Gottlob erstes Kind G. S. No: 478 aufgestellt(?) am 10 Junii 1839 gestorben 25. December 1891
Johann Gottlob Jahn Bürger und Schuhmacher alhier"

- Seite 2 -

"Regina Juliana(?) ... erste Frau“

Taufpaten interessieren mich eher nicht.

####

Meine drei Fragen:

1. Was bedeutet G.S.? Beutetet das Heiratsbuch?

2. "Aufgestellt" heißt das "aufgeboten", also verlobt? Findet man also unter "G. S. No: 478" für den 10 Juni 1839 den Hochzeitseintrag?

3. Da unter der Mutter "Erste Frau" steht, bedeutet dies, dass der Vater danach eine andere Frau heiratete oder wurde das damals eher pro forma geschrieben?

Vielen Dank im Voraus!

Beste Grüße

Sebastian
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Jahn_Anton_Gottlob_Taufeintrag_1820_1.jpg (155,3 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg Jahn_Anton_Gottlob_Taufeintrag_1820_2.jpg (155,5 KB, 9x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.04.2019, 11:03
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 10.843
Standard

Zitat:
Zitat von Sebastian_N Beitrag anzeigen
3. Da unter der Mutter "Erste Frau" steht, bedeutet dies, dass der Vater danach eine andere Frau heiratete oder wurde das damals eher pro forma geschrieben?
Ich meine, das ist "pro forma". Sehr oft habe ich "x-tes Kind 1. Ehe" gefunden, in Eintragungen, wo eine evtl. 2. Ehe gar nicht abzusehen war (und oft tatsächlich niemals erfolgte).
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.04.2019, 11:03
Benutzerbild von benangel
benangel benangel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 1.211
Standard

Seite 1
den neunundzwanzigsten
... ausgestellt am ....
G. S. könnte Geburtsschein bedeuten
Der Geburtsschein wurde evtl. auf Grund einer Heirat ausgestellt

Seite 2
Regina Juliana
Jagkischin (?)

Das mit "erste Frau" würde ich anhand anderer Einträge prüfen. Aber es scheint nicht nachträglich eingetragen worden sein.

Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.04.2019, 11:16
Ulpius Ulpius ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2019
Beiträge: 250
Standard

Seite 1, erstes Wort: den
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
1820 , 1839 , 1891 , borna , jahn , taufbuch

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:19 Uhr.